Seit 3 Tagen extreme Nackenschmerzen die in Brustkorb und Wirbelsäule ziehen, kann Kopf kaum bewegen - was ist das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mache Hals- und Brustwickel. Ein Tuch in einem Wasser-Essiggemisch 1:1 lauwarm usdrücken und um den Hals bzw. die Brust legen, auch den Rücken mit einbeziehen, dann einen trockenen Schal darüber wickeln und 1-2 Stunden drauflassen, dann eventuell erneuern, wenn du das Gefühl hast, es hat dir gut getan. Für den Nacken sind leichte Massagen mit den Händen hilfreich. die Hände um den Hals legen, die Finger nach oben und anfangen die Hände rauf und runter zu bewegen mit mäßigem Druck, 10-20 mal, dann die Finger nach unten und wieder rauf und runter. Die Hände nur um den Hals legen und versuchen gegen den Widerstand der Hände, den Kopf leicht hin und her zu bewegen, nach oben und nach unten. Einreiben des Nackens mit Arnika Salbe oder auch einer wärmenden Sportsalbe kann auch hilfreich sein. Den Hals immer warm halten mit Rollis, Schal, auch oder besonders über nacht.


Hallo, möglicherweise hat Dein Nacken kalte Luft von einer Klimaanlage etc. abbekommen. Bewegung und Wärme helfen da am besten (Rollkragen, Schal, Rotlicht, Wärmflasche) oder auch das Einreiben mit durchblutungsfördernden ätherischen Ölen. Nützliche Erkältungstipps findest Du unter diesem Link: http://www.zink-portal.de/erkaeltung-und-zinkmangel/

Gute Besserung!

Hallo,

unter Vorbehalt, möglicherweise hast eine Blockade in der HWS, oder auch muskuläre Verspannungen, die könnten evtl. von deiner Erkältung kommen.

Es können aber auch andere Krankheiten diese Symptome auslösen.

Ich kann dir nicht einmal Wärme für deinen Nacken empfehlen, da es andere Ursachen haben könnte.

Es gibt Arzte, die ohne Krankenversicherung behandeln, die Adressen findest du im Internet. Ruf mal bei der Caritas an, die könnten dir vielleicht auch weiter helfen.

Normalerweise hast du, falls du Arbeitslosengeld II erhältst, Anspruch auf Krankenversicherung - du müsstest du dich dringend darum kümmern, damit du wieder versichert bist.

Ich wünsche dir gute Besserung und dass es dir auch in anderen Dingen wieder besser geht.

Alles Liebe

Wie ist denn dein Schlafverhalten? Eher auf dem Bauch, seitlich oder sturr auf dem Rücken? Vorallem wenn man auf "billigen" Matratzen schläft kommt sowas öfters mal vor. Habe ich auch ab und zu mal gehabt. Oft morgens nach dem aufstehen.

Was möchtest Du wissen?