Sehr schnell außer Atem - Angst vor Herzproblemen / Infarkt?

4 Antworten

Richtig wäre hier natürlich dass du dich kardiologisch noch einmal vorstellst um auf der sicheren Seite zu sein, denn erst wenn du von einem Kardiologen die Bestätigung hast dass dein Herz ok ist wird auch deine Psyche nicht mehr so belastet, du wirst sonst ständig wieder daran denken ob deine Symptome nicht doch organischen Ursprungs sind. nach dem was du geschrieben hast, deutet es schon sehr auf Psyche hin. ich (27 J) spüre mein Herz auch ständig in der Brust (vor allem wenn ich mich darauf konzentriere) und ist laut Arzt einwandfrei, also das ist keine Seltenheit.

Hey...was du hier schreibst habe ich auch alles schon durchgemacht. Von EKgs und Ultraschall bis über Cts etc etc...aber nix wurde gefunden. Ich hatte damals "Krämpfe" am Herz und hatte dann ne HWS-Steilstellung die die Beschwerden ausgelöst hat^^ Geh einfach nochmal zum Kardiologen und zum Hausarzt, lass dich von oben bis unten durchchecken und wenn nichts feststellt wird dann liegt es eindeutig an der Psyche. Ich hatte damals nicht nur Angst vor nem Herzinfarkt sondern meine größte war die einer Thrombose/Lungenembolie, da meine beste Freundin mit 17 an einer gestorben ist. Hast du vielleicht in deiner Familie einen Todesfall durch eine Herzkrankheit? Vielleicht verarbeitet deine Psyche das auf diese Weise. Aber wie gesagt...erst Arzt dann Psychologe :-) Und was ich noch anmerken wollte: Ich bin auch sehr sehr schlank und mein Arzt sagte, dass durch die geringe Fettmasse man sein Herz automatisch deutlicher wahrnimmt als andere :) Alles Gute und gute Besserung! :)

Du solltest unbedingt mal einen Kardiologen aufsuchen und das abklären lassen. Frag deinen Hausarzt auch mal, ob ein Termin bei einem Pneumologen (Lungenfacharzt) angebracht wäre. Vielleicht hast du auch COPD oder etwas ähnliches. Das kann aber nur ein Facharzt abklären

47

Vielleicht hast du auch COPD oder etwas ähnliches

Eine COPD ist das ganz bestimmt noch nicht. Dabei treten ganz andere und vor allem schwerere Symptome und Einschränkungen auf. Also sei bitte vorsichtig mit solchen Vermutungen - zumal die Fragestellerin Angstpatientin ist!! LG

0

Nach EKG Aussage Herz schlägt zu langsam, vom Sofa aufgestanden und beinahe umgekippt was nun?

Hallo zusammen Wie oben bereits erwähnt habe ich heute Abend ein EKG bei meinem Hausarzt bekommen da ich seit ein paar Tagen sehr schnell aus der Puste bin und mein Herz ganz verrückt schlägt obwohl ich sportlich bin und nicht so leicht aus der Puste komme.. nach dem ekg meinte meine Ärztin mein Herz schlage zu langsam nun muss ich morgen früh ein erneutes ekg machen .. vorhin ungefähr 3 Stunden später ist mir plötzlich ganz heiß und schwindelig geworden und ich wäre beinahe umgekippt (ich kenne dieses Gefühl da ich ab und an mal ohnmächtig werde) dann bin ich sofort ins Bad und hab mir kaltes Wasser über de Adern gegeben .. nun meine frage würdet ihr ins Krankenhaus weil es hat sich richtig bedrohlich angefühlt oder bis morgen früh warten .. Danke Schonmall für eure Antworten

...zur Frage

Hypochondrie/Herzphobie?

Hallo liebe Community, ich leide schon seit langem unter Atemnot und Druck auf der Brust. War deswegen auch beim Hausarzt, Röntgen, EKG, Ultraschall der Schilddrüse & Blutprobe - Nichts auffälliges. Dennoch bleibt dieses nervenden Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen. Allgemein übertreibe ich gerne mit Symptomen und muss direkt Dr. Google fragen, was da los sein könnte. Außerdem bin ich allgemein nicht mehr so leistungsfähig. Ich gerate schon lange extrem schnell außer Atem, was vermutlich daran liegt, dass ich stark übergewichtig bin (BMI: 37) und habe deswegen extrem Angst vor einer Herzschwäche - obwohl ich weiß, dass sowas in meinem Alter extrem selten ist (bin erst 16). Nun zu meiner Frage: Hätte man eine Herzschwäche bei einem EKG, Blutprobe & Röntgen der Lunge & des Herzens entdeckt? Ein paar Ratschläge wären auch extrem nett. :'( MfG Schtelin

...zur Frage

Angst einfach umzufallen bzw. angst vorm einschlafen!!

Hallo, ich habe dies seit paar monaten. Ich habe angst das mein herz schlapp macht und ich einfach umfalle!!! Ich habe angst einzuschlafen da es ja sein könnte das ich nicht wieder aufwache!!! Seit paar wochen ist es ganz schlimm!! HAbe immer mal Herzrasen und fühle mich schlapp zudem druck auf der Brust. Bin eigentlich Leistungsspotler und anstrengung gewöhnt!! Ich war jetzt bei 4 verschiedenen Ärtzen und die sagten zu mir das alles okay ist mit meinem herzen!! Diese Sympthome sollen von Verspannungen im Rücken kommen. Alle 4 ärzte haben EKG gemacht erst letzte wohe hatte ich wieder eins!! Dort sagte man mir das alles okay sei!! Was sieht man an einem ekg? und nach 4 ekg´s und 2 Bluttest ohne befund kann ich da wirklich sicher sein das nix ist!! Ich bin 23 Jahre und habe auch kein übergewicht oder sonstiges!! Habe nur angst dies kommt wahrscheinlich auch weil ich 2 Kumpels in meinem Alter genau wegen so einer sache verloren habe(aber ist schon länger her) Ich werde mich auch in Behandlung (Psychologe) begeben!! Was kann ich aber bis dahin tun gegen meine ängste!! kennt jmd. das Gefühl????? Wäre froh wenn mir jmd helfen könnte und evtl. mir hilft. danke!!! kann man mit dem ekg dies wirklich ausschließen auch das das herz zu groß ist und herzmuskelentzündung?? Kann ich jetzt beruigt sein nach 4 ekg´s und 2 bluttests ohne befund?? Kann es auch von der Wirbelsäule kommen diesen drücken auf der brust und schlapp fühlen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?