Schwellung unterhalb des Knies?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest nichts auslassen, schon um bestimmte Sachen auszuschließen.

Eine Sportsfreundin war beim Orthopäden, weil sie ihr Knie nicht mehr abwinkeln konnte und auch eine Schwellung, aber  oberhalb der Kniekehle hatte und der konnte nicht helfen.

Schwellungen deuten immer auf enge Stellen oder Verschlüsse hin. Es kann sein, dass die Adern an dieser Stelle eingengt sind und das Blut nicht mehr gleichmäßig fließen kann.

Ich würde dir zu Quarkpackungen raten und Eispackungen. Das hat bei meiner Freundin auch geholfen, natürlich nicht von heute auf morgen, aber es wurde immer besser.

Bei der Ernährung solltest du viel Rosmarin und Petersilie verwenden, auch mal so essen und viel trinken. Auch hier sind Tees, die durchblutungsfördernd sind die 1. Wahl.

Beim Frisieren würde ich dir raten dein Bein etwas höher zu stellen auf eine Ablage, Fußbank oder Kiste. Probiere das zu Hause mal aus, dann wirst du auch eine Lösung finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Chrissi,

es kann an einer Fehlstellung der Wirbelsäule liegen, an einer Blockade des Sakralgelenkes, an einem Beckenschiefstand usw., so dass möglicherweise nicht dein Knie das Problem ist, sondern andere orthopädische Ursachen für die Schmerzen im Knie, vorliegen.

Ja, du solltest einen Termin bei einem Orthopäden vereinbaren und trotzdem die CD von deinem Knie mitnehmen, um eine Zweitmeinung zu bekommen.

Es kann tatsächlich vorkommen, dass der Befund von der Radiologie falsch beurteilt worden ist.

Gute Besserung, dran bleiben und eine gute Nacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?