Sehr hohe Eiweisswerte

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche doch auf natürliche Weise Deine Nierentätigkeit zu verbessern.

Löwenzahn heißt auch "Bettpisser" weil kleine Kinder damit ins Bett machen, weil die Niere so sehr angeregt wird. Liebstöckel, Rukola

Wenn Du auch manchmal dicke Beine hast, dann ist Apocynum D2-6 ein tolles Mittel um das Herz tapferer schlagen zu lassen, welches dadurch die Niere antreibt, die dann das überflüssige Wasser aus dem Körper vertreibt und damit auch besser Schlacken exkretiert.

Wenn um die Halsregion sich vermehrt Symptome zeigen, dort die Lymphknoten geschwollen sind, du erkältungsanfällig geworden bist, dann sollte mal die Schildlrüse untersucht werden. Dein Arzt ist wohl nicht selber drauf gekommen, denn die Schilddrüse macht einen Unmenge an Symptomen und in den Lehrbüchern werden nur einige wenige genannt. Wenn die SD nicht mehr richtig arbeitet, dann arbeitet auch das Herz nocht mehr richtig und damit auch die Niere. Die Blutgefäße verkleistern mit Plaques, Artheriosklerose. Die Nährstoffverteilung aber auch die Nährstoffresorption aus dem Darm ist verringert. Du erleidest Mangelsituationen.

Du kannst SOFORT Vitamin D substituieren...damit kannst Du die Schilldrüse in ihrer Funktion stärken, deine Knochen (Osteoporoseschutz) und deine Serotoninproduktion (gute Laune).

Aber der Arzt sollte die Schilldrüse genau untersuchen, das macht der Nuklearmediziner oder Endokrinologe. Der Hausarzt soll dich überweisen, wenn er sich selber bemühen will kann er den TSH in deinem Blut messen, veraltete Normwerte vom Labor lassen die Hausärzte aber meist irrgehen. Ab TSH 1,6 hält man eine SD heute eher für krank als gesund. Ab TSH 2,5 ist es nach den neuen Normwerten eine Hypothyreose, möglicherweise Hashimoto.

Hast Du ein Globusgefühl vorne im Hals? Trockene Haut. Bist du empfindlicher,nervöser geworden als früher?

ja das hashimotosyndrom und eine hypothyreose habe ich. meine schilddrüse wurde noch vorgestern per ultraschall untersucht, sieht laut meiner nephrologin gut aus, keine heißen oder kalten knoten. ich habe eine sehr empfindliche haut, aber nicht trocken, bin sehr empfindlich und auch sehr träge, schlafe sehr viel.

0
@petrathn

Du nimmst also schon Thyroxin? Wenn dein TSH über 1 liegt, dann kommen deine Symptome wie Müdigkeit von einer Unterdosierung. Bei Hashimoto wird sogar ein TSH unter 1 empfohlen. Leider wissen das normale Hausärzte nicht. Wenn Du Dich so müde fühlst bespreche das mit deinem Arzt. Ein guter Arzt versucht das durch Schilldrüseneinstellung zu korrigieren. Leider müssen Hashimotopatienten öfter lange suchen um so einen guten arzt zu finden.

Gute Besserung!

0
@Balsam

ja ich nehme thyroxin 100. mein tsh liegt aktuell bei 2,58. vielleicht sollte ich meinen hausarzt wechseln, der sieht vieles einfach immer "gelassen".

0
@petrathn

Ja...das scheint mir auch so...mit TSH von über 2,5 würde auch schon ein noch nicht mit Schilddrüsenhormonen Behandelter als "behandlungsbedürftig" eingeschätzt. Mit 100µg Thyroxin bist Du erst bei der Minimaldosis für Erwachsene angelangt...Steigere jetzt auf 125µg und laß nach 6 Wochen Deinen Hausarzt wieder den TSH kontrollieren..der sollte unter 1 kommen bei Hashimoto. Gute Besserung!!!

0

Was möchtest Du wissen?