seit 4 Wochen krank -grippaler Infekt geht nicht weg

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!
Ich hatte jetzt wochenlang ein ähnliches Problem und habe es immer noch. Durch eine Entzündung im Auge ist dann bei der Untersuchung die Diagnose " Verdacht auf Chlamydieninfektion" gestellt worden.Bei einer speziell dafür durchgeführten Blutuntersuchung kam dann raus, dass ich eine Infektion mit dem Erreger "Chlamydia Pneumoniae" habe. Sollte also Ihr Problem noch bestehen, dann kann ich nur empfehlen sich diesbezüglich untersuchen zu lassen. Bei mir hat das nämlich zu einer Lungenentzündung geführt und ich quäle mich jetzt schon seit 2 Monaten damit rum.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Alles Gute!!

Das klingt nach Pfeifferschem Drüsenfieber! Durch grippeähnliche Symptome wird meistens auf Angina behandelt. Durch das Antibiotikum bekommt man nur Ausschlag... Die "kuss-krankheit" bleibt lange bestehen und man fühlt sich sehr viel länger schlapp als bei einer normalen Grippe. Muss per Bluttest diagnostiziert werden. Danach heißt es einfach nur Ruhe. Jede Anstrengung machts nur schlimmer. Sehr viele Menschen haben das, es geht nur meistens unbemerkt vorbei, weil es für eine Grippe gehalten wird.

Hey, ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter aber ich habe genau das gleiche Problem. Bin jetzt auch seit knapp 2 Wochen krank (nehme auch sonst fast jeden Infekt in den Wintermonaten mit). Jeden Tag habe ich im Moment etwas anderes. Wenn die Ohrenschmerzen weg gehen dann habe sie ich Halsschmerzen, wenn die weg sind dann habe ich Schüttelfrost. Total seltsam! 

Wie lange hat das bei dir gedauert? Hast du irgendwas genommen? LG 

Guten Tag,
wurde diesbezüglich mal ein Blutbild gemacht ?
Es könnht einen Schritt weiter helfen.
Gute Besserung

Ist eine Mittelohrentzündung ausgeschlossen worden?

Ja, weil der HNO Arzt im Ohr nichts sieht. Nur in der Nase

0

Taeglich 1 bis 3 g Vitamin C und 20 bis 40 mg Zink (organische Zinkverbindungen wie Aspartate, Orotate oder Picolinate) aus der Apotheke

Was möchtest Du wissen?