Schwitzen am Hintern durch Anspannung / Verspannung im Beckenbereich / Beckenboden? Verspannung im Beckenbereich durch (psychischen) Stress / Angst?

1 Antwort

Muskuläre Verspannungen,bzw Blockaden in der Brust und auch Lendenwirbelsäule,können mitunter dass verursachen,was Du beschreibst. Brustwirbelsäule eher beioberen Magen,bzw.Bauchbeschwerden. Lendenwirbelsäule kann auf den Verdauungstrakt und auf die Blase drucken. Psychischer Stress verstärkt dann noch das ganze. Ich hab seit zwei Jahren Probleme mit der HWS,und dadurch andere Beschwerden,wo ich am Anfang auch nicht gedacht hab,das das muskuläre bedingte Störungen sind. Du solltest,falls noch nicht erfolgt,den Orthopäden aufsuchen. Ich mache zusätzlich Dehnübungen u Krafttraining,und gehe zum Osteopathen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die Info, denkst du das nässen kann tatsächlich auch damit zusammenhängen?

hilft ostheopatie zb gegen verspannten Beckenboden?

denkst du das Mit der Blase kommt von der LWS? Dachte eher wie gesagt an angespannten Beckenboden.

Teilweise habe ich auch (fast) keinen spürbaren Harndrang wenn ich sitze. Wenn ich aber dann aufstehe und paar Schritte gehe, kommt ein starker plötzlicher Harndrang, macht das Sinn?

1
@SuperMann1

Das macht durchaus Sinn. Da wird etwas gereizt,in dem Moment. Und Osteopathie hilft bei jeder Art von Verspannung,finde ich. Da gehen ja sogar Leute mit Bandscheibenvorfällen hin. Manchmal ist ne O P unumgänglich,aber oftmals wird zu schnell geschnippelt,meint sogar mein Orthopäde. Grad die Halswirbelsäule ist ne heikle Stelle. Das Becken aber auch,muss ja alles abpuffern,quasi.

1
@Niels80

Aber findest du die Symptome passen überhaupt zu Verspannungen? Auch der hohe tonus des Schließmuskels?
würdest du eher auf Becken oder LWS tippen?
habe auch hin und wieder wie gesagt das dumpfe Gefühl im leisten Bereich was bis in den Fuß und Hoden strahlt.

auch bei Ruhe zeitweise ein Kribbeln im Bereich zwischen After und Steißbein. Und Füße zittern teilweise ganz leicht.

alles hauptsächlich links

auch teilweise linksseitig, aber derzeit wieder besser, am untersten Rippenbogen ein kurzes Ziehen/stechen ganz unten in der Mitte Richtung Bauch

1
@SuperMann1

Das klingt definitiv nach einem orthopädischen Problem,wenn Du mich fragst. Weil organisch würde ja schon abgeklärt. Kann auch eine Fehlstellung sein. Genaueres wird der Orthopäde beim Röntgen feststellen. Das Kribbeln kann auch eine Nervenreizung sein. Verspannungen oder ne neurologische Geschichte. Evtl.macht er auch ein CT,um evtl.einen Vorfall auszuschließen. Gibt auch Bandscheibenvorfälle ,ohne oder mit wenig Schmerzen. Das kann dann auch auf die Blase drücken.

1
@Niels80

Aber müsste der Harndrang zb nicht dauerhaft sein und nicht nur nach dem Wasserlassen für eine gewisse Zeit und dann wieder verschwinden?

kann eine Verspannung auch „auf die Blase drücken“?

0
@Niels80

Sprichst du aus Erfahrung oder glaubst du das? ;)

0
@SuperMann1

Wenn alles andere,also organisch,ausgeschlossen wurde,gibt es zwei Möglichkeiten. Muskuläre,oder psychosomatisch. Aus eigener Erfahrung.

2
@Niels80

nässen am hintern psychosomatisch?!

inwiefern aus eigener Erfahrung?

1
@SuperMann1

Weil meine Verspannungen am Anfang körperliche Ursachen hatten und jetzt grösstenteils stressbedingt sind, weil man langsam die Schnauze voll hat. Nässen kann auch durch Durchblutungsstörungen kommen. Sprich wenn Wirbel blockiert sind. Weiss ich von meinem Osteopathen. Ich selber hab das mit der Nässe nicht,aber einige Stellen fühlen sich hart u leicht taub an,durch den Hartspann.

1

Was möchtest Du wissen?