Schweißfuß: Barfuß oder mit Socken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt von dir schon einige Fragen zu diesem Thema hier.

Bei Schweißfüßen würde ich nicht so viel damit machen. Morgens und abends kühl waschen, gründlich abtrocknen und nicht immer wieder reizen. Je mehr Natur, desto besser. In der Steinzeit sind wir nur barfuss gelaufen, also ist das von der Natur wohl so für die Haut vorgesehen.

Gegen die Geruchsbildung hilft alles, was sauer ist (Zitronenwasser, Essigwasser, Backpulver) Säure mögen die Bakterien nicht, die für die Geruchsbildung sorgen.

Ich hatte so gehofft, eine Antwort von Dir zu erhalten!

Eigentlich wollte ich Dich persönlich anschreiben, aber scheinbar kann man hier keine Privatnachrichten versenden.

Ich habe ein riesiges Problem mit meinen Füßen... Und zu allem Überfluss kann ich selbst sie nicht riechen, von daher kann ich nicht einordnen, ob mir etwas hilft, oder nicht.

Es ist ganz schlimm :(

0
@Jonte

Liebe/r Jonte,

wenn Du einem anderen Communitymitglied die Freundschaft anbietest und sie angenommen wird, könnt Ihr Euch Persönliche Nachrichten (PN) senden.

Herzliche Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@Jonte

Wie ist es dir weiterergangen? Ich habe alles mit großem Interesse gelesen. Aus deinen Zeilen liest man eine echte Verzweiflung. Wir selbst haben die beste Erfahrung mit Kupfersocken gemacht. Da sie dir hier auch empfohlen wurden, würde es mich interessieren zu wissen, wie es dir ergangen ist. Schreib doch mal.

0
@isabelwagner

@Jonte wird dir so aber nicht antworten können. Du solltest deine Anfrage noch einmal direkt unter ihrer Frage als Antwort einstellen. Nur so kann @Jonte auch eine Nachricht bekommen, dass jemand ihre Frage noch einmal aufgegriffen hat.

So hast du nun mich angeschrieben, weil deine Nachfrage an meiner Antwort hängt.

Wünche einen Guten Rutsch ins neue Jahr und von allem nur das beste.

0

Hallo, ich hoffe sehr, du hast dein Problem lösen können, denn Fußgeruch ist einem selbst sehr peinlich. Wir hatten das Glück, an die richtige Hautärztin zu geraten.  Die hat meinem Mann empfohlen, Socken mit Kupferfasern zu tragen. Es gibt sie auch als Strümpfe. Das ist das erste Mittel gewesen, das tatsächlich geholfen hat.  Die Socken sind antibakteriell, angenehm und langlebig. Wir haben sie in der Schweiz gekauft, doch kann man sie auch im Internet bestellen. Viel Erfolg.

Ich bin im Sommer immer barfuss in meinen Schuhen, trage dann aber auch zusätzlich extra barfuss-sohlen

Was möchtest Du wissen?