Sehr harter Stuhlgang, was tun?

3 Antworten

Anstatt im Internet nach irgendwelche Krankheiten zu suchen, solltest du zum Arzt gehen, der dich untersucht, um einen Regelmäßigen und gut geformten Stuhl zu haben solltest du dich gesund ernähren viel Ballaststoffe zu dir nehmen und viel Trinken, um die jetzige Verstopfung zu lösen kannst du einen Micro Klist oder Zäpfen nehmen, du solltest aber keine Abführtabletten oder Tropfen nehmen.

Gute Besserung

3

Arztermin habe ich erst nächste Woche. Wollte mich einfach einmal schlau machen. Verstopfung habe ich keine.

0
50
@Blackyx3

Du hast von einem sehr harten Stuhl geschrieben, aber auch von Verstopfung,

Einen Tipp habe ich noch, gewöhne dir mal an immer zur gleichen Zeit auf die Toilette zu gehen, dann hast du kaum Probleme, erzeihe deinen Darm dahin

1

Wegen ein paar Tage harten Stuhlgang, muss man nicht gleich zum Arzt gehen, Als erstes sollst Du Dich Mal vermerht von wasserhaltigen Lebensmitteln ernaehren, wie es frisches Obst und Gemuese ist, und ausserdem genuegend Fluessigkeit (1,5 bis 2 l) zu Dir nehmen. Staerkehaltige Getreideprodukte, Brot, Mehl- und Teigwaren sind nicht foerderlich fuer einen guten Stuhlgang.

Hi, ich kann dir auch nur empfehlen den Arzt aufzusuchen!

Diese Selbstdiagnose hilft dir leider nicht...

Alles Gute!

Ganz viel Schleim beim Stuhlgang?!

Hey Leute! Ich habe leider ein extrem peinliches Problem :/ War grad auf Klo und hatte Stuhlgang. Ich erschrak total. Es waren 2 Würste (sorry weiß nicht wie ich anders beschreiben soll). Das eine war ok. Also normale Farbe, alles normal. Doch die andere da war ganz viel Schleim drauf. So hellbrauner. Das war so viel, wie von einem Teelöffel. Jetzt habe ich total richtig richtig viel Angst!! Ich weiß aber nicht 100% obs wirklich beim Stuhl dabei war oder ob das Ausfluss war, der ist im moment nämlich auch hellbraun, da ich vor 2 Tagen das erste mal Sex hatte und noch immer hellbraunen Ausfluss habe. Jetzt habe ich grad voll Panik. Sonst fühle ich mich nicht anders als sonst. Also nicht krank oder so.

Kann so viel Schleim auf einmal beim Stuhl dabei sein? Also so Teelöffel viel. Beim abwischen war aber alles normal, nur aus meiner Scheide kam wieder etwas hellrotes Blut (durchs pressen beim Stuhlgang???)

LG

...zur Frage

Darmverschluss? Schmerzen

Darmverschluss?

Hallo! Folgendes Problem, was mir mittlerweile Sorgen bereitet. Es ist mir unangenehm, so frei darüber zu sprechen.. Aber es macht mir Sorgen.

Angefangen hat alles vor einigen Monaten. Ich habe beim Abwischen (nach den Stuhlgang) Blut entdeckt. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht. Könnte ja eine Verletzung an Anus sein.

Nach einer Woche war es dann weg. Alles gut.. Dann ist es wieder aufgetreten. Beim ersten Mal war minimal Blut an meiner Ausscheidung, danach wieder nur beim Abwischen. Bei meinem Stuhlgang versprühe ich auch jedes Mal, beim Ausscheiden an einer Stelle etwas Schmerz, das sich kurz drauf wieder legt.. In den letzten Tagen wurden die Ausscheidungen immer größer... Und vorgestern war es so weit, das ich vllt. 25-30 Minuten auf der Toilette saß und es erst am Ende, durch starkes pressen rausbekommen habe. Wirklich Schmerz (wie vorher) habe ich nicht verspürt.. Es war einfach anstrebend und hat, (weil es dick war) dementsprechend weh getan.. Beim Abwischen war Blut dabei. Gestern Abend war mein Stuhlgang, naja. Normal, es tat wie wieder an der einen Stelle weh. Diesmal tropfte aber das Blut runter. Heute habe ich komischerweise Blähungen und es fühlt sich so an, als ob ich keine Gase rauslassen kann.. Habe ich zwar manchnmal.., aber infolge dieser Beschwerden wird mir mulmig.., da ich auch viel über Darmverschluss gelesen habe. Was tun? Habe gerade über die Behandlung gelesen und habe jetzt ernsthaft Angst... Bitte nimmt das Ernst. Wirklich übel wurde mir noch nie. Brechen musste ich auch nicht.

...zur Frage

Nach längerer MDG Blut und Schleim im Stuhl. Was ist das?

Hallo. Ich hab morgen einen Arzttermin, trotzdem möchte ich mal nachfragen, vllt weiß ja jemand was (und ich hab ein wenig Angst vor morgen...). Und zwar, Ende Juni hab ich ganz plötzlich Durchfall bekommen, am Tag war es bestimmt 40 mal und zum Schluss war es nurnoch gelb und flüssig. Das ging dann so ca. 5 Tage, wobei es zwar weniger wurde, aber mein Appetit war komplett verloren und jedesmal wenn ich musste, war es immernoch gelb und wässrig. Der Arzt meinte es wäre eine Magen-Darm-Grippe. Er hat mir nichts verschrieben. Nach 5 Tagen war es mir zu blöd und ich hab mir in der Apotheke was pflanzliches geholt, was auch ein wenig geholfen hat, nach ca. dem 8 Tag war der Durchfall weg, nur mein Stuhl war noch gelblich. Am 8. Tag hab ich mich gezwungen was zu essen und ab da konnte ich dann auch langsam wieder normal essen und mein Hungergefühl war wieder da.

