Schwindelgefühl, Gedankenflut, Panikattacken - Was ist los mit mir?

1 Antwort

Hallo <Holgipolgi, ich kann dir nur sagen dass Schwindelgefühle und Angst unter Leuten zu Depressionen paßt. Das krampfartige Gefühl im Kopf kann schon zu Durchblutungsstörungen führen, weil du dich verkrampfst, wahrscheinlich im ganzen Körper, weil du dir nix anmerken lassen willst bei anderen. Vielleicht sind es auch Nebenwirkungen auf ein Medikament. Bespreche es auf jeden Fall mit deinem Psychiater, gegebenenfalls laß zu deiner Beruhigung doch noch ein MRT vom Kopf machen. Alles Gute wünsche ich dir!

Schwindel,Kopfschmerzen,Unterleibsschmerzen! Was ist das?

Hallo, seit ca. 4 Wochen habe ich öfters ein Schwindelgefühl - und ich meine NICHT das Schwindelgefühl nach zu schnellem Aufstehen. Dazu kommt, dass ich gestern Abend im Bett lag und schlafen wollte und ganz plötzlich habe ich einen rauschenden,kribbelnden Schmerz, der sich über den Kopf, vielleicht auch über das Gerhirn - ich kann das nicht so genau sagen- ausbreitet, danach merke ich das Pulsieren von meinem Blut im Ohr. Nach ca. 5min war es so plötzlich weg wie es gekommen war. Dazu sollte ich sagen, dass ich zur Zeit meine Menstruation habe, die aber schon wieder am Abklingen ist. Begleitbeschwerden sind Unterleibskrämpfe und Kribbeln in der Leiste.

Jetzt wollte ich fragen, ob es sein kann, dass die Symptome zusammenhängen oder ob es auf eine tiefere Krankheit hindeutet?!

Außerdem habe ich mal im Internet so nach geschaut und die Symptome können mit dem Homöopathischen Mittel der Tigerlilie abglindert werden, jedoch steht nicht dabei welche Krankeit das sein könnte - oder ist es überhaupt eine Krankheit?

Vielleicht könnt ihr mir sagen, was das sein könnte oder welcher Arzt (Spezialist) mir helfen kann. Oder muss ich überhaupt zum Arzt? Danke :)

...zur Frage

Wie kommt ihr vor Prüfungen zur Ruhe?

Ich habe demnächst die erste mündliche Magisterabschlussprüfung und bin schon ganz kirre vor Aufregung. Ich habe Angst, dass ich in der Prüfung meine Gedanken nicht mehr sortieren kann, weil ich so aufgeregt bin. Vielleicht ward ihr auch schon in einer solchen Situation und könnt mir Tipps geben, wie ich vorher etwas zur Ruhe kommen kann?

...zur Frage

Wie hoch Risiko bei Halswirbelmanipulation?

Hallo zusammen,

ich war heute wegen bleibender Kopfschmerzen beim Arzt. Er ist auch Chiropraktiker und wirbt mit seiner Kunst des "Einrenkens".

Er drückte mir hinten an den Halswirbel rum. Der Druck war schon stark und es tat mir ein oberer Wirbel weh Wobei ich keine Beschwerden hatte und es auch nicht extrem weh tat.

Er meinte die Schmerzen kommen bestimmt von der Blockade. Ob er mir einrenken soll. Ich hab eine Reportage gehört, dass dieses Einrenken der HWS große Risiken birgt und war skeptisch. Ich sagte ich bin unsicher. Er meinte das kann er gleich kurz machen und hilft bestimmt.

Er renkte ein und es knackte extrem und mir war so 10 Sekunden ganz komisch. wie benommen. Er frage ob es mir schon besser geht, aber ich merkte keinen Unterschied.

Jetzt Zuhause hab ich leichte NACKENSCHMERZEN die ich vorher nicht hatte. Ich hab eben im Google geschaut und das macht einem echt Angst Ich bin Ende 20 und es wird berichtet, dass gerade junge und vorher gesunde Patienten nach einer HWS Einrenkung Gefäßrisse der Schlagader bekommen haben und das zu Schlafanfall und sonst was führen kann.

Auch im TV hab ich neulich einen Fall gesehen. Ich bereue es so sehr dass ich mich hier habe überrumpeln lassen. Er hat nix gesagt was passieren kann oder sowas.. das ist doch nicht zulässig oder?

Kennt sich jemand aus, wie hoch ist das Risiko? Wirklich so hoch? Im Internet steht 1_10.000n Fälle.

Wahrscheinlich ist das schon selten und viele lassen sich ja die HWS einrenken, oder? Also ich mit Sicherheit nicht mehr, wie dumm ich war :::

Freue mich über Infos, Erfahrungen und Meinungen

Vielen Dank, bin echt verunsichert... kontrollieren lassen ob die HalssCHLAGADER EINEN RISS HAT KANN MAN JA AUCH NICHT ZUR VORSORGE, oder?

...zur Frage

Ist ein Brustwarzenpiercing sehr schmerzhaft?

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Brustwarzenpiercing stechen zu lassen. Allerdings stell ich mir das wirklich sehr schmerzhaft und unangenehm vor. Auch der Heilungsprozess ist sicherlich kein Zuckerschlecken. Hat vielleicht jemand Erfahrung von euch? Meine Freundin hat eins und empfand den Schmerz als "angenehm" und nicht schlimm. Kann ich mir aber irgendwie nicht so richtig vorstellen. Ich habe noch ein Tragus-Piercing, glaube aber, dass der Schmerz nicht vergleichbar ist.

...zur Frage

HWS bereitet Probleme....?

Hallo,

Können folgende Symptome von der HWS kommen? Vorab, ich habe keine Schmerzen in der HWS, es knackt und knirscht lediglich bei manchen kopfbewegungen, besonderst im liegen. mrt hws ohne befund und im röntgenbild sieht man auch nichts... bin jedoch verspannt im schulter/nacken bereich

Symptome: ständige müdigkeit, schlappheit ; kalte/schweisige hände und füße; teilweise unrealitätsgefühl

ich muss dazu sagen, dass ich seit 6 wochen kein Trevilor (Antidepressivum) mehr nehme und evtl auch noch auf entzug sein könnte...

Man hat mir das Trevilor damals verschrieben, als ich vor schwindel fast nicht mehr laufen konnte, was aber wie es aussieht damals auch von der hws ausgelöst worden sein könnte. das ist jetzt 1 jahr her und ich habe meine haltung am pc geändert und auch übungen für den muskelaufbau der hws gemacht. der schwindel ist also nicht mehr da.

auch so ist alles ok bei mir laut arzt.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?