Seit 2 Jahren geschwollener Lymphknoten - bösartig?

2 Antworten

Hallo,

Deine Panikschieberei ist mMn unbegründet. Seit vielen Jahren habe ich Lymphdrainagen gegeben, aber noch nie habe ich einen auricularen Knoten geschwollen gesehen. Heisst natürlich nicht, dass es bei Dir nicht so sein könnte, aber ich halte es für unwahrscheinlich.

Hinterm Ohrlöffel besitzen die meisten Menschen recht fettige Haut, daher meine Vermutung, dass Du dort ein Atherom ( Talkbeutel ) hast. Evtl. ist es ein Lipom, eine gutartige Wucherung des Fettgewebes. Gib mal diesen Link ein, vielleicht sieht Dein Knubbel ( in diesem Beispiel ein Atherom ) ähnlich aus:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2F2%2F2c%2FSebaceous_cyst01.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fcommons.wikimedia.org%2Fwiki%2FFile%3ASebaceous_cyst01.jpg&h=2736&w=3648&tbnid=wOz3zWXvk_jANM%3A&zoom=1&docid=VCoEd1c82yTdRM&ei=adJxVIu_CuTTygPj04D4Cw&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=2355&page=1&start=0&ndsp=23&ved=0CCsQrQMwAw

Geh zu einem Chirurgen, notfalls zum Dermatologen, die machen das Ding weg. LG

Naja der Knoten befindet sich ja nicht direkt hinterm Ohr (so wie auf dem Bild), sondern noch einige cm dahinter. Ich habe ja bereits zwei Antherome am Kopf, aber die fühlen sich anders an, als der Knoten :/

0
@mockingjay

Ja, ok, ich verstehe, aber die Aterome ( ohne n ) sind auch nicht alle gleich. Ich habe / hatte eines am Hinterkopf, jahrelang, jetzt ist es von alleine weg. Manche wachsen und werden größer, manche stagnieren in Entwicklung, manche sind weich - andere hart, also da gibts Unterschiede. Geh zum Chirurg und dat Ding ist bald Geschichte. LG

1

Was macht Sie denn so sicher, dass es sich tatsächlich um eine Lymphknotenschwellung handelt? Nur weil er tast- und sichtbar ist?! Das hat noch lange nicht zu bedeuten, dass dieser auch (im eigentlichen Sinne) tatsächlich geschwollen ist. Wenn Sie Zweifel haben, stellen Sie sich eben noch einmal bei Ihrem Hausarzt vor.

Lymphknoten können auch geschwollen sein, ohne das etwas schlimmeres (oder gar bösartiges) dahintersteckt.

Ich denke mir halt, dass der Lymphknoten dort geschwollen ist, weil er eben auf der anderen Halsseite nicht sich- und tastbar ist. Und ich habe auch die Befürchtung, wenn ich nochmals zum Hausarzt gehe, er wieder das selbe sagen wir -.-

1

Geschwollene Lymphknoten, Juckreiz - Lymphdrüsenkrebs?

Mein Freund hat seit fast 4 Wochen geschwollene Lymphknoten, er hat jetzt gerade einen Ausschlag am ganzen Körper mit Juckreiz, die Sonographie hat ergeben, dass seine Lymphknoten auffallend pathologisch vergrößert sind: cervical, nuchal und supraciaviculär beidseitig. Er hatte nächtliche Schweißausbrüche, die aber besser geworden sind, er hat seinen Appetit verloren und ist sehr abgeschlagen. Welche Krankheiten könnte er haben? Besteht die Gefahr, dass er Lymphdrüsenkrebs hat?

...zur Frage

was bedeuten geschwollene lymph knoten unter der achsel?

seit ein paar tagen zieht meine rechte achsel ein wenig und ist ein wenig angeschwollen also tippe ich auf angeschwollene lymphknoten.

Ich habe seit heute auch Halsschmerzen,Kopfschmerzen, Husten und Schnupfen.

Aber schwellen bei Erkältungen/ grippalen Viren nicht die LK am Hals an? Warum unter der rechten Achsel?

Das zieht auch ein wenig wenn ich den Arm hebe..

...zur Frage

Lymphknoten angeschwollen ??

Hallo, Also ich habe nämlich gestern im leistenbereich einen knoten/knuppel gespürt, dieser ist 1-2cm groß und ist aber äußerlich nicht sichtbar. Unter dem schlüsselbein bzw. den vorderen bereich der schulter, habe ich ebenfalls zwei knoten, jeweils auf jeder seite einen. Diesen habe ich schon länger als 3 wochen, dachte erst das wären muskelverhärterungen. Meine freundin sagte mir heute das dort auch lymphknoten sind. Wenn ich die beiden stellen abtaste kommt ein drückenender schmerz. Ich mache mir zwar sorgen, aber möchte nicht unnötig zum arzt rennen. Sonst denkt er noch ich sei bekloppt :/ . Könntet ihr mir vilt eine vermutung nenne was das sein könnte oder ähnliches? Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Chronisch (Seit jahren) Geschwollen Lymphknoten, Blutbild nichtssagend?

Es ist so ermüdend einfach. Hatte lange zeit eine Angststörung und die ersten Symptome (15-16) einfach hingenommen. Manchmal für mehrere Wochen bis Monate Schwellen die Lymphknoten mehr an, und tun dann auch Weh. Dann ist es wieder ok für ein paar Monate. Manche bleiben aber Dauerhaft geschwollen. Jetzt habe ich wieder so eine Phase wo sie Weh tun und Geschwollen sind. Es ist sehr seltsam, manchmal sind sie größer, manchmal kleiner. Hat da jemand eine Idee? Weiß nicht wo ich hin soll. Der Arzt hat mir auch nichts weiter gesagt, hat mich einfach so abgetan.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?