Seit gestern pochern im Schneidezahn- woher kommt das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich hast Du eine Entzündung im Zahn...

Tut mir leid, aber der Zahnarzt wird wohl den Bohrer zücken müssen!

Pochen ist ganz charakteristisch für Eiterherde...:-(

Mein Trost: hinterher geht es Dir ganz bestimmt besser!

6

Du und Lena hattet recht. Die Wurzel war fast tod und musst dann raus. War kein schöner Freitag.

Jetzt muss ich Dienstag noch mal hin, hoffe, dass bis dahin nichts mehr weh tut.

0
4
@bizeps

Na, mittlerweile hast Du es ja überstanden!

Dankeschön für die Auszeichnung, bizeps! LG!

0

mal wieder meine zähne, diesmal UNFALL =(

hallo ihr lieben... hatte am freitag einen blöden unfall mit dem fahrrad.... Folgen: seitlicher schneidezahn mehr als die hälfte abgebrochen, frontschneidezahn leicht locker. gut war beim zahnarzt und vitalitätskontrolle war in Ordnnung.... soll nun nächste woche wieder hin um zu testen ob das auch so bleibt.....

doch nun am 5 tag... reagiert der frontschneidezahn sehr empfindlich auf Kälte...sehr sogar nur wenn ich den Mund auf mache....

soll ja ein gutes zeichen sein wenn nach einen sturz die zähne reagieren????!!!... aber igendwie mach ich mir nun doch sorgen dass etwas nicht stimmt.... habe auch total schiss das der zahn sich verfärben könnte... abstirbt und dann die wurzelbehandlung kommt.... =(...

wie lange braucht so ein zahn um sich zu beruhigen und wieder zu festigen? und würdet ihr bei einen abgebrochenen zahn, der nun mit so ner art füllung repariert worden ist, trotzdem ne krone drüber ziehen????? ich hab tausend fragen.... und freue mich einfach wenn ihr etwas dazu beitragen könnt.... Meinungen, Erfahrungen etc.... danke euch!

...zur Frage

Warum habe ich so starke Gaumenschmerzen?

Hallo zusammen,

habe seit gestern Nacht schmerzen im Gaumen. Angefangen hat es mit leichten schmerzen am Schneidezahn, genau dahinter fing der Gaumen an zu schmerzen. Noch stärker wird der Schmerz wenn man mit der Zunge vor den Gaumen drückt. Der schmerz vom Zahn ist noch da wurde aber nicht schlimmer. Die Gaumenschmerzen allerdings werden immer großflächiger(zieht ungefähr 3cm bis nach hinten). Da ich die Woch schonmal beim zahnärtzlichen Notdienst war, wegen Wurzelbehandlung und der Notdienst echt die Höhle war, habe ich nun Angst das ich das WE vielleicht nochmal dort hin muss. Da würde ich gerne drauf verzichten. Weiß jemand was das sein könnte? und ob das schlimm ist? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Aufbissschmerzen linker unterer Schneidezahn?

Guten Tag

Gestern musste ich notfallmässig zum Zahnarzt, weil der linke Teil meines Unterkiefers so sehr schmerzte. Die Schmerzen konnten nicht eindeutig lokalisiert werden, und auf dem Röntgenbild war nichts Auffälliges zu erkennen. Die Zahnärztin stellte eine Zahnfleischentzündung fest und spritzte mir eine Paste in die Zahnzwischenräume und entfernte den Zahnstein. Ich wurde mit einer Spülung, Antibiotika und Schmerzmitteln wieder nach Hause geschickt. Als ich heute morgen aufwachte, schmerzte mein linker unterer Schneidezahn extrem stark, sogar beim Schlucken. Daraufhin nahm ich Schmerzmittel, Schüssler Salze und Arnica ein, welche die Schmerzen etwas eindämmen konnten. Ich kann jedoch immer noch nicht kauen, ohne starke Schmerzen zu haben. Der Zahn reagiert beim Trinken weder auf Kälte noch auf Wärme, aber beim Vitalitätstest beim Zahnarzt reagierte er auf Kälte. Es ist fast so, als wäre der Zahn zwischen etwas eingeklemmt oder als würde sich etwas zwischen den Zähnen befinden. Kann das einfach der Heilprozess der Zahnfleischentzündung sein? Besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Ein Stück vom wurzelbehandelten Zahn abgebrochen, wie geht´s jetzt weiter?

