Schwierige frage: Sulfatierung, Störung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also der Zusammenhang wenn ich ihn zusammenbringe. 

Nun die Sulfatierung gehört zur  Biotransformation. Mit der Hilfe der Biotransformation werden Lipophile Substanzen (also nicht Wasserlösliche Stoffe) umgewandelt in nicht toxische Stoffe die aus scheidbar sind. 

Etwas genauer kann man es bei Chemie.de nachlesen. 

Sulfatierung ist der Prozess, bei dem Sulfat an Biomoleküle gekoppelt wird. Die enzymvermittelte Reaktion ist sehr spezifisch und ist eine wichtige posttranslationale Modifikation von Proteinen.So eine Sulfatierung findet in der Leber sowie der Niere dem Darm usw. statt

Der Prozess der Sulfatierung ähnelt dem Prozess der Phosphorylierung. Sulfat wird irreversibel durch Enzyme aus der Gruppe der sogenannten Sulfotransferasen an eine Hydroxyl-Gruppe gekoppelt (Sulfotransferasen sind bei Säugetieren besonders in der Leber, Niere, dem Magen-Darm-Trakt und der Lunge zu finden). Sulfatierte Biomoleküle können Glykoproteine, Proteoglykane, Glykolipide oder kleine Metabolite sein.

Bedeutung haben Sulfatierungen besonders bei Interaktionen zwischen Zellen sowie mit der extrazellulären Matrix. Sulfatierte Glykoproteine und Proteoglykane befinden sich dementsprechend in der Zellmembran oder werden in die extrazelluläre Matrix sezerniert und übernehmen eine Rolle bei der Zelladhäsion sowie bei der Präsentation und Modulation von Wachstumsfaktoren, Chemokinen und anderen Molekülen, die in der interzellulären Kommunikation involviert sind. Die Sulfatgruppen tragen hierbei zur Spezifität der Interaktionen bei.

Im Säugetierorganismus spielt die Sulfatierung von ggf. toxischen Fremdstoffen eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der biologischen Aktivität dieser Substanzen. Da sie dadurch besser wasserlöslich sind, können sie rascher über die Nieren ausgeschieden werden. (Quelle chemie.de/lexikon/Sulfatierung_(Biologie).html)

- Auswirkungen auf das Nervensystem und Verhaltensänderungen
- Störungen im Blutkreislauf
- Herzschäden
- Beeinträchtigung der Augen und der Sehkraft
- Störungen der Fortpflanzung
- Schäden beim Immunsystem
- Magen- und Darmbeschwerden
- Schäden an Leber und Nieren
- Fehlfunktionen des Hörapparats
- Störungen des Hormonhaushalts
- Hautausschläge
- Ersticken und Lungenembolie

Also bei einer Störung odgl. hätte dies  heftige Auswirkungen auf den Körper. 

Was das Haar angeht Kohlenstoff 50 / Schwefel 4 Also je besser die Ernährung desto besser der Schwefelgehalt im Haar. Schwefel (34S/32S).

Im Haar kann man Problemstoffe oder gar Giftstoffe nachweisen:Aber auch durch die Isotopen-Verteilung ob sich die Person längere Zeit in einem anderen Land aufgehalten hat! Also ein größeres Thema ! Allerdings wäre das Problem größer wenn Schwefel in den Ausscheidungsorgangen fehlen würde. Das Haar ist nur ein Indikator womit man nachweist da ist etwas unstimmig.

VG Stephan 

http://de.wikibooks.org/wiki/Biochemie_und_Pathobiochemie:_Schwefel

Mit Haaranalysen kann man Schwermetalle nachweisen. Aber hier ist Vorsicht geboten, denn bereits Shampoos und andere Haarpflegemittel können die Ergebnisse verfälschen. Deshalb sind diese Analysen nur bedingt den Blutuntersuchungen vorzuziehen.

Ist deine Frage dahingehend gemeint, dass du den Verdacht hast, zu hohe Schwefelwerte zu haben?

Meinst du eher die Einnahme von organischem Schwefel zur "Entgiftung" des Körpers?

1

Mirist nicht ganz klar, was Deine Frage ist. Kannst Du sie bitte nochmal anders stellen?

Habe eine gute Frage. Bitte um Hilfe.

Hallo ich war vor kurzen bei einem Arzt eigentlich wegen Bauchschmerzen aber er hat noch einen Lungenfunktionstest gemacht und folgendes war dabei rausgekommen: Verdacht auf Abnorme Ergebnisse von Lungenfunktionsprüfungen. Was ist das ich verstehe nicht habe aber keine Probleme mit dem Atmen. Bitte Hilfe.

...zur Frage

bekommt man nach Analverkehr nicht eine Blasenentzündung?

Ich gebe zu, das ist wahrscheinlich eine etwas seltsame Frage, aber wo fragt man das besser als hier? ;-) Mir ging das mal so durch den Kopf... im Darm sind doch ganz viele Bakterien, die auch bei der Verdauung helfen. Soweit ich das aber richtig gehört habe, sollten die nur im Darm bleiben, weil sie in anderen Organen oder so schädlich sind und es z.b. zu Entzündungen kommt. Wenn man nach Analverkehr "nochmal weiter macht" überträgt man doch sicher die Bakterien. Könnte mir gut vorstellen, dass man dann z.b. eine Blasenentzündung oder so bekommt. Stimmt das?

