Schwindelig Blutdruck niedrig?

1 Antwort

Bei jungen Menschen ist der momentane Blutdruck in aller Regel das Ergebnis aus der Eng-/Weitstellung der Blutgefäße, und dem momentanen Druck, den das Herz beim Pumpen erzeugt.

Pumpt das Herz mit durchschnittlicher Kraft und die Gefäße stehen auf "weit", dann hast Du niedrigen Blutdruck.

Pumpt das Herz mit wenig Kraft und die Gefäße stehen auf "weit", dann hast Du sehr niedrigen Blutdruck.

Die Äquivalenz dazu ist eben genau umgedreht: durchschnittl. Kraft + eng = hoher Blutdruck, hohe Kraft + eng = sehr hoher Blutdruck.

Der Schwindel kann sehr gut durch sehr niedrigen Blutdruck verursacht sein, habe ich auch manchmal, bin dann bei ~ 90 : 55 wenn ich´s mal messe.

Schwindel kann aber auch durch sehr viel andere Faktoren / Erkrankungen ausgelöst werden. Ist abhängig von der Art des Schwindels, da gibts riesige Unterschiede.

Wenn Du Deinen Schwindel eindeutig mit niedrigem Blutdruck verbinden kannst, indem Du bei Schwindel den Druck misst und dann auch sehr niedrigen Druck misst, dann ist es doch ziemlich eindeutig.

Wenn Du selbst nach anstrengendem Sport noch niedrigen Druck hast, und das womöglich verbunden mit Schwindel, dann ist wohl die Herzleistungsfähigkeit zu niedrig. Lass den Sport vorsichtshalber sein und lass Dich ärztlich beraten wie es dazu kommt und was zu tun ist.

Ist der Schwindel nicht klar einem niedrigen Blutdruck zuzuordnen, auch dann geh besser mal zum Arzt und lass die Ursache finden. LG

Wirkung / Nebenwirkung vom Betablocker?

Hallo zusammen!

Seit meinem Portinfekt vor ca. 2 Monaten habe ich immer einen sehr schnellen Puls. Teilweise habe ich selbst in Ruhe, z.B. beim Fernsehen auf der Couch, Werte von über 100 bpm. Letztens bin ich nachts vom Herzrasen wach geworden, da hab ich nachgemessen und hatte mitten in der Nacht 110 Puls.

Ich war deswegen sogar schon 2x im Krankenhaus, weil ich ein paar mal kollabiert bin. Auch da wurde der hohe Puls z.B. durch ein Langzeit-EKG festgestellt. Es wurden auch einige andere Untersuchungen gemacht, aber eine klare Ursache konnte (noch) nicht gefunden werden (2 Ärzte meinten, es läge am Flüssigkeitsmangel, obwohl ich auf ca. 2 Liter/Tag komme). Ggf. soll noch eine EPU gemacht werden, aber das versuche ich noch rauszuschieben.

Ich habe nun von meinem Kardiologen einen Betablocker bekommen. Ich soll ausprobieren, ob ich den Puls damit runter bekomme. Ich soll allerdings nur eine Mini-Dosis nehmen (nur eine halbe Tablette von 1,25 mg, also fast schon eine homöopathische Dosis), da durch den Blocker ja auch der Blutdruck runter geht. Und der ist bei mir sowieso immer im unteren Bereich, trotz kreislaufstärkender Maßnahmen.

Heute war es dann auch so. Mein Puls war endlich mal wieder maximal um 90, aber dafür war mein Blutdruck sehr tief (95/55). Das bringt mir ja auch nichts, wenn ich dann Probleme durch den zu niedrigen Blutdruck bekomme. Jetzt wird mir nicht vom hohen Puls schwindelig, sondern vom niedrigen Blutdruck...

Eine echt blöde Situation. Habt ihr ggf. noch eine Idee? Sollte ich den Betablocker vielleicht doch lieber wieder weglassen? Den Kardiologen kann ich ja leider erst Montag wieder erreichen...

Danke schonmal im Voraus!

Viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?