Woher kommt der Schwindel im Liegen?

2 Antworten

Ich vermute mal, das du einen Lagerungsschwindel hast, der Ursprung liegt in den Ohren, darum gehe zum HNO Arzt.

Es ist eigentlich einfach zu beheben.

Da fällt mir noch ein, wie ist dein Blutdruck, ist er vieleicht zu niedrig, der fällt oft auch in der Nacht und kann auch Schwindel aslösen.

Du solltest zum Arzt gehen und es abklären lassen. Es könnte ein Lagerungsschwindel sein. Die Ursachen können sich im Gleichgewichtsorgan im Ohr befinden, es kann auch Borreliose sein.

Mein Mann hatte mal solchen Schwindel und wurde stationär behandelt. Bei ihm hat man Borreliose vermutet und ihn dagegen behandelt, es ist nicht wieder aufgetreten.

Im sitzen schwindelig und im liegen gehts. Wetterbedingt oder psychische sache?

Mir wurde gestern abend als ich zu bett ging richtig schwindelig. Im sitzen hat es sich richtig gedreht und im liegen ging es aber. hinzu hatte ich auch leichte Kopfschmerzen. Ich weiß nicht woran daa lag. Vielleicht habe ich zu wenig getrunken odee es kommt vom wetter. Ich habe auch eine schilddrüsenunterfunktion. Laut meiner ärztin vor zwei wochen sind die werte in ordnung. hatte dazu auch herzklopfen und meine hände haben kurz gezittert. Ich weiß nicht was daa alles ist. Mache ich mich wegen meiner arbeit verrückt wegen der klausur? Vielleicht verspannung oder psychisches. Ich weiß es nicht

...zur Frage

Kopfschmerzen, Schwindel, Stiche,...

Hallo,

also ich bin 13 Jahre alt, fast 14 und leide seit ein par Wochen an Kopfstechen, die an verschiedenen Stellen im Kopf auftreten, Schwindelanfälle, die hauptsächlich beim Aufstehen, gelegentlich auch beim Liegen, auftreten. Manchmal auch "Gänsehaut am Kopf" was ich bisher noch nicht hatte uns sich irgendwie komisch anfühlt. Vor allem die Kopfschmerzen treten immer häufiger auf, sind aber nicht sehr stark. Einmal morgens hatte ich das Gefühl, als wenn ich mit geschlossenen Augen ganz viel Blitzlicht sehe, ich war aber schon wach. Kann natürlich auch sein, das dies nur Einbildung war. Als Ich wach wurde sah ich alles sehr pixelig, was mir persönlich neu vorkam. Nur im Dunkel sehe ich immer sehr viele, eher helle Pixel. Als ich vor ein paar Wochen beim Augenarzt war (damals hatte ich noch keine Kopfschmerzen), sagte er ich hätte Mouches volantes, was ja nichts schlimmes ist. Gelegentlich sehe ich auch ein Flackern, besonders bei künstlichem Licht. Ich weis nicht ob das von Bedeutung ist aber ich hatte als ich klein war mal Hirnhautentzündung. Ich mache mir natürlich Sorgen und denke an das schlimmste... Jetzt wollte ich fragen woran das liegt.

mfg

Hallo2131

...zur Frage

Jucken in beiden Ohren?

Hallo!

Ich habe ein Problem. Ich habe seit ca 2 Monaten ein Jucken in beiden Ohren. Es kommt immer plötzlich und hört dann nach einigen Minuten wieder auf. Außer dem Jucken habe ich keine anderen Symptome. Hat jemand von euch vielleicht einen Tipp, was man dagegen tun kann bzw weiß, was es sein könnte? Danke!

...zur Frage

Gleichgewichtssinn verloren/ beschädigt?

Hallo, seit mittlerweile drei Tagen kann ich nichts tun außer still zu liegen, dein sobald ich aufstehe setzt starker Schwindel ein und ich muss mich extrem bemühen um nicht hin zufallen. Es kommt mir vor als hätte ich exzessiv Alkohol konsumiert und hätte deshalb Probleme mich auf den Beinen zu halten. Seit neuestem habe ich diese Probleme auch im Liegen ohne Bewegung des Kopfes zu ertragen. Es dreht sich alles und es fällt mir dementsprechend schwer meinen Blick auf einen Punkt zu fokussieren, da dieser einfach zur Seite (rechts) wegdriftet. Los ging es damit nach einem langen Tag in der überhitzen Schule (30 Grad aufwärts). Äußere Einwirkungen wie ein lautes Geräusch, ein Schlag auf den Kopf etc. kann ich relativ wahrscheinlich ausschließen. Zu meiner Person: 18 Jahre Männlich 1,80 67 kg Kann jemand ähnliches berichten? Was hat anderen geholfen? Danke

...zur Frage

Wo fängt sexueller Missbrauch an?

Traurig, dass man immer wieder davon hört, gut aber, dass sexueller Missbrauch mittlerweile mehr offengelegt und nicht verschwiegen wird. Gerade Eltern und andere Angehörige fragen sich, so wie ich, vielleicht auch, wo eigentlich sexueller Missbrauch anfängt. Klar ist sicherlich, dass niemandem etwas ohne dessen/deren Zustimmung zugefügt werden sollte. Aber genau da kommt auch das evtl. eingeschränkte Bewusstsein und Abwehrverhalten von Kindern und Jugendlichen zum Tragen. Kennt ihr eine klare Definition, wohlmöglich vom Gesetzgeber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?