Schwindel und Übelkeit bei Belastungs-EKG?

2 Antworten

Blutdruck abgefallen, das nennt man Überkompensation.

Fang halt mit einer für dich geeigneten Sportart an.

Schwindel und Übelkeit = Überbelastung.

Wenn eine kardiale Ursache dahinterstecken würde, hätte man es dir schon gesagt.

Hoher Puls generell.Wie ists bei euch und warum ist das bei mir so?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Im liegen oder sitzen ist mein Puls soweit in Ordnung (auf jeden Fall fast immer unter 100 und oft zwischen 70-90) aber sobald ich stehe schnellt er auf bis zu 130 und pendelt sich auch bei 110-125 dann ein. Erst sitzen verschafft Abhilfe. Fühle mich deshalb auch nicht sehr wohl beim Stehen/Gehen weil er so schnell ist. Habe außerdem oft Herzklopfen und Druckgefühle im Brustbereich/Oberbauch. Im Schlaf ist er gut 50-60. Außerdem geht er bist zu fast 170 wenn ich in meine WOhnung im vierten Stocj laufe. Danach beruhigt er sich erst wieder nach 10 mins unter 100.

Schilddrüse ist in ordnung und ich war bereits beim Langzeit-, Belastungs- und Ruhe EKG sowie beim herzecho alles ohne Befund mit Außnahme einiger Extrasystolen täglich (bis 10) und bei Belastung (2-4 pro Minute). Selten erleide ich Tachykardien in der Ruhe mit Schwächegefühlen und ausgeprägten Angstgefühlen (rufe immer den Notarzt) mit bis zu 170 Schlägen. Wenn die Notärzte da sind liegt die Frequenz meinst bei 150, ist aber im Sinusrhytmus.Ich trinke genug, esse nicht wahllos sondern eher gesund treibe aber aus Angst keinen Sport. Außerdem wollten heute die Jungs mal wieder raus gehen etwas feiern und ich habe richtig Stress wenn ich dran denke stundenlang im CLub umherzustehen/zu tanzen oder ein Bierchen mir zu genehmigen, weil ich denke, es könnte meinem Herzen den Rest geben. Ist das berechtigt? Wie hoch ist den euer Puls beim Stehen zb? Bin 25 und männlich. Danke schonmal.

PS: habe für die extremen Anfälle von meiner Hausärztin Bisoprolol 1,25 ug bekommen, dass ich irgendetwas dagegen tun kann. Mein BLutdruck ist allerdings eher im Normbereich bis etwas darunter. Macht das was bei der Einnahme des Medikamentes in solchen Fällen? (habe bisher darauf verzichtet)

...zur Frage

Herzstolpern über mehrere Tage jetzt nur noch vereinzelt

Also hallo erstmal =) Um gleich auf den Punkt zu kommen werde ich euch kurz alles schildern . Es fing alles Freitag letzte Woche an , unzwar kamen wie aus dem nichts Herzstolperer die mich doch ziemlich nervös gemacht haben . Diese zogen sich bis Dienstag dieser Woche hin und flachten am Mittwoch ab . Nun spüre ich nur noch vereinzelt diese stolperer und mache mir aber trotzdem große sorgen meines Herzens wegen .

Ich war am 15.11.2012 beim Kardiologen zum komlpett Check ( außer belastungs EKG) und dieser fand nichts, daraufhin machte ich mir keine gedanken mehr und alles war i.o. Bis zu dem Tag als ich beim Sport ( das war ungefähr 2 wochen nach dem Kardiologen besuch ) jedes mal dieses komische stolpern spürte . So dachte ich mir das der Kardiologe doch was übersehen hatte und machte mir sogleich einen neuen Termin . Als ich meinen Termin hatte machten wir einen Belastungs EKG welcher hervorbrachte das ich extrasystolen habe die unter sportlicher Belastung auftreten aber total harmlos sind .

Nun wieder zum eigentlcihen Thema . da diese stolperer nun auch in belastungs freien Momenten auftreten und das doch ziemlich vermehrt , also zumindest empfinde ich das so , mache ich mir nun sorgen ob in den 2 Monaten etwas mit meinem Herzen passiert ist . Was meiner meinung nach aber ziemlich unwahrscheinlich ist . Aber einbilden tue ich sie mir auch nicht da ich viele Leute meine Brust anfassen lassen habe und diese Personen diese stolperer auch merken.

würde mcih über viel Antworten sehr freuen da es mich echt wahnsinnig macht .

Mfg Moritz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?