Schwielen ständig entzündet, was machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir empfehlen, zunächst mal einen Bimsstein (o.ä.) aus der nächstgelegenen Drogerie zu beschaffen.

Nach dem Duschen oder Fußbad dann jedesmal (also etwa 1x täglich) das aufgeweichte Horngewebe abzuschrubben (es geht nicht alles auf ein mal runter, muss es auch nicht).

Von Hornhauthobeln, wie sie auch angeboten werden, würde ich ausdrücklich abraten, da sie ein hohes Verletzungspotenzial bergen, während mit Bimssteinen eine Verletzung der gesunden Haut fast unmöglich ist (Vorsatz mal ausgeschlossen).

Nach jeder Bade - Schrupp - Aktion kannst du dann eine sog. "Schrundensalbe" auf den Fuß, insbesondere die Schwieligen Stellen auftragen.

Schrundensalben gibt es auch in den üblichen Drogerien / Drogeriemärkten und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Harnstoff (Urea) von bis zu 25% aus.

Dadurch wird binnen weniger Tage die Haut weich und geschmeidig, und die Einrisse der Schwielen können abheilen.

Zusätzlich empfehle ich den wenigstens ein-maligen Besuch bei einer Fußpflege, wo du weitere Tips für die Behandlung erhalten kannst.

Hallo Vincento,

du solltest Fußbäder mit Kernseife machen,also die Kernseife in das Fußbad legen und dann über längeren Zeitraum wirken lassen.Dann die Füße mit einem Hobel von der Hornhaut befreien,wenn du derin nicht geübt bist,dann bitte die aufgeweicht Hornhaut mit einer harten Bürste entfernen.Dann müssen die Füße 2 mal täglich mit Hirschtalg oder Ringelblumencreme eingecremt werden.Die Fußpflege ist das A und O bei der Bekämpfung der Schwielen. Im Frühjahr und Sommer auch unbedingt so oft wie möglich Barfuss gehen,auf nassen Rasen,Sand hilft auch gut. Und bitte auch auf das Schuhwerk achten,nicht zu enge tragen.

Liebe Grüße bobbys:)

Biss vom Hamster, jetzt verheilen Narben gar nicht oder schlecht...

Hallo liebe Community,

vor 2-3 Jahren hat mich mal ein Hamster gebissen, danach hat sich die Wunde leicht entzündet und jetzt wenn ich mich zum Beispiel schneide entzündet sich die Wunde auch direkt und es dauert richtig, richtig lange, bis das wieder verheilt ist. Das war vor diesem Biss nicht so und so langsam mache ich mir Sorgen, weil die Narben auch nie wirklich zurück gehen. Man sieht das dann immernoch wo ich mich verletzt habe. Wie letztens z.B. , da habe ich mich an der Hand verbrannt, keine große Stelle nur ein bisschen, aber eine Brandblase war zu sehen, als ich mich früher mal verbrannt habe ging das auch rückstandslos wieder weg und die Verbrennung war schlimmer, aber die Stelle von letztens sieht man immernoch. Ich hab mich dann mal in meinem Freundeskreis umgehört und wenn die sich irgendwie verletzt haben ist das schnell verheilt, man sieht nichts mehr und entzünden tun sich Wunden eigentlich nie bei denen. Ich habe mal von einer Krankheit gelesen, weiß aber nicht mehr wie die heißt. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Zum Arzt zu gehen traue ich mich nicht wirklich, weil ich Angst hab, dass irgendwas schlimmes dabei rauskommt. Ich weiß das das falsch ist.. :(

...zur Frage

Auge tut weh beim bewegen..plus kopfschmerzen..migräne?

