Schwindel, Zittern, kraftlos: Ist das normal? Kennt jemand das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Normal ist das nicht. Es kann ein niedriger Kreislauf sein, aber die richtigen Ursachen kann nur ein Arzt feststellen durch eine gründliche Untersuchung.

Auf alle Fälle solltest du immer was zu trinken dabei haben, aber keine Cola, sondern Wasser, am besten stilles Wasser.

Hast du in letzter Zeit wenig gegessen? Auch das könnte eine Ursache sein, dass deinem Körper einfach Nährstoffe fehlen und du ihn dazu noch überforderst. Ein Motor ohne Benzin und Öl läuft nicht, gib deinem Körper was er braucht.  Alles in Maßen, dann setzt es auch nicht an.


Ich denke da muss man bisschen weg von den Symptomen, sondern hin zu einem größeren Blickwinkel. Sprich: Irgendwie scheinst du allgemein ausgepowert, dein Körper meldet sich und ruft quasi schneller "Stopp" als gewöhnlich. Ich kann nur vermuten, dass du in anderen Bereichen, z.B. in der Beziehung zu anderen dich viel dazu zwingst eine Rolle zu spielen oder dass du irgendjemand etwas beweisen möchtest und dich sehr bemühst. Das kann auch eine Sache sein, in die du dich voll reinhängst aber hinter der du vielleicht nicht 100% stehst, vielleicht sogar im Gegenteil. Dass du evtl. wenn du in dich hineinfühlst irgendeiner Sache deine volle Aufmerksamkeit schenkst ohne, dass du es wirklich wirklich wirklich magst.

Mein Tipp: Schaue was du gerne machst, bei was du dich total frei fühlst. Versuche solche Dinge immer mehr in deinen Tagesplan einzubauen, dann sollte es dir wieder immer besser gehen. Alles Gute für dich!

Hört sich nach Unterernährung an. Ernährst Du Dich gut? Solche Symptome habe ich eigentlich nur, wenn ich über Tage wenige gegessen hatte. Eventuell auch zu wenige Flüssigkeit, regelmäßiger Wasser-Konsum kann da bestimmt auch helfen.

Was möchtest Du wissen?