Seit ich bei einer Psychologin bin weiß ich nicht mehr was mein größtes Problem ist. Wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal finde ich es sehr gut, dass Du Dir für Deine Probleme Hilfe gesucht hast und Dich öffnest! Das ist der erste wichtige Schritt zur Veränderung.

Du hast erst 3 Sitzungen. Da ist es nicht selten, dass noch nicht "alles klar" ist. Die Psychotherapeutin muss ja erstmal sortieren, was Du ihr erzählst, und wie es vielleicht zusammenhängt. Dafür nimmt man sich normalerweise die Probesitzungen ("probatorische Sitzungen", bei Verhaltenstherapie 5, bei Psychoanalyse bis zu 8) Zeit. Die braucht man oft auch. Manchmal, wenn die Problematik kompliziert ist, braucht man sogar noch ein paar mehr. Es ist häufig, dass das Problem, was Du zunächst wahrnimmst, weswegen Du in Therapie gegangen bist, sich als so etwas wie die "Spitze vom Eisberg" erweist, und noch mehr dahinter ist. Selbstzweifel passen z.B. sehr gut zu Grübeleien, und ein labiles Selbstwertgefühl könnte gut die Ursache dafür sein. Deine Therapeutin wird das mit Dir gemeinsam überprüfen. Dazu muss sie viele Fragen stellen, versuchen zu verstehen, und Zusammenhänge herstellen, die sie mit Dir besprechen sollte. Das braucht eine Zeit. Also Geduld! Du kannst das aber ruhig bei Deiner Therapeutin ansprechen, dass Du verwirrt bist, und jetzt nicht mehr weißt, was eigentlich Dein Hauptproblem ist. Eine gute einfühlsame Therapeutin wird versuchen zu helfen, zu erklären und zu sortieren. Kann aber sein, dass nach 3 Stunden auch ihr noch nicht alles klar ist. Dann solltest Du vielleicht noch ein bisschen abwarten. Es muss deswegen nicht gleich sein, dass es die falsche Therapeutin für Dich ist. Gib Dir Zeit, dies in den Probesitzungen für Dich zu prüfen, denn dafür sind die da. Und sprich am besten jeden Zweifel und jede Schwierigkeit an!

Viel Erfolg!

Das kann schon am Anfang so sein, denn es werden erstmal die Probleme sichtbar. Du solltest versuchen herauszufinden was dich am meisten stört.

Ich denke, dass es die Selbstzweifel sind und wenn dann noch dominante Personen auftauchen, verstärken sie sich noch mehr und du kommst mit dir gar nicht mehr zurecht und fühlst dich auch noch heruntergewürdigt.

Du solltest dich mehr um innere Gelassenheit bemühen und lernen zu unterscheiden, was wichtig für dich ist und was nicht.

Dabei können Statements helfen: Ich bin so wie ich bin und bin einzigartig.

Wer mich nicht liebt oder mag ist selber schuld.

Ich ändere mich, wenn es mir zu gute kommt, andere sind mir völlig schnuppe.

Ich lasse mich nicht manipulieren und habe immer mein Ziel vor Augen.

Wenn sich Leute über mich ärgern, ist das ihr Problem, für mich wird es zum Problem, wenn ich merke es tut mir nicht gut, dann versuche ich das Problem zu lösen und es gibt für alles eine Lösung.

Man muss das Problem nur erkennen und dranbleiben, immer nach der richtigen Lösung suchen. Denn nur wer sucht, der findet.


Hallo...

das Wichtigste bei einer Therapie ist ob die Chemie zwischen Psychologe/in und dem zu behandelnden Patienten stimmt.Ansonsten ist es zwecklos sich dort überhaupt hinzusetzen.

Bei drei Sitzungen müsstest Du es wissen ob ein Weitermachen sinnvoll ist.Frage Dich einfach:"mag ich diese Person vor mir"?

Auch die Therapeutin ist nur ein Mensch und kommt auch nicht mit Jedem der vor ihr sitzt aus !!!

Meisten merkt man schon beim ersten Treffen ob man sich mag -oder nicht.

Also,höre auf Dein Bauchgefühl und entscheide dann ob Du die Behandlung abbrichst und Dir jemanden Neues suchst!

Das kannst Du auch bei der KK so begründen.Denn auch die wollen nicht für etwas bezahlen was nicht hilft.

Du kannst aber auch noch einmal das Gespräch mit ihr suchen und klipp und klar fragen wo Du ihrer Ansicht nach "stehst"?Du hättest da Zweifel und würdest gerne Klarheit haben.Dieses Recht hast Du.Du siehst dann ja wie sie reagieren wird.....und dann entscheide......!!!

LG AH

mache weiter irgendwann wird es sich klären, dieses Durcheinander  ist am Anfang völlig normal.

Du musst erste einmal einiges loswerden, um an die wurzel zu kommen , die die sich irgenwann zeigt., mache weiter , es ist toll dass du hilfe angenommen hast .....du bist auf ienem guten Weg :-)

Was möchtest Du wissen?