Sehvermögen nach Schlaganfall wieder erlangen/therapierbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Trotz Deiner Mediziner-Schelte werde ich versuchen Dir zu antworten :

Der 77 jährige Patient gehört ( ob Privat- oder Kassenpatient) in ein sogenanntes " Stroke " -Zentrum. Das hat sich auf Diagnostik und Therapien von Apoplexien spezialisiert.

Dort wird zuerst ein MRT des Gehirns durchgeführt, um die Ursache und das Zentrum zu lokalisieren.

Du hast völlig Recht, die ersten Stunden sind für Maßnahmen die wichtigsten.

Die offensichtlichen zeitfernen Maßnahmen des KH sind unverständlich.

Sollte ein solches Zentrum zeitnah zu erreichen sein, würde ich alles in die Wege leiten, um den Patienten dorthin zu verlegen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KOCHMANN 05.07.2017, 17:50

Ob privat oder Kassenpatient,,Sie haben das Recht eine andere Klinik aufzusuchen,besonders speziell bei Schlaganfällen.

Lassen Sie sich in eine so genannte ""STROKE _UNIT"" verlegen.

Denn anscheinend ist dieses KH für so eine Diagnostik fehl am Plaz.Gute Besserung

0

Trotz Deiner Mediziner-Schelte werde ich versuchen Dir zu antworten :

Der 77 jährige Patient gehört ( ob Privat- oder Kassenpatient) in ein sogenanntes " Stroke " -Zentrum. Das hat sich auf Diagnostik und Therapien von Apoplexien spezialisiert.

Dort wird zuerst ein MRT des Gehirns durchgeführt um die Ursache und das Zentrum zu lokalisieren.

Du hast völlig Recht, die ersten Stunden sind für Maßnahmen die wichtigsten.

Die offensichtlichen zeitfernen Maßnahmen des KH sind unverständlich.

Sollte ein solches Zentrum zeitnah zu erreichen sein, würde ich alles in die Wege leiten, um den Patienten dorthin zu verlegen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?