Seit einer langen Zeit habe ich ständig Schleim im Hals - wieso?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Musst Du bei der Arbeit (vielleicht auch als Übung?) öfters mal Metalle bearbeiten? Also schleifen oder flexen mit einer Trennscheibe, oder auch Mig oder Mag schweissen? Ist dabei keine Luft-Absauganlage in Betrieb?

Wenn ja, dann trag unbedingt eine gute Atemschutzmaske. Einer meiner Söhne ist Metallbauer, der hatte die gleichen Symptome mit dunklen "Klumpen" im vielen Schleim. Nachdem er sich eine gute Atemschutzmaske zugelegt hatte, waren alle diese Symptome schnell weg. LG 

dejavu 13.01.2017, 17:50

Danke, aber im ersten Lehrjahr und anfangs 2 Lehrjahr hatte ich ja das Problem ja nicht, also jetzt weiss ich nicht.

0
Winherby 13.01.2017, 23:45
@dejavu

Man bekommt ja auf einen Reiz von außen auch nicht sofort eine Reaktion. Erst wenn sich der Dreck in den Atemwegen anhäuft, und womöglich bereits eine gewisse Schädigung der Flimmerhärchen verursacht haben, erst dann versucht der Körper verstärkt diesen Dreck auszuwerfen. Deshalb, bei den o.g. Arbeiten eine Atemschutzmaske tragen, aber eine richtige, nicht nur diese einfachen vorgeformten Filzdingerchen, die sind nur Alibi. Gute Firmen stellen den Angestellten die richtigen u. wirksamen Atemschutzmasken  zur Verfügung. Oder sehr gute Absauganlagen. Frag mal heimlich bei der Berufsgenossenschaft nach, soweit ich mich erinnere, ist mindestens eines von beiden Vorschrift. Mein Sohn hat sich diese Schutzmaske selbst gekauft, LG http://solutions.3mdeutschland.de/wps/portal/3M/de_DE/arbeitsschutz/psa/produkte/~/3M-Halbmaske-4279?N=5548558+3294471712+3294857489&rt=rud

0

Was möchtest Du wissen?