Schwitzen - Anzeichen für Herzschwäche?

2 Antworten

Ja das kann sein, es war bei mir so, ich habe das ständige Schwitzen immer auf die Wechseljahre geschoben, erst als bei mir Vorhofflimmern auftrat und der Fehler festgestellt wurde, wurde ich operiert und das Schwitzen war nach der Genesungszeit vorbei.

Am besten lässt du es vom Arzt (Kardiologen) untersuchen.

Ich würde zunächst mal Vitamin B http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&, s. unter "Hyperhidrose", und Östrogen abchecken. Das testest Du, indem Du einige Tage lang ein Vitamin-B-Komplex nimmst (mit allen 8 B-Vitaminen drin!, such bei medizinfuchs.de), fürÖstrogenmangel täglich ein kleines Bröckchen Hefe aus dem Kühlregal (Daumennagelgröße).

Das müßte sich innerhalb einer Woche bessern; wenn nicht, kann man immer noch das Herz untersuchen.

Es kann ja einfach auch Schwäche sein, zu wenig geschlafen, eine Infektion im Anmarsch...

Lieber Mal sich kurz ins Kuehlregal gesetzt, als ein kleines Broeckchen Hefe verzehren.

0
@pferdezahn

:-)

Dann hast Du noch nicht herausgefunden, wie dauerhaft Hefe helfen kann - im Kühlregal bekommst Du nur kurzfristig einen kalten Hintern!

0

Die schlimmste Nacht meines Lebens! Was war das?

Hallo,

Diese Nacht war einfach ein Horror für mich, ich erzähle nun kurz, was sich ereignet hat und ich hoffe, irgendjemand kann mir sagen, was das war..

Als ich ins Bett ging, fühlte ich noch nichts, mir ging es gut, doch auf einmal hatte ich extremen Schüttelfrost, ich zitterte und meine Zähne klapperten etwa eine Stunde lang obwohl mir zu warm war...mein ganzer Körper war verkrampft .. irgendwann schlief ich aus Erschöpfung ein.

Aber das war erst der Anfang!

Mitten in der Nacht wurde ich wach und hatte Durst und musste auf die Toilette. Gesagt, getan doch im Bad fing ich plötzlich zu schwitzen an, meine Arme und Beine waren innerhalb von Sekunden richtig nass und dann wurde mir schwarz vor Augen, gefolgt von Schwindel und Übelkeit.. Irgendwie schaffte ich es halbblind ins Zimmer und als ich die Tür öffnete stürzte ich und schlug mit den Kopf gegen meinen Stehspiegel. Ich blieb kurz liegen und in dem Moment ging es mir so schlecht, ich wollte einfach nur, dass es aufhört.

Und heute geht es mir wieder gut, bis auf etwas Kopfweh und Müdigkeit.

Kann mir jemand sagen, was das war? Und wie sowas nicht mehr vorkommt? Was das vllt ein Kollaps?

LG

...zur Frage

Weniger schwitzen, dafür mehr Harndrang?

Schwitzt du nicht? werde ich oft gefragt, wenn ich im Sommer mit ein paar Leuten joggen gehe oder eine Runde mit dem Rad drehe. Nein, ich schwitze nicht so besonders, dafür meine ich, dass ich öfter mal zur Toilette muss. Gibt es so etwas, dass der Körper, anstatt zu schwitzen den Weg über die Blase nimmt?

...zur Frage

Bin ich krank oder verrückt?

Hallo,

ich leide seit ein paar Jahren an einer Vielzahl von Symptomen, diese tauchen plötzlich aus völligem Normalbefinden auf und machen sich insbesondere mit Zittern/Frösteln, Benommenheit, Schwankschwindel und eine Art Gefühl, wie wenn der Kreislauf zusammen bricht bemerkbar. Bei diesem Anfall, als ich mal eine Blutdruckmessgerät zur Hand hatte, war der Blutdruck völlig normal. (zuletzt bei 118 zu 85 und ähnliche Werte) Ein niedriger Blutdruck kann ausgeschlossen werden. Allerdings leide ich auch oft unter starker Achselnässe und schwitzen, trotz winterlichen Temperaturen.

Nachdem die Symptome abklingen, bleibt in 5 von 6 Fällen eine Art Augenmüdigkeit/Brennen, bzw Trockenheit übrig. Unabhängig vor oder nach dem Essen, die Symptome sind absolut unberechenbar und können jederzeit auftauchen. Wie gesagt, auch aus völligem Wohlbefinden. Bei diesen Anfällen fühle ich mich extrem krank und nieder geschlagen.

