Schwindelgefühl, Herzrasen, Atemnot,blaue Lippen...psychosomatisch?

1 Antwort

Such dir eine Psychotherapie und such dir noch gute Fachärzte (Kardiologe, Nephrologe - das ist ein ARzt für Drüsen). Wenn du übergewichtig sein solltes, nimm ab - am besten unter ärztlicher Aufsicht. Vor allem, lass dich nicht abwimmeln. Man kann Läuse und Flöhe haben, damit meine ich das du psychisch fertig sein kannst, WEIL dir ärztlich nicht geholfen wird. Wenn deine Psyche gestärkt ist, kannst du dir viel besser bei den Ärzten weiter helfen. Viel Erfolg und gute Besserung

Ich bekomme schnell blaue Flecken und habe immer Augenringe. Dazu ist mir ständig kalt. Könnte das eine Mangelerscheinung sein?

Hey Leute!

Ich hatte immer schon leichte Augenringe, jedoch finde ich das es in letzter Zeit extrem ist. Also an manchen Tagen so an manchen so! Schlafen tue ich eig nicht so schlecht, aber da ist noch etwas. Ich bekomme enorm leicht blaue Flecken und ich hab die auch lange, meine Mutter hat das auch scheint wohl das Bindegewebe sein und ständig kalt ist mir in letzter Zeit auch. Bei mir schrecken sich immer alle weil ich so kalte Hände habe, bekomme auch manchmal blaue Lippen!

Was könnte das sein? Ist das eine Mangelerscheinung?

Danke lg

...zur Frage

Herzschmerzen und SchwindelGefühle - nur psychisch?

Hallo alle zusammen :)

Also ich bin 19 Jahre alt, weiblich, und habe das Problem , dass ich seit ungefähr 6 Wochen ständig ein Ziehen in der linken Brust bzw auch mal ein Stechen habe. Hinzu kommen muskelkaterartige Gefühle im linken Arm. Außerdem geht es auch seit 6 Wochen so, dass mein Herz gelegentlich anfängt schnell zu schlagen und wie kurz aussetzt und zuckt. Hinzu kommen ständig Schwindelgefühle, mein Blutdruck ist oft etwas zu niedrig und mir kommen alle Sachen wie 'unwirklich' vor. Ich hatte vor etwas mehr als zwei Monaten eine Entzündung im Auge und muss deswegen Dexamethason als Salbe nehmen. Ich war jetzt fünf mal beim Hausarzt (zweimal EKG , Blutziehen usw) alles unauffällig bis auf einen Wert der auf Rheuma (aber dann im Auge) hindeutet. Beim Kardiologen war ich auch schon , nochmal EKG und Ultraschall - normal nis auf dass mein Herz ein wenig zu schnell schlägt. Ich fühle mich auch unglaublich müde und schlapp in letzter Zeit (also seit Wochen). Auch beim Schädel CT war ich und alles normal. Jetzt habe ich ständig Angst einen Herzinfarkt zu bekommen und schiebe den ganzen Tag nur Panik. Kann man sich denn sowas nur einbilden? Ich hab schon regelmäßig Nervenzusammenbrüche aus Angst vor der Sache. Was soll ich denn noch machen? ._.

...zur Frage

Schwindelgefühl ,Kofpdruck und Benommenheit ??? HILFE

Hallo zusammen ich habe mal eine eine Frage vielleicht kannn mir jemand weiter helfen! Und zwar seid ungefähr 1 Jahr fing es alles an ich habe ständig Schwindel besser gesagt Schwindelgefühl und in Geschäften wird es mir auch komisch als ob gleich umkippe und dann so einen blöden Kopfdruck manchmal och wie so ein kriebbel in der rechten kopfhälfe seit neuesten auch herzrasen :(ich fühle mich auch so benommen und aufgebraucht einfach.

