Sehnenscheidenentzündung und kaum Besserung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi mika900, normaler Weise kündigt sich eine Sehnenscheidenentzündung (Mausarm/RSI-Syndrom) schleichend über einen längeren Zeitraum z.b. durch Kribbeln oder ziehen im Unterarm an. Wenn man diesen ersten Anzeichen mit ein paar einfachen Maßnahmen (u.a. Dehnübungen oder ergonomische Handgelenkauflagen) entgegen tritt, lassen sich meistens die Symtome linden. Dennoch ist Ruhe in deinem Zustand das aller wichtigste. Versuche vielleicht die andere Hand/Arm zubenutzen oder lass dich von freunden oder kollegen bedienen. Es hilft nix!

Mehr Tipps zum Behandeln deines Problems, Schmerzen oder Taubheit in den Fingern, Handgelenken & co. findest du u.a. hier: www.repetitive-strain-injury.de

Alles gute, dein wristee.com team

 - (Schmerzen, Schmerzmittel, sehnenscheidenentzündung)

Hallo,

danke für die Antwort. Es ist in der Tat so, dass es sich scheinbar angekündigt hat. Hatte vor einiger Zeit schon leichte Schmerzen, habe diese ignoriert. Arbeite auf Arbeit viel mit den Händen. Jedoch NICHT am Computer und die Sehnenscheidenentzündung ist auch in der linken Hand (bin Rechtshänderin). Der Auslöser der mir diese unfassbaren Dauerschmerzen bereitet war bei mir der Sport - Krafttraining, den ich nach 2einhalb Wochen Pause mit 200% wieder angefangen habe. Werde Montag nun aber doch nochmal zum Doc. Halte diese Schmerzen kaum aus, sie trahlen bis in die Schulter aus und teilweise habe ich das Gefühl meine Finger sind etwas taub, total komisch.

0

Liebe/r wristee4you,

Fragen, Tipps und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße,

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Also Diclofenac ist nach meiner Erinnerung kein Schmerzmittel sondern eher gegen die Ursache der Schmerzen gerichtet. Wie lange man das nehmen darf sollte eigentlich in der Beilage stehen. Versuche den Arm so wenig wie möglich zu belasten und alles was Schmerzen bereitet zu vermeiden. Vielleicht kannst du ja zusätzlich zur Tablette ein Schmerzgel wie Voltaren auftragen, das wirkt schmerzlindernd und ist ebenfalls entzündungshemmend. Gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Ansoinsten viel kühlen. Wärme ist glaub ich bei einem entzündlichen Prozess eher kontra produktiv.

Was möchtest Du wissen?