Seit 2 Tagen Hustenanfälle , fast Erbrechen.

1 Antwort

Hallo!

Bis auf den Husten ging es mir in den letzten 1,5 Wochen ähnlich. Es kam urplötzlich, nachdem ich mittags ein Stündchen geschlafen hatte, konnte ich kaum schlucken. Ich hatte die ganze Zeit starke Halsschmerzen (hab ich immer noch) und jetzt sogar eine Woche gar keine Stimme. Auch meine Nebenhöhlen waren dicht. Mein Arzt sagte, dass das zur Zeit rum geht und so einen Verlauf derzeit viele hätten. Auch meine Physiotherapeutin sagte, dass derzeit viele so erkältet wären.

Ich habe sehr viel Tee getrunken, inhaliert, Bonbons gelutscht und Halswickel mit Retterspitz gemacht. Und ein paar Tage ein Nasenspray genutzt. Sonst habe ich keine Medikamente genommen (sollte ich nicht wg. anderer Medikamente und Erkrankungen). Ich hatte aber auch eine Woche Sprechverbot.

Gegen deinen Husten kannst du auch auf Hustensaft oder -tropfen zurückgreifen. Bei festsitzenden, trockenem HustenHusten eher ein Schleimlöser, zumindest über Nacht vielleicht einen Hustenstiller. Da kannst du dich aber auch in der Apotheke zu beraten lassen. Alternativ hilft auch Zwiebelsaft.

Dass starker Husten bis hin zu Rückenschmerzen führen kann kenne ich auch, hatte ich vor ein paar Jahren mal. Das kommt, weil die Muskulatur durch das Husten verkrampft. Versuch mal, ob dir da vielleicht eine warme Badewanne gut tut. Die Wärme entspannt die Muskulatur. Und wenn du so einen Erkältungs-Badezusatz (z.B. Pinimenthol) nimmt, wirkt es doppelt.

Wenn dein Husten aber allzu schlimm wird, solltest du das auch ärztlich abklären lassen. Grundsätzlich ist Husten, auch starker, aber bei einer Erkältung nicht ungewöhnlich.

Gute Besserung! Lexi

Vielen Dank für die Tipps und die Genesungswünsche! Ich werde sie beherzigen. Lg :)

1

Was möchtest Du wissen?