Schwindelanfälle - Hilfe was fehlt mir?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm, so ganz spontan würde ich an ein Schilddrüsenproblem denken. Dein Schwindelgefühl kann ein spontaner Blutdruckabfall gewesen sein - da sich der dann wieder stabilisiert, ist bei einer späteren Messung natürlich nichts festzustellen. Evt. könntest du ein kleines Blutdruckmessgerät (für das Handgelenk) mit dir mittragen, um ggf. in Zukunft bei solchen Anfällen deinen Blutdruck messen zu können. Dann weißt du immerhin, ob es daran liegt.

Jedenfalls ist bei Schilddrüsenproblemen so etwas möglich, Nervosität, kalte Füße, schwitzen etc. ebenfalls. Daher würde ich mit deinem Arzt über diese Möglichkeit sprechen. Und lass dich von deinem Arzt nicht verunsichern. Ich ärgere mich immer wenn ich lese, dass ein Arzt den Patienten nicht richtig ernst nimmt. Aber möglicherweise wollte er dich ja nur nicht beunruhigen und hat deswegen deine Beschwerden etwas heruntergespielt. Manche Ärzte haben ja diese (m.E. ziemlich unsensible) Art.

Gute Besserung und viel Glück bei der Ursachensuche!

Hey ihr Lieben, danke für eure schnellen Antworten. Komme gerade vom Arzt und meine Werte sind alle völlig in Ordnung. Er meinte ich hätte mir wahrscheinlich einen Virus eingefangen, der aber schon wieder weg ist. Er meinte nur, ich soll mehr trinken und regelmäßig Sport machen (hab 2x die Woche Training). Natürlich bin ich froh, dass die Werte in Ordnung sind, aber mir gehts trotzdem nicht gut. Ich fühl mich einfach wie erschlagen, müde und schwach und meine Periode hab ich auch nicht bekommen. Schwanger kann ich nicht sein. Aber da stimmt doch was nicht. Zu viel Stress hab ich eigentlich auch nicht. Am liebsten würde ich den ganzen Tag einfach nur schlafen und mich verkriechen.

Hallo, Dein Arzt hat ein Blutbild gemacht?? Ich hoffe, es hat auch die versch. Eisenwerte mitbestimmt. Eisenmangel ist ein häufiges Symptom für Schwindel. Starke Mens., ggf. noch in Verbindung mit (teil-)vegetarischer Ernährung können schon mal zu sowas führen...meine alte Hausärztin hat bei sowas immer reflexhaft die Eisenwerte mitbestimmt. Gute Besserung!

Folgende Eisenmangel Symptome sind zu beachten:

Erschöpfung
Abfall der Leistungsfähigkeit
Müdigkeit
Nervosität
Gereiztheit
Abgespanntheit
blasse Haut
Schwindelgefühl
Vergesslichkeit
Konzentrationsprobleme
Appetitlosigkeit
Kältegefühl
Sodbrennen
Haarausfall
stumpfes Haar
brüchige Nägel

Während die oben genannten Symptome nicht zwangsläufig Eisenmangel diagnostizieren, so sollte man dies auf jeden Fall in Betracht ziehen, falls mehrere dieser Anzeichen vorhanden sind.

Was möchtest Du wissen?