So, jetzt hab ich seit eben Ende Juni ab und zu mal Blut nach dem Stuhlgang am Papier, rotes. Ca. 2 mal im Monat passiert es auch, dass ich ganz plötzlich Darmkrämpfe krieg, dann aufs Klo gehe und es kommt nur Schleim raus, aber wenig und nur einmal. Man muss dazu sagen, dass ich seit Ende Juni nonstop Stress hatte, also wirklich sehr schlimmen. Vorgestern war es dann so, dass ich ganz plötzlich wieder die Darmkrämpfe hatte, aufs Klo bin únd dann kam eben ein wenig Schleim raus mit Blutbeimengungen. Zwar wenig, aber es war eben da. Das war auch nur einmalig und danach konnte ich wieder normal essen und hatte nichts. Nur eben seit Ende Juni habe ich ab und zu nach dem Stuhlgang Blut am Papier. Ich mach mir Sorgen, dass es was schlimmes ist. Zwar gehe ich morgen zum Arzt, aber ich hab echt Angst (meine Oma hatte Darmkrebs, ich achte schon auf jedes Symptom).

Hat jemand eine Ahnung was es evtl. sein könnte? (Ich hab keine Allergien gegen Laktose oder so, wurde schon getestet)

...zur Frage

Viel Blut im Stuhl...Magendarm-Spiegelung schon hinter mir

Ich frage jetzt mal hier nach, Ärzte haben ja schon zu.

Ich war gerade auf Toilette, hatte ganz normalen Stuhlgang. Weich, keine Schmerzen beim drücken oder ausscheiden des Kots. Dann auf einmal sah ich am Toilettenpapier Blut Oo Ich dachte zuerst, ich hätte meine Tage, was aber auch gar nicht sein kann, hatte die erst vor 2 Wochen. Auch in der Toilette lag Blut und auch nach mehrmaligen abwischen war noch Blut am Papier.

Das gleiche hatte Ich schon mal, war dann auch beim Arzt und wurde untersucht. Es wurde nichts gefunden. Hämoriden würden ja auch weh tun, so wie Ich das von meiner Mutter weiß.

Was soll Ich denn jetzt machen? Ich hatte auch keinen Analverkehr oder sonstiges. Krankenhaus? Nächsten Stuhlgang abwarten? Habt ihr ne Idee?

Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Angst vor Darmkrebs?symptome?

Hallo habe seit 4wochen Blut und Schleim im und am Stuhl, der Stuhl ist weich nicht geformt,kommt manchmal auch Explosion artig raus.blähungen habe ich nicht sondern nur bevor ich auf Klo muss oder während dessen. Manchmal kommt nur Schleim und Blut raus,dann Mal mit etwas Stuhl,vorher bekomme ich Krämpfe die danach wieder weg sind.

Leichte Unterleibschmerzen,

Auf der rechten Seite so ein druckgefühl und stechen..und blubbern

Sonst kein Blut Abgang , nur immer mit Stuhl,oder nur Schleim mit Blut. manchmal drückt es am Darmausgang, obwohl nichts kommt,oder nur Schleim mit Blut und es brennt dann.beim Stuhlgang sonst keine schmerzen, manchmal muss ich etwas pressen.

Übelkeit manchmal ja dann wieder nicht , Hungergefühl ist da, esse auch, kein nächtliches schwitzen, müde bin ich etwas muss dazu sagen wache auch morgens früh auf weil ich nicht mehr richtig schlafen kann.manchmal ist lautes blubbern zu hören.kein fieber.etwas abgenommen.

Nach dem Essen brennt ein wenig mein Magen, werde etwas müde und mein Magen blubbert, .und ist etwas aufgebläht. habe so Angst an Darmkrebs zu leiden.

War beim Arzt, habe Blut abgenommen bekommen und musste Stuhl im Röhrchen abgeben,Blut ist top ,bis auf den entzündungswert der ist etwas erhött,Stuhl auch in Ordnung.

Endarm würde abgetastet war auch nichts.war ein bisschen unangenehm und hat gebrannt.. Ultraschall auch ohne Befund, Darm nicht verdickt, Darmgeräusche auch in Ordnung. Habe iberogast und perenterol bekommen, trotzdem keine Besserung. 

Jetzt habe ich am 24.04.eine coloskopie und so Angst davor das sie was finden.

...zur Frage

Probleme nach Blinddarm operation.! Hilfe

Hallo hatte vor knapp 2 wochen meinen blinddarm entfernt bekommen narbe ca 3 cm lang.. Wurde nach 2 tagen wieder entlassen da es mir besser ging und ich stuhlgang hatte.. Faden/klammer wurde mir vor 3 tagen entfernt und die wunde schaut sehr gut aus.!

Jetzt mein problem:

Habe jeden tag stuhlgang nur tu ich mir schwer weil der stuhl sehr hart und dick ist und er schwer ohne pressen rausgeht.. Dadurch reiß ich mir jedesmal bisschen was auf (am papier frisches blut) das ist weil der stuhl dick ist ganz sicher.. Farbe ist normal aber wenn er eine zeit liegt (bevor man spühlt) ist das wasser darunter leicht gelbgrün ist das normal.??

Das zweite ist:

Habe im bereich zwischen narbe und penis so ein komisches gefühl.. Als wäre die haut gereizt und wenn ich leicht reindrück ist es etwas stärker.! Ist das der heilprozess oder was anderes.?

Mach mir etwas sorgen was ich tun soll bwegen kann ich mich ganz normal ohne wchmerzen..

Bitte um antworten was ich bei den 2 problemen tun soll und was ganau der grund ist..

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?