Seit 6 Monaten immer müde,viel schwitzen bei kleinen Aktivitäten, antriebslos, schnell aggressiv

2 Antworten

Hallo...für mich sind das Symptome die nach Diabetes Typ2 klingen! Lasse Dich doch daraufhin einmal untersuchen! LG

Du hast wahrscheinlich gerade die Wechseljahre überstanden und kommst mit der Hormonumstellung noch nicht gut zu Recht. Bist du eine Frau (deine Größe würde darauf schließen lassen)? Dann lasse dich bei deinem Frauenarzt beraten. Durch die veränderten Hormoneinflüsse kann es zu Agressivität und Lustlosigkeit kommen. Auch richtige Depressionen können Folge sein.

Außerdem solltest du dein Gewicht reduzieren. Bluthochdruck kann auch ein Faktor sein, warum du so schnell schwitzt. Schon einen Teil an Gewicht zu verlieren, entlastet den Körper. Dadurch verringert sich zudem das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt bei dir!

Du bist gefährdet am Metabolischen Syndrom zu leiden. Hier sind noch einige Informationen dazu. Ich wünsche dir viel Erfolg, ich weiß, dass es nicht leicht ist, ich kämpfe selbst immer mit meinem Gewicht. Aber unserer Gesundheit zu liebe sollten wir an unserem Gewicht arbeiten, und das dauert halt seine Zeit.

http://www.youtube.com/watch?v=9l2dgvLdCW8

Woher kommt mein starkes Schwitzen (tagsüber und nachts)?

wer kann mir hir bei helfen ich habe seit 9 tagen schwitze ich im sitzen ohne körperliche anstrengung auch nachts schwitze ich und das schwitzen hällt nicht lange an und danach habe ich kälte gefühle es kommt vom linken fuss und mir wird kalt oder ich fange an zu schwitzen meine blut werte wahren alle in ordnung meine lunge ist auch geröncht worden ich hatte auch eine magenspiegelung eine darmspiegelung einen lungen funktions test und es wahr alles in ordnung ich bin 50 jahre alt und männlich habe immer bei anstrenung sehr stark geschwizt und man konnte mein t shirt auswringen und dies habe ich schon über 20 jahre aber das schwitzen im sitzen ist neu mein artzt sagt es würde von der psyche kommen kann mir da einer weiter helfen danke das wehre sehr nett ich bin 1,90 meter gross und wiege 140 kg aber ich weis selber das ich übergewichtig bin

...zur Frage

fast täglich ist mir ab Mitte des Tages kalt, ich bin müde, antriebslos, Gesichtshaut spannt,...

Hallo liebes Forum,

seit nun ein paar Monaten habe ich das Problem, dass meine "Tagesenergie" nach dem Mittag so gut wie aufgebraucht ist. Ein Problem, welches mich von morgens bis abends begleitet ist das SEHR extreme schwitzen unter den Armen, besonders wenn ich auf Arbeit etwas Leisten MUSS oder anderen Stressitiationen oder Herausforderungen gegenüberstehe. Wenn ich entspannen kann, kommt das Schwitzen nur vor, wenn ich mich per Gedanken Stress oder Angstsituationen aussetzte. Leider kommt es manchmal auch an den Händen und im Gesicht vor. Das ist natürlich sehr unangenehm und hinterlässt ja auch Schweißflecken auf der Kleidung und man hat permanent Angst vor Geruchsbildung.

seit nun ein paar Monaten habe ich das Problem, dass meine "Tagesenergie" nach dem Mittag so gut wie aufgebraucht ist. d.h. mein Körper wird müde und sehr empfindlich, meine Gedankengänge verlangsam sich, Konzentration lässt nach, oft stellen sich Kopfschmerzen dazu ein, Hände und Füße werden extrem kalt, dazu setzt verstärkt schwitzen und Herzrasen ein. Das Wohlbefinden singt auf null. Erst wenn ich zuhause in der Badewanne entspannen konnte gehts mir wieder relativ gut.

Trinken und gesund essen tu ich ausreichend, mit der Schilddrüse hab ich nix, genauso wie keinen Eisenmangel...

hat noch jmd Tipps oder kennt die Situation? Danke!!

...zur Frage

Extremer Bluthochdruck (210/100),Schmerzen der Halswirbelsäule,Schwitzen...Woher???

Meine Mutter (65) leidet seit Jahren unter Problemen der Halswirbelsäule.Schmerzen strahlen aus in Kopf und Gelenke. Dazu kommt noch ihr extrem hoher Blutdruck der sonst immer zwischen 160-180/85-90 lag. Sie nimmt Tabletten gegen Bluthochdruck ein, sowie Cholesterinsenker und ein Medikament wg. Gelenkeverschleiß. Seit ca.1 Woche ist der Blutdruck bei 220/100.. Muß deshalb nun zusätzliche Blutdrucksenker einnehmen. Allerdings geht auch da der Blutdruck nicht unter 180. Dazu kommt noch häufiges Schwitzen,sowie Juckreiz am Rücken und die ständigen Gelenkschmerzen u.Schmerzen in der Halswirbelsäule. Ab und zu hat sie das gefühl ihr würde jemand den Hals zudrücken,und sie bekommt schwehr Luft. Der Arzt untersuchte auf Schilddrüse und Nieren,jedoch ohne Befund. Einzigst ein leises Herzgeräusch war zu hören. Wer Kann uns helfen? Woher kommt der extrem hohe Blutdruck,welche Ärzte könnten helfen? Größe:1,54 m/ Gewicht 55 Kg, Alter:65

...zur Frage

schwankender Blutdruck mit Schwindel- trotzdem "alles OK"?

Hallo!

Seit gestern habe ich mal wieder stärkere Probleme mit Schwindelanfällen. Normalerweise reicht es, wenn ich sobald der Schwindel beginnt mich hinhocke und abwarte- gestern war es auch nach 4 Versuchen so schlimm dass ich den Rest des Tages auf dem Sofa verbracht habe.

Eine Messung mit dem Unterarmblutdruckmessgerät meines Vaters ergab heute: 7:00 h: 122/68, puls 60 (beim Frühstück) 8:20 h: 132/80, puls 56 (nach leichter Belstung), starkes Engegefühl in der Brust 9:35 h: 89/45, Puls 80 (nach normaler Aktivität), Schwindel, taube Lippen

Für Dienstag morgen habe ich mir einen Arzttermoin geholt- wird aber vermutlich auf dasselbe wie immer rauslaufen; "sie sind doch gesund, ist doch alles OK"

Kann das tatsächlich sein, dass man sich tagelang wie ausgek.. fühlt, aber alles ok ist? Würde den Status Quo gern ändern, weiss aber dank fehlender ärztlicher Untersützung nicht wie...

Bin 38, 182cm, 68 kg, w, Nichtraucher, Alkoholkonsum 3-4 mal jährlich. Mache zwar keinen Sport, bin aber täglich mehrere Stunden draussen aktiv.

MfG Ulli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?