Schwellungen durch Eiweißmangel?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Sie zu wenig Eiweiß im Blut haben, muss man schauen, warum das so ist. Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Ansätze: 1. Sie nehmen Eiweiß nicht in ausreichender Menge auf (Ernährung unzureichend oder gestörte Aufnahme der Aminosäuren im Darm). 2. Die Syntheseleistung der Eiweiße (v.a. Albumin) ist eingeschränkt (Lebererkrankungen). 3. Sie verlieren Eiweiß (Verlust über den Darm oder über die NIere). Eine sinnvolle Therapie ist nur möglich, wenn man das auseinanderklamüsert hat.

Hallo, ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Arzt vom Albuminwert gesprochen hat. Wenn dieser extrem niedrig ist, sollte man nach der Ursache forschen. Mit der Ernährung hat das nichts zu tun. Hier ein Link zum Thema "Proteinwert zu niedrig"

http://www.apotheken-umschau.de/Laborwerte/Albumin-Ein-Bluteiweiss-45804.html

Lass Dir nochmals einen Termin geben, wahrscheinlich werden weitere Untersuchungen durchgeführt. Bei Rheuma oder bei einer Nierenerkrankung hat man z.B. einen zu niedrigen Proteinwert. lg Gerda

Auf eigene Faust mit Tabletten entwässern?

Wenn es Warm ist und ich auch noch meine Tage bekomme, habe ich das Problem, dass ich recht viel Wasser einlagere. Selbst wenn ich viel trinke und auf Salz weitgehend verzichte. Und soviel Reis kann ich gar nicht essen. Es gibt doch Rezeptfreie Mittel zum Entwässern. Ist das auf eigene Faust zu empfehlen? Welches Mittel wäre da geeignet?

...zur Frage

Wassereinlagerung Hilfe !!!

Hallo Habe seit Samstag festgestellt das ich etwas Wasser im linken Bein und Fuß habe. Rechts ist es noch minimaler. Drücke ich am schienbein bleibt eine kleine delle zurück. Jetzt ist auch etwas Wasser in der rechten Hand. Muss das immer vom Herzen kommen? Ende August war ich im kh. EKG, langzeit EKG, Ultraschall, Echo, belastungs EKG und die Blutwerte waren ok. Habe aber Übergewicht. Bewege mich aber den gazen Tag. Habe jetzt Angst das es schlimm ist.

...zur Frage

Geschwollener Knöchel durch Insekt?

Hallo, ich habe seit ein paar Wochen einen geschwollenen Knöchel der auch wenn man reindruckt auf Wasser hindeutet, ich bin damit auch schon bei meiner Hausärztin gewesen, es ist alles Mögliche untersucht worden, da ich Herzpatientin bin ist sie immer sehr gründlich. Alle Blutwerte sind in Ordnung, die Nieren arbeiten gut, das Herz ist auch OK, es gibt keine Krampfadern oder Venenschwäche. Ich vermute darum, das es vielleicht daher kommt, das mich vor Wochen ein Insekt an der Ferse gestochen hat und immer noch der Einstich zu sehen ist und juckt, gleich daneben ist die Schwellung. Meint ihr es könnte eine Allergie sein, die immer noch nicht rausgegangen ist. Was kann man dagegen machen? Es nervt und ist lästig. Danke für eure Antworten. LG Mahut

...zur Frage

Führt Cortison zum Anschwellen des Gesichts?

Kann das in einem Zusammenhang stehen oder ist da nur Einbildung, dass alles etwas schwillt?

...zur Frage

Hashimoto: Warum helfen die Tabletten nicht?

Vor einem Jahr wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert, ich hatte vorher innerhalb von 10 Wochen knapp 20 Kilo zugenommen. Mittlerweile bin ich bei 125 Novothyral und mein TSH Wert ist immer noch bei 6,7. Meine Werte:

Ich schreibe hier einfach mal alles rein, was bisher abgenommen wurde mit Referenzbereich dahinter in Klammern und + davor bei Abweichung vom Referenzbereich

+TSH liegt bei 6,78 ( 0,27 - 4,2) +FT 3 ist bei 5 ( 2-4,4) FT4 ist bei 14,7 (9,3 - 17) HB 13,5 (12-16) HKT 39,5 ( 36-46) MCV 86,4 ( 85-95) MCH 29,5 (27-33) MCHC 34,2 ( 32-35) Thrombo. 391 (150-400) Lipase 19 ( 7-60) +Gamma GT 49 (6-42) +GOT 45 ( <35) +GPT 65 ( <35) +GGT 49 ( <40) HBA1C 5,3 ( 4-6) +Insulin Basal 29,2 ( 3,21-16,32) +Cholestrin 213 ( 50-200) +Triglyceride 691 ( 0-200) +HDL 37 ( 45-100) Ferritin 46,9 ( 15-150) Kalium 4,6 ( 3,5- 5,1) Natrium 138 ( 136-145) Creatinin 0,7 (0,5- 1) CRP 2,7 (0-5 ) +TPO AK 44,6 ( 0-35) TRAK 0,3 (0-1,75 ) ACTH 24 (4,8- 47) +Phos. anorg.0,77 (0,8-1,45)

BZ Nüchtern 84 nach einer Stunde bei 200. Mir wurde gesagt, dass noch keine Diabetis vorliegt.

Ich ernähre mich gesund, wobei gesunde Ernährung für mich heißt regelmäßige ausgeglichene Mahlzeiten mit viel Gemüse, Obst ab und zu sowie viel Eiweiß. Eine gesunde Anzahl an Kohlenhydraten und gesunde Fette.

Zudem mache ich 2x pro Woche Ausdauersport, jetzt nur noch Fahradfahren, um die Gelenke wegen dem Übergewicht zu schonen.

Wer eine Idee hat bitte schreiben, vielen Dank schon mal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?