Schwitze extrem

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dazu fallen mir zwei Dinge ein:

  • Östrogenmangel - mein Sohn hatte das auch mal, er schwitzte öfter nachts, mit saurem Schweiß. Daraufhin hat er abends öfter mal Hefe genascht, da wurde es besser. Man kann auch Salbei essen oder als Tee trinken.
  • Wahrscheinlicher bei Dir finde ich aber Hyperhidrose durch B-Mangel, weil Vitamin B unter Stress mehr gebraucht wird. Das würde auch zu den Nerven passen.

Lies Dir das mal durch: http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome& Unter Funktionen erfährst Du, wozu man das braucht.

Abhilfe schafft wiederum Hefe (ist reich an B-Vitaminen und Amminosäuren) oder Kapseln: medizinfuchs.de/produktinformation/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html

B1 verbraucht der Körper also unter Stress, aber vor allem zum KH-Abbau. Du kannst das Problem etwas entschärfen, indem Du strikt auf Zucker und Auszugsmehlk verzichtest.

Komisch ist, dass ich genau seit ein paar Monaten meine Ernährung umgestellt habe, sprich mehr gesunde Kohlenhydrate (Haferflocken, Reis, Vollkornprodukte), mehr Fisch (fast jeden Tag) und kein Schweinefleisch esse (wegen dem Fett). Schweinefleisch enthält auch viel Vitamin B1, aber da ich ja sowieso viele Haferflocken esse, ergänzt sich das. Süßigkeit usw. esse ich sowieso nicht.

Vielleicht liegt es echt an der Umstellung der Ernährung und obwohl diese sogar noch gesünder ist, verträgt es mein Körper nicht so besonders. Salbeitee werde ich mal versuchen und wenn das nicht klappt, werde ich wieder meine Ernährung umstellen und sehen was passiert

0
@JonnyBoy

Ja, das kann schon sein, daß der plötzliche Verzicht auf Schweinefleisch einen B1-Mangel hervorruft Ich hatte das auch mal, als ich begann, auf mein tägliches Wienerle zu verzichten...

Möglich, daß Haferflocken niht aureichen als Ersatz; erstens kenne ich den B1-Gehalt nicht, und zweitens vermute ich, daß Du die gekauften Flocken ißt? Die sind erhitzt und "älter als 14 Tage", zählen vom gesundheitlichen Standpunkt also zum wertlosen Weißmehl. Du könntest höchstens mal versuchen, keimfähige Körner von Nackthafer (der wächst ohne Spelz und muß also nicht erhitzt werden, um vom Spelz befreit zu werden) selbst zu flocken oder im Naturladen oder sowas frisch flocken zu lassen. Oder nimm sie ganz und kaue sie tüchtig zu Brei.

Vollkorn"produkte" hört sich auch wieder verarbeitet an. Alles, was älter ist als 14 Tage, hat keine Enzyme mehr und zählt als Weißmehl (ist nicht richtig ausgedrückt, aber Du verstehst sicher). Wenn dann iß frische Körner (als Kaugummi, gekeimt, geflockt oder geschrotet in Wasser eingeweicht oder verbacken).

Wenn Du das alles nicht machst, brauchst Du eben zusätzlich Vitamin B. Am besten als Komplex. Das klingt überkandidelt, aber schau DIr mal die Liste an, was man alles so an Mangelerscheinungen bekommen kann - und dann beobachte Deine Umgebung!

Also wenn das mit dem Salbeitee und der Hefe nicht funktioniert, stelle bitte nicht wieder Deine Ernährung um (Du bist auf dem richtigen Weg !), sondern nimm zusätzlich VItamin-B-Komplex! Muß ja nicht täglich und nicht auf Dauer sein, nur eben so, daß die Symptome weg sind.

0

Ich würde dir auch zu Salbeitee raten und wenn es vom Stress kommt, dann mache doch mal progressive Muskelentspannung. Die kann man gut nach einer CD üben. Auch mit Autogenem Training kann man sich vorstellen wie ein kühles Lüftchen um die Stirn weht. Weiter kann man sich Kühlung verschaffen, wenn man die Zunge einrollt und die Luft durch das Röhrchen zieht und normal wieder ausatmet. Einige Male wiederholen.

Die Entspannung hilft nur nichts, wenn da ganz materiell Stoffe fehlen.

0

Hallo,

das Problem kenne ich leider. Ich werde sogar auf der Arbeit drauf angesprochen, dass wenn mein Hemd am rücken mal wieder durch geschwitzt ist, weil ich gerade von der Mittagspause wieder rein komme. Mir ist das auch super unangenehm und wie Du schon sagst kommt jetzt der Sommer und dann wird es erst richtig schlimm. Aber um mir wenigstens in meiner Dachgeschosswohnung etwas Abhilfe vom schwitzen zu schaffen habe ich mir ein Klimagerät angeschafft, weil mein Ventilator nicht mehr geholfen hat und dadurch ist es jetzt zu Hause wenigstens recht angenehm. Ich weiß nicht ob es daran liegt, aber ich bilde mir zumindest ein mittlerweile weniger zu schwitzen und weniger extrem auf Temperatur Schwankungen zu reagieren. Vielleicht ist es wirklich auch ein wenig mit Stress verbunden und eine Kopf Sache und da ich mir jetzt zu Hause keine Sorgen mehr um meine Schweißausbrüche machen muss und ich auch viel besser schlafe, gehts mir besser.

