Schwindel, Zittrig im Unterricht?

3 Antworten

Hallo Ally,

Ja, eventuell hattest Du zuwenig gegessen oder getrunken, oder Du hattest gestern was gegessen, was nicht gut gewesen ist? Wie lange dauerte es denn bis es Dir besser ging?

Achte einfach mal darauf, ob das öfters passiert, und wenn ja dann gehe besser mal zum Hausarzt. 😊

Oder hast Du eventuell viel Stress und Probleme, z.B. in der Familie, sowas könnte auch körperliche Symptome auslösen.

hast Du eventuell viel Stress und Probleme, z.B. in der Familie

Hallo? Alleine das zur-Schule-Gehen ist im Moment mit einem Dauerstress behaftet! Das können wir uns überhaupt nicht vorstellen.

Und Schüler tragen dauerhaft Maske. Dazu gibt es eigentlich Eignungstests, die von einem Mediziner überprüft werden müssen, ob man überhaupt für 75 min so ein Ding tragen darf. Und wenn ja, dann 20 min Pause danach.

Das wird heute generös mit Füßen getreten! Wie soll man dabei überhaupt was lernen?

1
@Hooks

Hallo Hooks, für Dich persönlich, mag es ein schlimmer Dauerstress sein, wenn Du Maske tragen muss. Es geht aber nicht allen Leuten genauso wie Dir ...

0
@elves

Der Dauerstress besteht einerseits aus dem Fehlen der Gesichter (wenn andere M tragen), andererseits aber eindeutig aus dem Fehlen von Sauerstoff (wenn man selbst trägt).

Es gab ja nicht ohne Grund eine vorgeschriebene Arbeitsärztliche Untersuchung, bevor dieser allgemeine M.wahn aufkam.

Jetzt fragt niemand mehr danach, ob man vielleicht zu der Menschengruppe gehört, weswegen diese Untersuchung überhaupt vorgeschrieben war.

................................................................

Übrigens ist es ja wohl Dauerstress, wenn man Schülern damit droht, wenn man seine Maßnahmen nicht einhielte, könnten die Großeltern sterben (O.Ton Söder).

1
@Hooks

Hallo Hooks, ich will auch nichts dagegen sagen, dass bei der Corona Krise Fehler gemacht wurden ... das war definitiv der Fall.

Aber wir dürfen nicht behaupten, dass jetzt alle Kinder depressiv sind weil sie Maske tragen müssen. Es gibt viele Kinder, denen macht das Tragen der Maske kaum was aus. Gerade Kindern fällt es oft leicht, sich auf neue Umstände einzustellen. Eher die Erwachsenen haben damit Probleme.

Aber wie gesagt: Damit will ich die Fehler nicht wegreden. Am schlimmsten war aus meiner Sicht, dass die Leute die Angehörigen nicht im Krankenhaus besuchen durften.

Aber ich persönlich halte die Maßnahmen gegen Corona grundsätzlich für sinnvoll, und es gibt halt so viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten, dass man es nie allen Recht machen kann. Deswegen bleib ich entspannt. Ich bin inzwischen geimpft und würde z.B. gerne wieder ohne Maske einkaufen ... aber was solls ... Geduld ist eine Tugend. 😉 💖

0
@elves
Damit will ich die Fehler nicht wegreden. 

Verstehst du nicht: es waren keine Fehler! Die unbegründete Panikmache war beabsichtigt! Und möglichst breitschichtig, um möglichst viele Menschen zu erwischen damit!

0
@Hooks

Hallo Hooks, Hmmm? Das ist doch jetzt ein ganz anderes Thema?!?!

Du hast bisher von den Schülern gesprochen, die alle so sehr leiden müssen unter der Maske. Darauf habe ich Dir geantwortet.....

0

Woran es Dir ggf mangelt, das solltest du am besten durch einen Besuch beim Hausarzt mal versuchen in Erfahrung zu bringen. Einfach, um zu sehen, was supplementiert werden könnte. So kann einiges gleichermaßen auch ausgeschlossen werden und du erhältst Gewissheit über deinen gesundheitlichen Allgemeinzustand.

Was du da erlebt hast, kann in diesem Moment selbstverständlich auch durch eine Unterversorgung mit dem, das der Körper ausreichend gebraucht hätte, zusammenhängen.

Ansonsten klingt das Ganze, wie du es vom Erleben her beschreibst, ein wenig nach Panikattacke..

Solange dieser Zustand künftig nicht öfter in der Form auftritt, brauchst du dir erstmal nicht allzuviele Gedanken machen. Kommt es jedoch regelmäßiger vor und verunsichert dich damit, dann lass es zur Sicherheit definitiv ärztlich abklären.

Alles Liebe! 🍀

Das klingt nach Mangel.

  • Allem voran an Sauerstoff - Du mußt unbedingt sofort die Maske abziehen, wenn solche Dinge ganz leise anfangen!
  • Vitamin-B-Mangel äußert sich ähnlich ,und der passiert durch Stress und Dauerbelastung. Hat zur Zeit ungefähr jeder. Also ist das sehr wahrscheinlich.
  • Magnesiummangel macht sich vor allem in Ruhe bemerkbar, da Mg dafür sorgt, sich zu entspannen. Außerdem aktiviert er neben 300 anderen Enzymreaktionen auch die B-Vitamine.
  • Um diese Jahreszeit treten auch wieder die ersten Vitamin-D-Mangel-Symptome auf. Diesen Mangel kannst Du beim Arzt testen lassen. Falls ja, fülle auf 70-100 ng/ml auf, das sind bis 250 mmol/L (die Maßeinheiten sind leider von Labor zu Labor unterschiedlich).

Folgende Mängel erkenne ich:

schwindelig

D, Mg, B

zittern

Mg, B

musste meine hände und füße bewegen

Mg

geschwitzt 

B

mein atem war schwer

B

Diese Dinge sind mir so bekannt, aber ich kenne ja nicht alle Mangelsymptome von allen Stoffen.

Was möchtest Du wissen?