Schwellung am Fuß nach Wespenstich

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Thomas001,

es handelt sich um eine allergische Reaktion, auf die Du entsprechend reagieren solltest.

Auch wenn sie diesmal glimpflich abgelaufen sein sollte,was wir ja (noch) nicht wissen, könnte damit für die Zukunft Ärgeres eingeleitet worden sein.

Näheres dazu in meinem Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/allergische-reaktionen-nicht-auf-die-leichte-schulter-nehmen

Ich rate dir daher dringend, einen Arzt aufzusuchen und keine Heilungsversuche mit oft zweifelhaften Hausmitteln in Eigenregie zu starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schon vorkommen, dass man auf Wespenstiche mit einer starken Schwellung reagiert, aber solange es bei einer Schwellung im Stichbereich bleibt, sehe ich das nicht tragisch. Nimm einfach frischen Speisequark, streich ihn dick in ein Küchenkrepp und binde dir diese Quarkpackung um den Fuß. Mach das 3 -4 mal täglich für etwa 45 min. Du wirst bald merken, dass die Schwellung zurückgeht und das Druckgefühl verschwindet. Die von Gerdavh empfohlenen Globuli Apis C30 kann ich dir auch sehr empfehlen. Wir nehmen allerdings immer einmalig 5 Globuli und beachten ca. 30 min vor und nach der Einnahme nichts zu essen und zu trinken. In der Apotheke könntest du dir auch fertige Quarkpackungen besorgen, dann sind die Quarkwickel schnell und sauber ohne Patzerei und Zeitaufwand zu machen. Die heißen Quarkpack und gibts jetzt anscheinend auch schon bei Amazon. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, hier handelt es sich um eine heftige, allergische Reaktion auf das Gift. Ein Wespenstich schwillt in der Regel bei jedem Menschen an, aber nicht in diesem Ausmaß. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

a) Du gehst in die Apotheke und holst Dir das Mittel Apis C30. Es handelt sich hier um ein homöopathisches Mittel, wovon Du nur einmalig zwei Globuli unter der Zunge zergehen lässt. Das hat sich bei uns bei Bienen- und Wespenstichen bislang immer bewährt! Wenn man homöopathische Mittel eingenommen hat, darf man keine ätherischen Öle benutzen (Elemex - homöopathieverträgliche Zahnpasta kaufen).

oder

b) Du gehst zum Hausarzt und lässt Dir hochdosiert Calcium spritzen. Bei allergischen Reaktionen ist das das übliche Mittel, da es die Ausschüttung von Histaminen reduziert.

Beim nächsten Mal, wenn Du gestochen wirst, sofort kühlen und Soventol auftragen!!! lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Umschläge mit Essigwasser 1:1 und reibe den Stich anschließend mit Teebaumöl ein. Wenn die Schwellung nicht zurückgeht, musst du zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab ne Wespenstich allergie und erzähl mal wie es war. Ich hatte irgend ein Tier in den Haaren, hab es verscheucht und dann merkte ich das es mich gestochen hat. Erst dann wusste ich das es ne Wespe war. Ich hab den Stich sofort unter kaltes Wasser gehalten, mein Finger war dick, nach ein paar stunden tat mir dann der ganze Arm weh. Ich konnte ihn nicht mehr bewegen. Dann über Nacht merke ich wie mein Hals immer mehr zu schwoll und ich husten bekam. Am nächsten morgen hatte ich dann Durchfall und Erbrechen, bin dann zum Arzt und hab erfahren ich hab ne Wespengiftallergie. Also: Ich habe gelesen das es beim ersten Stich nicht gleich zu schlimmen Komplikationen kommen muss, erst nach dem zweiten. Du solltest Vorsichtshalber zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich Gerdas Vorschlag mit Apis an. Meine Tochter hat das gleiche Problem bei jeder Art von Insektenstichen und hat immer ein Miniröhrchen Apis in der Handtasche. Der Rat kam ursprünglich von (m)einem erfahrenen Heilpraktiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Wespen die besonder giftig sind, kauf eine Cortisonsalbe und nimm Apis D12 bis zum Arztbesuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?