Sehstörungen - wer kann helfen?

4 Antworten

Hallo, Sorry - aber es hilft Dir nicht weiter, immer wieder die gleiche Frage zu stellen. Mehrere haben Dir jetzt geraten, zu einem Psychotherapeuten oder Psychiater zu gehen. Du solltest Deine Energie darauf verwenden, einen Termin zu bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du hier noch weitere hilfreichen Antworten erwarten kannst. Geh zu Deinem Hausarzt und lasse Dir eine Überweisung geben. Vielleicht kann der Dir Tipps geben, bei welchem Therapeuten Du möglichst bald einen Termin bekommen kannst. Du hast nichts an den Augen! Das wurde doch alles untersucht, auch die anderen Arztbesuche kannst Du Dir sparen. lg Gerda

Neurologisch / psychiatrisch: mrt 2010 ohne Befund. Körperliche Untersuchung bei 2 Neurologen ohne Befund. Diagnosen: angststörung, Hypochondrie. Medikamente 50 mit opipramol abends. Kardiologie: fallotsche tetralogie von Geburt an. 1 mal im Jahr Langzeit EKG und Langzeit Blutdruck und Ultraschall. Erst vor kurzem da gewesen. Alles in Ordnung. Blutdruck sehr niedrig. Im Schnitt 95/70 was aber laut kardiologe wünschenswert ist. Hno: ohne Befund. Ct der Nebenhöhlen ebenfalls ohne Befund. Vllt hat hier ja einer eine Idee was das mit Mienen Augen sein könnte. Ob noch weitere Untersuchungen gemacht werden sollte (oder ist das bei kompletter unauffälligigkeit der Augen bei Standard Untersuchungen nicht nötig?)? Ich habe einfach so Angst, dass das immer schlimmer wird....

Hallo neuro

Ich habe die Probleme auch am Auge, du solltest damit schnell zu deinem Augenarzt gehen, ich würde direkt hingehen und mich nicht abweisen lassen, Es kann harmlos sein, so wie bei mir, aber auch eine Ernsthafte Erkrankung, zb Netzhautablösung dahinter stecken.

hier ein Link über deine eventuelle Erkrankung des Auges:

http://www.fliegende-muecken.de/index.php?id=behandlung_fliegende_muecken

LG Mahut

Hast du alles gelesen? Ich war in den letzten 3 Monaten bei 4 verschiedenen Augenärzten. Das letzte mal letzte Woche. Es wurde nichts gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?