Frage von Rolf62, 99

Schwindel nach Kreislaufproblemen noch normal?

Hallo und guten Morgen,

wie an anderer Stelle schon erwähnt, ist mir ist vor einer Woche plötzlich so schwindelig geworden, dass ich den ganzen Tag nicht mehr aufstehen konnte. Hinzu kam häufiges Erbrechen, jedoch ohne Durchfall. Ob das Übergeben nun eine Begleiterscheinung vom Schwindel war oder umgekehrt, weiß ich nicht. Seit fünf Tagen mußte ich mich nicht mehr übergeben, ich bin wieder auf den Beinen und fühle mich nicht mehr so schlapp.

Allerdings habe ich noch Schwindel. Nicht mehr so heftig, aber doch so, dass ich Bedenken habe, Auto zu fahren.

Ist es noch normal nach so einer Sache, dass das Schwindelgefühl anhält ?

Gruß

Rolf

Antwort
von dinska, 75

Du solltest dringend zum Arzt gehen. Mein Mann hatte auch mal solche Schwindelattacken und bei ihm machte man einen Zeckensich dafür verantwortlich, weil man nichts anderes fand.

Aber trotzdem hat er sich mit Hilfe der Medikamente und einigen Übungen, die ihm empfohlen worden sind wieder sein Gleichgewicht erkämpft.

Seitdem macht er immer nach dem Aufstehen Kniebeugen und er ist der Meinung, dass sie ihm helfen.

Antwort
von StephanZehnt, 69

Hallo Rolf,

Du hast Schwindel und Erbrechen gehabt was sich nicht allein auf den Kreislauf beschränken muss sondern das Du ein Problem mit Deinem Gleichgewichtsorgan haben könntest.

Das muss allerdings ein Arzt vor Ort abklären. Der kann das u.U. schon an Deinen Augenbewegungen nachvollziehen. Du musst also schon zum Arzt und das einmal abklären lassen.

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community