Schweißausbrüche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Kälteattacken..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde das einmal richtig vom Arzt durchchecken lassen. Es war lange heiß, man hat viel geschwitzt, da können jetzt die Mineralien durcheinander sein. Ich schwitze z.B. nachts stark, wenn mir Kalium fehlt. Dieser Drink gibt viel Kalium, würde ich mal ausprobieren:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/leckerer-und-gesunder-sommerdrink<

Die anderen Symptome wie Kopfschmerzen, Frieren, Müdigkeit usw. können auch einfach von so einem Mineralstoffmangel kommen. Das kann der Arzt mit einer Blutuntersuchung leicht feststellen. Damit alles abgeklärt werden kann, sollte der Arzt ein großes Blutbild machen.

Hallo Josi90, dahinter können viele Ursachen stecken, harmlose und auch ernsthaftere. Grundsätzlich sind Schweißausbrüche in der Nacht zusammen mit einer Abgeschlagenheit aber immer ein Grund, weshalb man man zum Arzt gehen sollte um sich durchchecken zu lassen! Der kann durch eine körperliche Untersuchung und eine Blutabnahme sicherlich schon mehr sagen! Gute Besserung!

Josi90 30.08.2012, 21:20

Das kann auch nicht vom Wetter kommen oder? Ich mein das ist ja ständig wechselhaft.. Wegen dem was in der Nacht so los ist.. Ich glaub dann geh ich mal zum Arzt..

0

Wie lange hast du das denn schon? Es könnte sich um einen viralen Infekt handeln, der in dir drin steckt, und noch nicht richtig ausgebrochen ist. Könnte aber auch am Stress, an der Psyche etc. liegen.

Josi90 30.08.2012, 21:18

Ich hab das jetzt seit etwas mehr als einer Woche.. Also, dass ich mich so abgeschlagen fühle.. und den Rest so seit 4-5 Tagen etwa..

0
tommitom 30.08.2012, 21:22
@Josi90

Ich kenne deine Symptome aus eigener Erfahrung. Ich habe das immer, wenn ich krank werde... also Erkältungsmäßig. Ich merke das dann auch schon immer Tage vorher...

0
Josi90 30.08.2012, 21:23
@tommitom

So lange vorher denn? Das mit dem Nachtschweiß habe ich noch nie in meinem Leben gehabt.. Deshalb macht mir das sone Angst!

0
tommitom 31.08.2012, 10:50
@Josi90

Ja, schon so lange vorher. Das kann man auch mal zwei Wochen haben, und dann kommen erst andere Symptome wie Schhnupfen oder Husten etc. dazu. Es könnte sich auch um eine stille Feiung handeln, das heißt, dass du einen Infekt hast, er aber nicht ausbricht, und du nur schwitzt.

0

Was möchtest Du wissen?