Alles Gute!

Warum schwitze ich so viel?

Hallo. Immer wenn ich rausgehe, fange ich nach ein paar Minuten an zu schwitzen und das obwohl es kalt ist. Die erste Stelle wo ich anfange zu schwitzen ist der Rücken. Im Winter müsste ich theoretisch immer mit einem T-Shirt herumlaufen um nicht zu schwitzen.

Hinzu kommt, dass sich mein Körper sehr empfindlich darauf reagiert, wenn er ca. eine halbe Stunde beim kalten Wetter draußen und danach in einem Gebäude mit Zimmertemperatur ist. Da sich mein Körper so und so draußen erhitzt und dann noch Zimmertemperatur aushalten muss, (höhere Temperatur) wird´s noch schlimmer. Wenn das noch mit Nervosität kombiniert wird, dann braucht er sehr lange bis er wieder abkühlt und sobald er sich abkühlt hat er keine Probleme mehr.

Was kann da an meinem Körper falsch liegen? Hab einen Termin für eine Vorsorgeuntersuchung ausgemacht und möchte wissen, ob man da durch eine Blutentnahme feststellen kann, warum sich mein Körper so schnell bzw. stark erhitzt

lG Jonny

...zur Frage

STARKES SCHWITZEN NACH INFEKT

wer kann mir helfen, habe nach infekt bei anstrengung schweißausbrüche. infekt wurde jetzt noch behandelt mit antibiotika da ich schon einmal früher eine lungenentzündung hatte.

...zur Frage

Schwindelgefühl wenn ich das Haus verlasse

Guten Tag, seit ca. 3 Wochen habe ich ein schwindelgefühl wenn ich das haus verlasse. Das 1. mal habe ich es bemerkt als ich nach ca. 45 min. joggen aufhören hab müssen und eben das schwindelgefühl aufgetretten ist seit da an begleitet mich das gefühl SOBALD ich das haus verlasse. Ich muß dazu sagen das ich seit 3 monaten in spanien bin und befürchte das ich die Warme luft nicht sosehr vertrage. Mein Blutdruck ist im normalberreich, mein eisenwert ist ebenfalls ok . Selbst wenn ich zum Bäcker der ca 2 gehminuten ist kann es zum tripp werden und ich befürchten muß das ich jeden moment umkipen könnte. Danke und Gruß

...zur Frage

Sehr schnell schwitzen bei Bewegung im Alltag und/oder Wärme und Schwüle. Übergewicht oder Krankheit?

Hallo,

ich bin 1,78 und wiege 99KG, also nah an der Grenze zum adipösen. Wenn ich mich etwas anstrenge (da reicht schon zügiges Laufen um die Bahn zu kriegen) komme ich sehr schnell ins Schwitzen, selbst wenn es kalt ist. Ich habe dann für ca. 5-10 Minuten richtige Schweißausbrüche. Wenn es warm oder am schlimmsten, wenn es schwül ist schwitze ich fast permanent. Ich merke dann richtig, wenn ich meinen Pulli offen mache (wie heute etwa, 20° aber Dauerregen und schwül), dass die Temperatur kalt ist, das T-Shirt aber schon wieder feucht warm ist. Ist das Übergewichts bezogen oder könnte es Zeichen einer Krankheit sein?

Soll heißen: Werde ich die Schweißattacken los, wenn ich abnehme?

...zur Frage

plötzliches schwitzen................

hallo, mir steigt es oft innerlich total heiss auf,und schwitze dann stark am nacken,rücken,brust....es ist aber kein kalter schweiss....im gesicht,kopf,hände,beine schwitze ich nie...ich habe seit jahren starke nackenprobleme und panikattacken die ich aber gut im griff habe..(ohne medikamente)...herz,ekgs,schilddrüse usw alles gut........manche sagen es könnten die wechseljahr sein (bin 37) find ich zu bald...oder aber auch mein zyklus....da leide ich auch ziemlich darunter....blutdruck/puls auch immer ok.....würde mich über antworten freuen...

...zur Frage

Schwankende Körpertemperatur

Hallo, ich habe eine Frage, es geht darum, dass wenn ich unterwegs bin und mich dort anstrenge und auch schwitze, nach Hause komme - Fieber messe teilweise Werte von 39 Grad (!) habe, obwohl ich soweit fit bin. Wenn ich dann nach ca. einer Stunde nachmesse sind die Werte wieder im Normalbereich, dass habe ich jetzt schon sehr oft bemerkt. Momentan habe ich zwar einen Virusinfekt, aber auch wenn ich gesund bin, ist dass meistens so der Fall. Ist so ein enormer Temperaturanstieg normal, bei Anstrengung bzw. schwitzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?