Kein Arzt weiß Rat, jeder lässt mich mit Fragen zurück. Wenn das die nächsten Jahre so weiter geht, nehme ich mir irgendwann den Strick.

...zur Frage

Nächtliches Schwitzen seit einer Woche

Es heisst ja immer, nachts schwitzen kann ein Anzeichen für schlimmere Krankheiten sein. Jetzt ist es so, dass ich seit etwa einer Woche nachts ziemlich schwitze und am morgen auch immer etwas feucht aufwache. Gleichzeitig hab ich auch immer morgens ein Kratzen im Hals, fühle mich aber ansonsten nicht krank tagsüber. Auch das Kratzen geht wieder weg nach ein paar Stunden. Soll ich mir Sorgen machen und das abklären oder nicht?

...zur Frage

Herzbeschwerden und Schmerzen in den Beinen bei Wärme?

Hi ich mal wieder, habe wie in vielen Fragen schon erwähnt viele unterschiedliche Krankheitsbilder wo die Arzte nicht weiter wissen. Jetzt heute war ich unterwegs gewesen und mir ging es eigentlich gar nicht mal so schlecht ausser das mir ab und an schwindelig wurde und ich mich vertrat (aber ohne um zu kippen, einfach gestolpert) habe diese Probleme seit ein par Wochen auf ein mrt warte ich noch vergebens (angeordnet). War dann heute unterwegs gelaufen usw. Und dann in ein Einkaufszentrum welches extrem beheizt war ich fing kurz darauf an stark zu schwitzen an der Stirn und mir war unendlich heiß plötzlich bekam ich kurze herzkrampfe, welche ich von der Art her leider im Sommer kenne bei sehr großer Hitze. Und die schlimmsten schmerzen überhaupt in beiden unterschenkeln. Ich musste meine Jacke ausziehen und an die frische Luft dann ging es rasch besser mit dem Herz, die schmerzen in den Beinen hielten ca halbe Std noch an. Der Blutdruck war nach einer halben Std (gemessen als ich am Auto war) absolut ok. Ich hatte nur bei der Hitze und danach total trockene Lippen und Durst. Trotz trinken. Habe immer noch Schmerzen im den Beinen aber aus zu halten und ödeme kann ich auch keine sehen bzw. Ertasten. Später am Abend habe ich nach mehreren Std des nichtrauchens eine Zigarette geraucht, und mir wurde sofort schwindelig und beide Füße waren taub und kribbelten bis der Schwindel vorbei war. Ich frage mich nun, weshalb treten diese Herzbeschwerden uns muskelschmerzen bzw Bein schmerzen bei Wärme auf und was kann ich tun? Hatte schon Herz mrt, elektrische Untersuchung wegen paoxysmalen vfh (weiß aber wie sich das anfühlt und das war es nicht) Echo und belastungs EKG etc. Nehme ass100 und ramipril. Nach dem Essen zb habe ich sehr hohen Blutdruck sowie unter Stress usw. Aber ansonsten eher niedrigen. Kälte und viel trinken, bessern die Beschwerden leicht. Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter vorallem jetzt wo es wieder wärmer wird, geht's mir auch sofort mit dem Herz schlechter und die Arzte haben absolut keinen Plan mehr. Diagnosen die ich habe : Zerchfellbruch rezidiv nach fundoplikatio und hernien op. Paoxysmales vfh Synustachikardien und bradykardien Geringer bluthochdruck mit Entgleisung nach Stress etc. Lixhtempfinsdlichkeit der Augen ohne nennenswerten Befund. Krampfadern ohne op bedarf. Oethostasische Dysfunktion Evtl. Chronische Mandelentzündung Ebenfalls schwarze schmerzende Punkte auf dem Gaumen ohne konkrete Diagnose Wiederkehrende Entzündungen ohne entzundubgswerte Alkoholschmerz (ohne geschwollene Lymphknoten etc.) Diese Beschwerden mit der Hitze hatte ich das erste mal nach der fundoplikatio nach toupet sowie synkopen beim anspannen lachen etc Laut arzten vagus Reizungen durch die op. Ich weiß ihr könnt keine Ferndiagnose stellen aber vielleicht kann mir ja zumindest jdm bzgl. Mit dem Herz bei Hitze helfen weil das ist das schlimmste für mich. Danke

...zur Frage

Kann das eine Zitrusallergie sein?

Wenn ich Zitrusfrüchte esse bekomme ich kleine Pickelchen auf der Zunge und fange an zu schwitzen. Sind dass typische Anzeichen für eine Zitrusallergie? Kann man was dagegen machen oder muss man diese so hinnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?