Schwitzt man mehr, wenn man viel trinkt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo yohanna,

schwitzen ist eine Wärmeregulation wir schwitzen der Schweiß hat eine Verdunstungskälte zu Folge. Wenn man allerdings bei 35 °C eine kalte Cola trinkt schwitzt man deutlich mehr als bei einem Tee. War bisher mein Eindruck! Hier kann man mehr zum Thema nachlesen bei heißen Tagen sehr interessant

http://www.geniale-tipps.de/gesundheit/wetter-und-klima/warme-oder-kalte-getraenke-bei-hitze.html

Also bei dem nächsten Trip durch dei Wüste Gobi odgl. keinen Kühlschrank mit kalten Getränken mitnehmen sondern eine Packung Tee odgl..

VG Stephan

Genaauu, - Millionen Araber und Chinesen können nicht irren !

2

Wer durch viel trinken für ausreichenden Flüssigkeitshaushalt im Körper sorgt, der ist in der guten Lage so ausreichend schwitzen zu können, wie es der Kreislauf des Körpers braucht, um trotz großer Hitze fit zu bleiben.

Es ist also nicht so, dass wer viel trinkt, deshalb unnötig viel schwitzt, wie es oft die landläufige Meinung ist und wie es die Freundin wohl auch gemeint hat.

Sagen wir es mal andersherum: Wenn man wenig trinkt, kann sich der Körper keinen Wasserverlust leisten.

Die Regulierung läuft dann so, daß der Körper lieber einen Hitzeschaden als einen Wasserschaden in Kauf nimmt - das hat dann nämlich sofort mit den Elektrolyten und dem osmotischen Gleichgewicht zu tun und kann lebensgefährlich werden.

Vergleichsweise wenig schadet da die Überhitzung - aber gut ist das nicht. Die Schadstoffe müssen raus, und die Kühlung muß funktionieren!

Was möchtest Du wissen?