Schweres Atmen durch Nase und Mund mit leichten Schmerzen im Brustbereich und Rückenbereich?

2 Antworten

Du hast die eigentliche Ursache selbst beschrieben, "höllische Verspannungen im Schulter und Rückenbereich", genau das ist die Ursache Deiner Probleme. Und den Arzt, der Herz u. Lunge untersucht hat, ohne Dir dann zu sagen, dass diese Verkrampfungen ursächlich sind, den kannste in der Pfeife rauchen.

Geh zu einem guten (leider selten) Orthopäden und lass Dir dort  Verordnungen für Physiotherapie geben. Sechs mal Wärme mit anschließender Massage, danach dann ca. sechs mal KG und zum Schluss sechs mal KGG sind die Behandlungen, die Du in genau dieser Abfolge (ist wichtig) brauchst. Die KGG musst Du aber später privat weiter durchführen, entweder daheim mit Trainingsbändern, oder aber in einer Muckibude.

Zusätzlich kannst Du selber daheim tgl. Dehnungsübungen machen. Schau mal dieses Video und mach die Übungen nach.

https://youtube.com/watch?v=lP5J3Zw2pFM

Außerdem ist es unerlässlich zu ergründen, wobei diese "höllischen Verspannungen" entstehen, also die Ursache eruieren. Die gefundenen Gründe konsequent abstellen, egal wie! Sonst kommen diese Beschwerden immer wieder. VG

1

Vielen lieben Dank! 

Ich selbst habe auch schon daran gedacht, da sich Verspannungen ja "durch den gesamten Körper ziehen können". Es fühlt sich so an als ob jemand schweres auf meinen Schultern und Rücken sitzt. Dann werde ich wohl mal den Orthopäden in der nächsliegenden Stadt aufsuchen und mir eine Physiotherapie verschreiben lassen. Ebenso werde ich deine verlinkte Übung für zu Hause zur Dehnung machen. 

Vielen Lieben dank für die ausführliche Antwort!

0

Hallo, das sind auf jeden Fall die Verspannungen !!! Ich habe das selber starke Verspannungen im Rücken, Schulter und Nackenbereich und ich merke es ebenso im Brustkorb und bei der Atmung! Also keine Sorge! Wirklich am besten mal zu einem Orthopäden oder dir eine ordentliche Massage verschreiben lassen! Und privat ein bisschen Training für die Rücken und Schultermuskulatur machen ! Alles gute 

Ursachen für Schwindelattacken und Atemnot?

Hallo,

gestern flog ich mit dem Flugzeug. Aus diesem kurzen Schlaf wurde ich dann gerissen und mir war total drehend und ich hatte leichte Atemnot und irgendwie das Gefühl, wegzuklappen. Im Kopf leierte es ordentlich. Dachte es kam daher, weil ich die Nacht durchmachte und mein Körper etwas sensibel ist in dem Moment. Ich habe meine Atmung beruhigt und dann ging es wieder. Jetzt soeben wurde mir auch urplötzlich schwindelig und habe erschwerte Atmung, wo ich gabz tief ein- und ausatme. Oftmals schrecke ich abends nach dem Einschlafen auf, weil ich leichte Atemnot habe und eine Art Panikattacke. Mein Arzt meine, dies könnte von der Halswirbelsäule kommen, weil da bei mir irgendwas kleines verschoben ist (oder irgendwie so). Aber daher kommt doch kein Schwindel/Benommenheitsgefühl/Ohnmachtsgefühl?

Daten: männlich, 27 Jahre alt, Raucher, ab und zu Alkohol (beim Ausgehen), treibe Kraftsport.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Aufhören mit Rauchen: wie lange dauert die Regeneration des Körpers?

Guten Tag, Habe mir fest vorgenommen mit dem Rauchen GANZ aufzuhören.Ich bin/war kein "richtiger" Raucher. Ich habe so Ca 6-8 Monate geraucht, und auch nur ca 4 Zigaretten pro Woche. Es war aber flexibel, mal habe ich eine Woche geraucht und eine Woche mal gar nicht. Also ganz unterschiedlich.

Jetzt ist meine Frage, wie schnell ist die Regeneration bei dem Körper/Lunge/Herz.

Die Atmung ist mir besonders wichtig. Wie lange wird es dauern, bis ich wieder sehr gut einatmen kann? Denn jetzt ist es etwas schwerer (das einatmen) Es Ist nur schwerer, wenn ich daran denke, aber ich glaube das ist nur eine blöde Angewohnheit. Ich weiß aber nicht warum ..