...zur Frage

Entgiften Vital Fußpflaster wirklich den Körper bzw. machen schlank?

In meiner Tageszeitung erschien heute eine ganzseitige Werbung für ein Vital Pflaster Body Patch, das auf die Fußsohlen geklebt über Nacht den Körper entgiften und auch schlank machen soll. Bin gleich ins Internet gegangen, um Erfahrungsberichte über dieses Wunderpflaster zu finden und auf eine Menge dieser Pflaster mit verschiedenen Wirkstoffen gestossen, die allerdings meistens nur eine Körper-Entgiftung versprechen, keine Gewichtsabnahme. Die Preise variieren von 7,90 bis 34,98 und mehr für 20 Stück, was mich schon stutzig macht. Habe hier in diesem Forum nur eine Werbung für das Vitalplaster Gold bzw. Chi Foot Patches gefunden (anders kann man es nicht nennen, auch wenn sie gut in einer Frage versteckt ist) und sonst nichts. Meine Frage nun: Hat jemand Erfahrungen mit diesem Pflaster? Aber bitte keine Werbung für ein bestimmtes Produkt! Danke im voraus für Eure Antworten!!

...zur Frage

Vertrage keine Milch, lactosefreie Milch und Soja - was tun?

Liebe Community,

seit neustem muss ich feststellen das mir der Darm probleme macht. Ich reagiere allergisch auf Sojamilch ohne zweifel, aber chinesische sojasauce macht mir keine probleme. Normale Milch lässt meinen Bauch schwer zu schaffen und macht sich bereit für den Ausgang (durchfall + kreislauf wird extrem schwach) nach dem Verzehr von Milch, bei sahne oder quark usw. da ist es schlimmer, bekomme mehr schmerzen und brummt mehr. Lactosefreie Milch ist da deutlich besser.

Warum ich euch Frage, ich war schon nun 4x beim Arzt innerhalb halbes Jahres wegen meinen Bauch. Der Arzt hat gesagt ich soll keine Milchprodukte mehr verzehren + medikament, so ist der letzte Besuch abgelaufen. Als er abgetastet hatte, habe ich gemerkt das der darm von oben bis unten verhärtet ist, einfach dicker und hart.

Ich muss auch sagen, dass ich mal monatelang auf der Haut kratzen musste im Gesicht, ob das zusammenhängt? Nach meines wissen passiert es, wenn der körper nicht mehr anders helfen zu weiß eine Allergie zu zeigen. Abgesehn davon habe ich auch Heuschnupfen.

Ich will wissen was ich offensichtlich nicht vertrage, deshalb möchte ich von euch Unterstützung. Hat jemand sowas ähnliches? Habt ihr ein paar Tipps wie ich herausfinden kann, warum ich diese nette Probleme habe. Hat jemand schon damit Erfahrung gemacht?

Beim nächsten Arztbesuch werde ich eine Überweisung verlangen.

Wofür ist die Soja eigentlich da?

Ich bedanke mich herzlichst für Antworten.

Grüße Milizzy

...zur Frage

Wie wird eine Nussunverträglichkeit festgestellt?

Ich esse sehr gerne Nüsse verschiedenster Sorten. In letzter Zeit ist mir aber nach dem Verzehr manchmal übel und ich bekomme Magen-Darm-Beschwerden. Ich meine, einen Zusammenhang mit dem Verzehr der Nüsse herstellen zu können. An einer zu großen Menge kann es eigentlich nicht liegen. Jetzt frage ich mich, ob ich da vielleicht eine Unverträglichkeit oder Lebensmittelallergie entwickelt habe. Kann man so etwas durch eine Art von Allergietest feststellen, oder lediglich per Ausschlussverfahren?

...zur Frage

Detox-Diät/Kur nur mit normalen Bananen - Funktioniert die Entgiftung auch auf diese Weise?

Hallo,

ich habe mich letztens mit der sogenannten Detox-Diät auseinandergesetzt und würde diese gerne ausprobieren. Allerdings konnte ich keine Forenthemen mit Erfahrungen zu der Frage finden, ob Bananen entgiften?

Auf folgender Seite habe ich mich informiert: http://deavita.com/gesundes-leben/gesunde-ernahrung/detox-diat-entgiftet-3-tage.html


  • Würde es auch reichen, wenn ich die Bananen, Gurken und Äpfel durcheinander esse, ohne sie zu einem Saft/Smoothie zu verarbeiten? Ohne weitere Lebensmittel über mehrere Tage hinweg. Ich würde auch gar nichts anderes essen und die täglichen 3 Liter Wasser trinken. Kann die Entgiftung so genauso gut stattfinden, oder liege ich so im Nachteil?

Ich dachte die Bananen entgiften hauptsächlich und deshalb ist es des weiteren egal. Ich bin gespannt auf Antworten von Leuten, die so etwas schon einmal gemacht bzw. sich damit auseinandergesetzt haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?