Arzttermine hatte ich : MRT Kopf ok MRT HWS ok EEG ok HNO Gleichgewichtstörung ok Blut ok Nervenwasser gezogen auch ok

War jetzt bei neurogolgen in behandlung er meinte es kommt von der Pyscho was ich nicht ganz glaube klar habe ich stress aber wees och nicht! langsam nervt mich das alles bin gar kein richtiger mensch mehr :(

Meine Frage kann Allgerie ein auslöser sein ware fast 10 jahre spritzen gegen pollen milben staub usw. und seid vorringen Jahr Mai hatte ich aufgehört das ziehe ich vll in Beziehung hmm?

würde mich auf antwort freuen :)

...zur Frage

Ernste Probleme oder doch nur alles Einbildung?

Guten Abend/Morgen.

Mich plagen seit mehr als 8 Jahren psychische Probleme. (Menschenmassen, unbekannte Situationen, fremde Menschen, Bus-Zug-Autofahren etc). Heisst, ich bin eigentlich die meiste Zeit des Tages in der Bude eingesperrt und geh nur raus wenn es sich nicht vermeiden laesst.

Seit jetzt guten 2 Wochen merke ich vermehrt Herzrasen, Schwindelgefuehle sowie die typischen anzeichen einer Panik. Was jedoch neu ist, sind die ganzen Probleme mit dem Koerper. Ob jetzt dieses Gefuehl von zu viel Druck im Arm (als ob es sich im Arm aufstaut), wechselnde Waerme in den Armen und Beinen sowie Kribbeln dazu, ein Stechen unterhalb des Brustkorbes, verschwommenes Sehen (mehr als sonst) und Schwindelgefuehl bei jeder Drehung - egal wie und wo ich den Kopf drehe.

Im Normalfall hat's geholfen wenn ich mich am Pc ablenken konnte, jedoch wirkt es nicht mehr wie sonst... die Angst ist dann doch zu groß und wandelt sich wieder in die typischen psychischen Probleme um.

Wenn man dann, so wie ich, gerne mal bei Google die Symptome erfragt, kommen zu viele Dinge dabei raus und machen nur noch mehr Angst.

Hier noch mal alle koerperlichen Dinge in Stichworten: Herzrasen, brennende Augen, Luftnot/Zitteratmung, Verkrampfungsgefuehl, verstopfte Nase (schweres Atmen durch die Nase), Stechen in der Brust, Ruecken/Schulter verspannt / taub, Tunnelblick, Engegefuehl im Hals, schwere Arme/Beine mit Druckgefuehl bzw fuehlt sich an als waere es verstopft.

Ich soll morgen frueh zum Doc und vorerst mal nen großes Blutbild machen lassen sowie EKG dazu. Jedoch mag ich hier mal schauen ob die ganzen Sachen wirklich so von der Psyche kommen koennen oder ob da schlimmere Dinge auf mich zukommen.

Haette ich nicht solche Angst, waeren die Wege zu weiteren Aerzten nicht so schlimm, doch hab ich große Probleme damit zu Aerzten zu gehen.

Bin ueber jede Antwort, die nicht mit "Geh zum Arzt" zu tun hat, dankbar. :)

...zur Frage

Schulterschmerzen bei Ruhe?

Guten Tag

Ich habe seit längerem immer wieder Probleme mit meiner Schulter, welche nun wieder vermehrt auftretten. Das ganze beginnt meistens wenn ich normal am gehen bin, direkt oben auf der Schulter (unter dem Knochen, schwierig zu beschreiben) fängt es an mit einem eher stechenden und brennenden Schmerz. Dies wird schlimmer je länger ich laufe, jedoch auch im Sitzen. Das einzige was hilft ist mich hin zu legen. Was beim gehen noch hinzukommt, wenn ich mich nicht irgendwann hinsetze blockiert mir mein Arm. Sprich, bis zum Ellbogen kann ich meinen Arm nicht mehr heben. Die Schmerzen sind auch im Ruhezustand, wie gesagt im Sitzen da. Natürlich verstärkt es die Bewegung aber wenn nicht die besagte "Blockade" auftritt kann ich alle Bewegungen ausführen. Vor ca 2 Jahren wurden die Nerven gemessen, dies war aber unauffällig weshalb ich keine grosse Lust habe wieder zum Arzt zu gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?