Sehr starke Periode und starke schmerzen!

3 Antworten

Das ist leider bei vielen jungen Frauen, speziell in der Anfangszeit so. Man kann sich vom Frauenarzt etwas verschreiben lassen, meist hilft auch eine Tasse Kaffee und viel Wärme, also ein Wärmekissen, das man auf den Unterbauch legt. Ich hatte immer den Eindruck, dass es weniger schmerzhaft ist, wenn ich mich bewegt habe.

Hallo! Mache dir nicht zu viele Gedanken. Viele Frauen haben solche Schmerzen (ich auch immer am ersten Tag).

Gegen die Schmerzen könntest du mal versuchen, ob ein Körnerkissen oder eine Wärmflasche dir hilft. Legst du am besten sowohl auf den Bauch als auch in den Rücken. Die Wärme entspannt die verkrampfte Muskulatur und so könnte es dann sein, dass die Schmerzen nachlassen. Wenn du magst, kannst du dich auch in die warme Badewanne legen.

Wenn die Schmerzen allzu schlimm sind, dann könntest du deine Mutter mal fragen, ob sie dir eine Schmerztablette geben kann. Ausnahmsweise sollte das wohl mal gehen.

Solltest du öfter solche starken Schmerzen haben, dann wäre vielleicht auch mal ein Besuch bei einem Gynäkologen sinnvoll. Dieser könnte dich untersuchen und kontrollieren ob alles in Ordnung ist.

Du brauchst dir auch keine Gedanken über die Blutflecke im Bett machen. Das ist bestimmt jedem Mädchen / jeder Frau schonmal passiert. Wenn deine Mutter das Laken schnell wäscht, gehen die Flecken vielleicht sogar wieder raus. Und auch die Unterhose musst du nicht wegschmeißen, auch die kann man waschen. Und wenn die Flecken doch nicht ganz rausgehen, dann nutze sie doch als Unterhose wenn du deine Regel hast. Ich habe bei mir im Schrank auch zwei, drei Unterhosen liegen, die irgendwann nicht mehr ganz sauber geworden sind. Die ziehe ich dann immer an den ersten, stärkeren Tagen meiner Regel an, dann ist es nicht ganz so schlimm wenn dann was daneben geht und die noch mehr versaut werden.

Viele Grüße!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Folgende Hausmittel wären evtl. auch hilfreich:

  • Tees: Schwarzkümmel-Tee wirkt menstruationsfördernd, Bärenklauwurzeltee regelt die Menstruation, Melissentee und Kamillentee hilft gegen Regelschmerzen.

  • Bei regelmäßig starken Regelschmerzen: 5 Teilen Schafgarbe, 4 Teilen Melisse, 3 Teilen Kamille und je 2 Teilen Frauenmantel und Pfefferminz überbrühen, etwas ziehen lassen und etwa 10 Tropfen Baldrian hinzugeben. Während der Regelfreien Zeit, täglich täglich, morgends und abends 1 Tasse trinken.

  • Ein bis zwei Tage bevor die Regel kommt Frauenmanteltee trinken. Dieser wirkt schmerzlindernd und gegen starke Blutungen. Dazu zwei Teelöffel Frauenmantelkraut mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen und trinken
    http://jumk.de/hausmittel/menstruation.shtml

0

Hallo,also bei mir hilft immer eine Wärmfalsche und ein bisschen Bewegung hilft eigendlich auch ganz gut durch die Bewegung lösen sich die Krämpfe,ein kleiner Spaziergang reicht da schon.(: und ein Termin beim Frauenarzt würde ich dir auch raten, die können dir da sehr gut helfen und bei dir nachschauen. Davor brauchst du auch keine Angst haben.

Das Bettlagen müsste eigendlich wieder sauber sein wenn man es gut wäscht oder 2mal durchwäscht !!

Liebe grüße

Was möchtest Du wissen?