Schwindel/Kopfschmerzattacken?

2 Antworten

Hallo!

Ja, es könnte auf jeden Fall eine Migräne sein.

Aber um ganz sicher zu gehen, würde ich dir empfehlen einen Neurologen aufzusuchen - um alles andere auszuschließen.

LG

Ich würde dir auch weiterempfehlen zum Neurologen zu gehen

0

Hallo Berlinerin938,

Kopfschmerzen und Schwindel können auch von der Wirbelsäule
(HWS) kommen.

Wie sieht es in der früh aus ?
Wenn es auch morgendlicher Schwindel/Kopfschmerzen sind -
ist es ein Zeichen von nächtlicher Dauerfehlhaltung, die auf Kosten
der WS (Bandscheiben) geht.

In diesem Fall kannst du selbst sehr viel zur Vorbeugung tun.
Hör auf deinen Körper und vermeide Dauerfehlhaltungen.    

Ich wünsch Dir gute Besserung

War das Herzstolpern?

Ich habe mal ein paar kleine Fragen 1. Mit welchem Alter kann man alles Herzstolpern bekommen 2. Ist das gefährlich oder nur unangenehm 3. War das Herzstolpern denn ich saß gerade draußen und habe die Sonne genossen und nach vorne geschaut als ich aufeinmal ein komisches Gefühl im brustbereich hatte und es sich angefühlt hatte als ob ich gleich bewusstlos werde oder gar sterbe für 2-3 sekunden danach schreckte ich auf und musste Luft holen und mein herz fühlte sich in dem moment an als würde es drei Sprünge nach oben machen dann ist mir für fast 3 stunden extrem komisch (vor diesem Vorfall hatte ich vermehrt Schwindel Anfälle)

...zur Frage

Unterzucker, Panikattacke oder etwas anderes?

Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Seit etwa einem Jahr nehme ich ab, mittlerweile wiege ich 50-51 kg bei 1:68m. Ich esse ganz normal, lege sogar zwischenmahlzeiten ein und trotzdem habe ich Hunger, obwohl ich eine Stunde vorher groß gegessen habe. Ich habe Kreislaufprobleme mit Schwindelanfällen.

Ich habe Anfang diesen Jahres die Pille 1 1/2 Monate genommen. Dann bekam ich den ersten Anfall. Symptome: Schwindel, zittrig, frieren, gleichzeitig fiebrig und schwitzden, leichte Atemprobleme, Übelkeit. Ich hatte dabei nicht wirklich Angst. mir war nur Unwohl, weil ich nicht wusste was los war. Ich legte mich schlafen, aber der Anfall ging in dieser Nacht nicht weg, sodass ich nur döste. Die nächsten Monate fühlte ich mich so krank wie nie in meinem leben, konnte kaum mehr essen, hatte ständig dumpfe Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme, war immer müde, konnte aber auch nicht schlafen. Nach weiteren 3 Monaten setzte ich die Pille ab, wegen Stimmungsschwankungen und leichten Depressionen (die ich davor definitiv niemals hatte). Es wurde sehr viel besser. Nur die Kreislaufprobleme und der Schwindel blieben.

6 Monate nach dem Anfall hatte ich innerhalb von 1 Monat 2 weitere Anfälle. Ähnlich wie der erste, nur schwächer und nicht ganz so lang (etwa 2-3 Stunden). Die gleichen Symptome, nur erholte ich mich schneller.

Die Anfälle waren einmal in der Bahn und zweimal bei einem Freund. ich vermiet danach weder Bahnfahren noch Besuche. Ich hatte bei den Attacken keine massive Angst, nur Unwohlsein, weil ich nicht wusste was passiert und was ich dagegen machen kann.

Nach meinem ersten Anfall ergab ein kleines Blutbild keine Auffälligkeiten. Es ist kein Pfeifferisches Drüsenfieber. Nächste Woche steht ein weiteres Blutbild an, diesmal hoffentlich ein großes mit Eisenwert.

Habt ihr Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Metallgeschmack auf der Zunge, extremer Schwindel, Übelkeit und in den letzten 2 Tagen kurze Anfälle wenn ich schlafen will - was ist das?

Hallo ich habe seit tagen einen metall geschmack auf der Zunge.extremen schwindel übelkeit und in den letzten 2 Tagen min 20kurze ich nenne es ,,anfälle“ immer wenn ich einschlafen will . Partner berichtet über extreme körperbewegungen wären des schlafens..seit 2 tagen gar kein schlaf mehr möglich da es sofor zu einen anfall bewusstseinsstörung führt die 1~4min dauern ..bitte um hilfe

In diesem <anfall> habe ich teilweise das Gefühl das mein kopf und Kiefer sich sehr schnell und unkontrolliert bewegen ich nehme licht und Geräusche nur teils war bis hinn zu Halluzinationen..ich werde morgen sofort zum arzt gehen habe aber große angst ins bett zu gehen denn dann dauert es keine 5 min und das gewitter im kopf geht los...

...zur Frage

Warum habe ich ständig Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen mit Tinitus?

Hallo,

ich bin langsam am verzweifeln, da ich mich ständig erschöpft fühle. Viel ausruhen hilft nicht, viel Sport hilft nicht, andere Ernährung hilft nicht. Sehr häufig ist mir schwindelig, habe übelkeit, bisher aber noch nicht erbrochen, starke Kopfschmerzen, Druck auf Ohren und Augen, häufig gereizte bzw trockene oder verstopfte Nase. Wenn ich zu meinem Hausarzt gehe sagt er ich sei gesund und man fühlt sich als würde man sich das einbilden. Mir wurde auch gesagt, dass es psychisch sei und ich an Depressionen leiden würde und bekam Antidepressiva.. Aber ich wollte nichts was mich betäubt sondern was wirklich hilft. Manchmal macht mich das so fertig, dass ich mit meinem ganzen Leben überfordert bin..Mich schränkt es in meinem Tagesablauf ein.. Ich habe das Gefühl nichts zu schaffen und da ich häufiger fehle, wenn es mir so schlecht geht und mein Kreislauf streikt, verliere ich ständig meine Ausbildung oder Arbeit, da ich dadurch nicht zuverlässig bin. Dabei mache ich das nicht mit Absicht...Ich will ja alles hinbekommen und zuverlässig sein und habe Spaß in meiner Arbeit, aber jeder denkt mittlerweile ich hätte keine Lust. Das wäre das einzige was mich depressiv machen könnte..aber das ist ja dann die Folge meiner Beschwerden und nicht der Auslöser. Ich bin jetzt 21 Jahre alt und seit 2011 habe ich Schwierigkeiten und kein Arzt hat mir weiter helfen können. Kann mir hier jemand weiter helfen? 

Danke im voraus

...zur Frage

Erfahrungen mit Osteopathie bei Nackenschmerzen mit Kopfschmerzen und Schwindel?

Wer hat Erfahrungen mit Osteopathie bei Nackenschmerzen mit Kopfschmerzen und Schwindel? Häufig auch blockierte Wirbel.

...zur Frage

Mit Schwindel und Kopfschmerzen zur Arbeit?

Hallo,

vor ca. 2 Wochen habe ich mir eine Erkältung eingeholt, seit dem bin ich auch vom Arzt krankgeschrieben worden. Das schlimmste ist bereits weg und ich habe nur noch Schnupfen, ständige Kopfschmerzen und Schwindel. Da mein krankschreibung nur noch bis heute ist wollte ich euch fragen ob ich mich dann erneut krankschreiben soll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?