seit 3 Wochen Husten - was hilft? (Schnupfen/Rippenschmerzen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Husten inzwischen produktiv ist, also mit Auswurf, bist Du auf dem Wege der Besserung! Wichtig ist, das Du sehr viel trinkst und Dich ausreichend ausruhst. Die Muskeln zwischen den Rippen tun Dir weh, weil sich sich beim Husten immer zusammenziehen mussten, das ist Muskelkater! Bei hartnäckigem Husten helfen mir immer sehr gut die Umkaloabo- Tropfen aus der Apotheke, für Kinder gibt es auch schon Saft ohne Alkohol. Du könntest es Dir vielleicht als Schüler verschreiben lassen, frag mal bei Deinem Hausarzt nach. Weiterhin gute Besserung!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/hausmittel-gegen-erkaeltung

Quarkauflagen, Zwiebelhonig, ansteigende Fußbäder, kalte nasse Halswickel wärmeentziehend, feuchte Tücher im Schlafzimmer, Zwiebel angeschnitten auf Nachttisch legen zum Einatmen, kein Zucker, keine Milchprodukte, kein Weißmehl, keine Säfte, kaum gekochtes, viel trinken, rohes Gemüse knabbern

Das Stechen in der Rippe kommt wohl vom Übergang der knöchernen zur knorpelnen Rippe - das kommt von der Wirbelsäule, auch bedingt durch Dein starkes Husten - das rüttelt ja alles durch! Auch schon an Muskelkater gedacht?

Wenn Du Auswurf hast, bedeutet das, daß der Schleim sich endlich löst - sei froh und trinek viel zum Unterstützen. Spitzwegerich, Malve, Kastanienblüte und vor allem Königskerze lösen sehr schön den Schleim.

Du mußt auch sehr viel schlafen, das ist wichtig.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?