Hallo, guten Morgen zusammen, mir ist heute morgen beim Brot essen ein Stück von einem wurzelbehandelten Zan auf der Innenseite abgebrochen bis zum Zahnfleich. Die Außenseite ist ganz normal. Innen fehlt nun halt ein Teil vom Zahn. Es ist ein erster kleiner Backenzahn oben. Habe direkt für morgen einen Termin beim Zahnarzt gemacht. Der wurzelbehandelte Zahn war nicht überkront oder so. Ich habe keine Schmerzen. Der Zahn war aber mit einer fertigen Füllung in der Wurzel fertig. Das eigentlche Problem ist, dass da ein Stück Amalgamfüllung noch drin war und dort nun eine scharfe Spitze stört. Ich glaube damit kann man sich in die Zunge stechen.

Ich wollte einmal fragen was da wohl jetzt auf mich zu kommt. Ich habe solche Angst das ich den Zahn verliere und da eine Lücke ist. Für eine Krone habe ich leider überhaupt kein Geld im Moment. Kann man das so lassen? Oder was wird da eventuell gemacht? Ich mache mir doch etwas Gedanken. Mir ist noch nie ein Zahnstück abgebrochen. :(

Liebe Grüße

...zur Frage

Weisheitszahn knackt

hallo, ich hab heute manchmal sehr starke Schmerzen gehabt. mein linker oberer weisheitszahn(etwas schief zur außenseite) ist eigentlich schon komplett raus (denke ich). gestern abend, als ich was kaltes getrunken habe, knackste der zahn. er hat richtig geknack. das geräusch war zu "hören" und ein blitz durchzog den zahn und die obere und untere kauleiste... ich hab mich richtig erschrocken.. und heute früh und im laufe des tages kam das immer wieder wenn ich etwas getrunken habe... wichtig : es kommt nur wenn ich eine zeitlang nichts kaltes trinke und der mund " warm ist " ... dann trinke ich etwas, wenn ich die flüssigkeit etwas im mund behalte und an den zahn führe knackt es... mir tat die obere reihe so dermaßen heute weh und das ging bis runter in die linke zahnreihe.. bis zum unteren linken schneidezahn. ein stechender, immer stärkerwerdener, brennender, pieksender, dauersendender schmerz.. grausam... als wär ein nerv weggeschnalzt. meine ganzen zähne auf der linken gesichtshälfte sind i-wie empfindlicher und vorallem die letzten backenzähne oben und unten.. was könnte das sein? .. ich war erst vor 2 wochen beim zahnarzt und da war alles super..

...zur Frage

Zahnschmerzen nach Kunststoff-Füllung :-(

Hallo zusammen,

also, ich war letztens beim Zahnarzt. Dort wurden Löcher bei meinen beiden Schneidezähnen festgestellt.

Also wurde vor einigen Wochen der linke Zahn mit Kunststofffüllung behandelt. Darauf hin hatte ich Zahnschmerzen in dem Zahn! Grade beim Trinken von Kaltem usw. schoss quasi ein Blitz durch den Mund. Bis vorgestern war es noch so extrem - gestern ging es schon besser.

Jedenfalls wurde heute der andere Schneidezahn wieder mit Kunststoff behandelt. Jetzt schmerzt der schon seit Stunden von ganz alleine (also ohne Trinken usw.) - mit Trinken noch extremer.

Ist das normal? Kann man da irgendwas machen? Am Anfang hatte ich Panik, dass da nur noch ne Wurzelbehandlung hilft. Aber heute auch beim zweiten Zahn genau das selbe? Jemand Tipps und Ideen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?