Würde mich über Antworten freuen. Lg

...zur Frage

Starke Schmerzen in der zentralen Brust mit Atemnot?

Hallo liebe Community. Am Dienstag war ich Nachmittags bei einem Ostheopathen/Heilpraktiker. Er hat mir sehr viele Blockaden entfernt wo durch ich starke rückenschmerzen bekam(logisch). Es bestand die Vermutung dass eine Rippe auf mein Herz drückt wodurch ich des öfteren Herz schmerzen bekomme. Heute nacht gegen halb 2 bin ich das erste Mal mit starken Schulterschmerzen wach geworden welche ich vorher nicht hatte. Um 2 bin ich ein zweites Mal wach geworden und verspührte einen teils Dumpfen und teils stechenden Schmerz in der Zentralbrust (zwischen den Brüsten). Jedes Mal beim Einatmen wurde es schlimmer. Gegen 4.30 Uhr (ich konnte nicht mehr schlafen) hatte ich auf einmal starke Atemnot und hab in der Panik logischerweise schnell ein und ausgeatmet was die schmerzen noch schlimmer gemacht hat. Ich bin auf gestanden und habe meinem Vater bescheid gesagt welcher mich dann hinsetzen lassen hat wodurch die atemnot langsam wieder weg ging. Allerdings bekomme ich seit dem durch die Nase beim normalen Atmen sehr schlecht Luft wodurch ich wieder schneller atmen muss. Gegen 5 Uhr bin ich wieder eingeschlafen und halb 7 aufgestanden um in die Schule zu gehen. Die Schmerzen beim Einatmen waren immer noch da und auf dem Weg zum Bus hatte ich wieder mal Atemnot. Ich bin in die Schule wo es dann langsam ging bis wir Sport hatten und Basketball gespielt haben. Ich habe genug getrunken aber trotzdem ist mir als ich in die Kabine gehen wollte Schwindelig geworden und ich hatte wieder Atemnot, diese ging aber auch nach einer Minute wieder weg. Seit dem hatte ich außer den schmerzen keine weiteren Probleme. Nun ist die Frage ob ich zum Arzt fahren sollte oder ob es vielleicht nichts schlimmes ist, meine Eltern haben leider weder Zeit noch Lust mit mir in die Uniklinik zu fahren. Könnt ihr mir helfen? Und gibt es vielleicht hausmittel gegen diese Schmerzen? Mal sind sie ganz schwach und dann wieder stärker! Vielen dank im vorraus.

...zur Frage

Atemnot und Brustschmerzen beim Fahrradfahren und Treppensteigen - wieso das?

Hi habe seit ein paar Tagen starke brustschmerzen nach ca 2 Etagen Treppen und atemnot. Jetzt gerade nach Jahren mal 100 Meter mehr nicht Fahrrad gefahren und dabei und seit dem höllische brustschmerzen Druck und atemnot und das obwohl mein Herz gesund sein soll. Sogar Herzultraschall mehrfach und Stress Echo wurde gemacht und kam nix bei Rum ausser bluthochdruck. Ramipril und ass100 nehme ich seit dem. Allergisches astma habe ich auch. Es tritt immer beim treppensteigen auf verallgemeinern wenn ich kaputt bin vom tag dann stolpert es und strengt Mega an und Krieg schlecht Luft nach Paris Minuten ausruhen geht's dann aber jetzt habe ich immer noch enge in der brust und schnerzen etc und das nur nach ein paar Metern Fahrrad. Jemand eine Idee? Im kh will mich natürlich niemand sehen die kennen mich zur genüge . Danke

...zur Frage

Komische Atmung wegen Herzschlag?

Guten Abend, mir ist vor einigen Tagen aufgefallen, dass ich beim Einatmen das Gefühl habe, als würde es kurz Stocken und währenddessen spüre ich im Rachen meinen/ Gaumen Herzschlag. :-/ das ist ein ganz blödes Gefühl. Es ist do, als müsste ich gegen den Herzschlag an atmen. Vllt kann sich ja jemand vorstellen, was ich meinte. Meine Lunge und auch mein Herz sowie Blut wurden gründlich untersucht und sind top. Kann es sein, dass ich mir das einbilde? LG

...zur Frage

Puls ist permanent zwischen 130 und 140?

Merke schon seit einigen Monaten dass ich immer schwerer Luft bekomme. War jedoch heuer mit meiner Fitnes sehr zufrieden. Habe beruflich viel manuelle Arbeit zu verrichten. Der Arzt wollte mich ins KH schicken um den Fehler abzuchecken. War jedoch zeitlich nicht möglich. Was könnte das wohl sein. Bin 59, männlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?