Frage von SeraPhina103, 202

Woher kommen seit fünf Tagen die Schmerzen am Daumengelenk?

Hallo Leute,ich habe seit dem letzten Training Schmerzen am Daumengelenk.
Also wenn ich zum Becher greife, zieht es extrem...
Ich habe beim Volleyball spielen einen sehr schnellen und harten Ball zurückbaggern müssen...
Ich habe meinen Hand "richtig" gehalten,also wie immer,doch als der Ball von meinem Hand "weggesprungen"(kein Wort dafür) ist,hat mein Daumengelenk plötzlich angefangen zu schmerzen...
Wenn ich meinen Finger nach innen biege,tut es weh und wenn ich "knacksen" will,(was ich so oder so nicht mehr tun kann wegen den Schmerzen) dann tut es höllisch weh...
Wenn ich darauf drücke tut es auch sehr weh....
Es ist nicht blau geworden,aber es ist glaube ich an dem Tag ein wenig geschwollen,aber ich weiß es nicht mehr genau,da meine Hände nach Volleyball fast immer anschwillen...
Meine Frage ist,soll ich morgen damit zum Arzt?
Reicht es zum Hausarzt zu gehen?
 Habe ich vielleicht irgendetwas geprellt oder so? Bitte schnell antworten!

Antwort
von dinska, 146

Ich würde schon zum Arzt gehen. Gut wäre es, wenn es geröntgt werden kann. Deshalb wäre es gut gewesen, du wärst in die Unfallstation eines Krankenhauses gefahren oder machst es noch. Denn nur durch Röntgen kann man feststellen, ob etwas gebrochen ist oder nicht.

Du solltest deine Hand auf alle Fälle erstmal schonen, denn auch eine Prellung kann sehr schmerzhaft sein. Reibe die schmerzenden Stellen mit Arnika Salbe ein und mache einen kühlenden Umschlag, mit Essigwasser 1:1 oder Quark.

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 129

Wenn Dein Hausarzt ein Röntgengerät hat udgl. ja dann kannst Du zum Hausarzt gehen. Im Normalfall geht man damit zu einem Orthopäden. Wir wissen nicht ob Du nun ein Problem mit dem Sattelgelenk hast.

Das könnte man da ausschliessen oder nicht und entsprechend behandeln. Die Finger samt Daumen brauchst Du noch einige Zeit. Also kläre das ab bevor es u.U. größere Probleme gibt.

Zur Not kannst Du ja in so eine Unfallsprechstunde gehen die es in Kliniken z.T. gibt.

Gruss Stephan

Antwort
von WosIsLos, 106

Als Sportler sollte man schon einen Sportarzt in petto haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community