hey ihr,ich leide schon seit ich klein bin an Migräne.. aber es ist bis jetzt nur 4 mal oder so vorgekommen dass die schmerzen wirklich ''unterträglich'' waren,ansonsten hab ich sehr oft leichte schmerzen. Seit 2 tagen tut mein linkes auge weh wenn ich nach oben,unten oder links und rechts gucke. Hab auch gemerkt dass ich dadurch irgendwie leichte Kopfschmerzen bekommen habe (auf der linken seite). Das sind zwar irgendwie keine schmerzen (eher ein druck) aber dennoch stört es.. ich habe seit längerer zeit auch nackenprobleme (oft verspannt vorher kamen die Kopfschmerzen auch deswegen). Könnt das mit dem auge auch durch den nacken kommen? oder doch etwas anderes? Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir ein wenig weiterhelfen :) Der Augenarzt wird mir da denke ich nicht wirklich weiterhelfen können,hab auch seit ich klein bin augenprobleme d.h meine augen sind zu trocken,entzünden sich ständig,werden rot und mir kortisontropfen geht es wieder weg. Da wusste er auch nicht wieso ich wohl immer Entzündungen im auge habe..er nimmt einen irgendwie nicht so ernst,weiß auch nicht zu welchem Arzt man bei sowas geht?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Wer kann eine gute Schrundensalbe empfehlen?

Ich habe schon länger Probleme mit Hornhaut und trockenen Füßen. Wenn ich das nicht in den Griff bekomme, werde ich wohl bald mal zur Fußpflege gehen. Doch zuvor wollte ich erstmal mit eigener intensiver Pflege meine Füße sommertauglich machen. Wer kennt eine wirklich gute Schrundensalbe?

...zur Frage

Schmerzen bei Erwärmung werden immer schlimmer !

Hallo !

Ich habe jetzt seit einigen Jahren das Problem das meine Extremitäten, vor allem Hände und Fussknöchel, mitlerweile aber auch Knie, nach Kälteexposition furchtbar schmerzen. Am Anfang waren es wirklich nur die Hände die im dicken Winter, wenn ich sie der Kälte ausgesetzt habe und sie sich zu Hause wieder erwärmt haben weh getan haben. Meist konnte ich den Schmerz aber unterbrechen indem ich die Hände unter sehr heisses Wasser gehalten habe. Dann war der Schmerz sofort weg. Mitlerweile sind es aber nicht mehr nur die Hände sondern auch Füsse bzw Knie. Und das Problem tritt nicht nur im Winter auf sondern sogar schon im Sommer wenn es mal morgens noch etwas kühler ist und die Hände leicht unter Körpertemeperatur fallen. Ich kann auch nicht mehr ins Schwimmbad weil ich die Probleme z.B. auch durch kühles Wasser bekomme. Unter die Überlistung mit heissem Wasser klappt auch nicht mehr.....Ich weiss langsam nicht mehr weiter, Blutwerte, vor allem Reumawerte sind o.B. Was habe ich eigentlich und warum? Die Symptome für Raynod hören sich sehr viel anders an, ich habe auch keinerlei ersichtliche Durchblutungsstörungen, Hände werden nicht weiss oder so. Die Schmerzen sind wirklcih massiv und ich fühle mich mehr und mehr eingeschränkt durch die ganze Sache. Habe ständig Angst das irgentwas kalt wird...

...zur Frage

Lila-blaue Flecken an den Füßen... was könnte das sein?

Hallo alle zusammen,

mir sind heute beim Baden lila-blaue Flecken an meinen Füßen aufgefallen. Diese sind dann etwa nach einer Minute wieder verschwunden. Weiß jemand vielleicht was das für Flecken sein könnten?

AB und zu bekomme ich auch weiße Flecken an meinen Füßen und HÄnden (Raynaud-Syndrom) könnte dies im Zusammenhang stehen? Durchblutungstörungen, etc.?

Zurzeit piksen auch ganzen Tag meine Hände und Füße...so als würde man nach einem eingeschlafenen Fuß auftreten. Es fühlt sich wirklich sehr unangenehm an

Vielen Dank im Voraus an alle fleißigen Helfer und Leser :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?