Schweigepflicht auch bei Geschlechtskrankheiten?

1 Antwort

Es gibt meldepflichtige Krankheiten und die werden wieder unterteilt in nicht namentliche und namentliche meldepflichtige Krankheiten! Schau mal hier:http://de.wikipedia.org/wiki/MeldepflichtigeKrankheit#Namentlichzu_melden

Geschlechtskrankheit - Tripper

Hallo

ich habe ein etwas unangenehmes Problem...

Mein Freund hat seit einigen Tagen ein leichtes brennen beim Wasser lassen. Zudem kommt hin und wieder Eiter aus seinem Penis. Er war heute deswegen beim Arzt und muss sich morgen einigen Test's unterziehen. Der Arzt meinte, es wäre zu früh zum urteilen, was sich dahinter versteckt. Ohne die genauen Test's, kein sicheres Ergebnis. Unsere Angst ist natürlich groß, da es Symtome eines Tripper sind. Das merkwürdige an der Sache ist, dass keiner von uns beiden Geschlechtsverkehr mit anderen hatte. Wir hatten lediglich vor zwei Wochen mal ein bisschen Anal probiert (nur mit dem Finger)! Ansonsten alles wie gehabt, und keiner von uns hatte bisher legliches Problem.

Nun, ich habe letzte Woche ein ziemliches jucken im Intimbereich verspürt. Hin und wieder mal ein paar Stiche im Bauch, aber das hat sich gelegt.

Meine Frage ist nun, wie wahrscheinlich ist es, das mein Körper ebenfalls von irgendwas befallen ist? Der Arzt meinte, wenn mein Freund morgen das Ergebnis bekommt, sei es quasi auch mein Ergebnis. Das heißt, wenn er zb Tripper hat, ist es ziemlich sicher, dass ich es auch habe? Ich habe am Mittwoch einen Termin beim Frauenarzt. Mach mich aber natürlich total verrückt. Vielleicht hat ja jemand ähnliches durchmachen müssen oder kennt sich ein wenig damit aus.

Freue mich über jede Antwort :-)

...zur Frage

Geschlechtskrankheit durch Oralsex?

Hi liebe Community,

ich habe demletzt einen Artikel gelesen, der von der Übertragung von Geschlechtskrankheiten beim Oralverkehr berichtete.. Leider führte dieser Artikel nicht genau auf, wie denn das tatsächlich vonstatten gehen soll. Und wie häufig tritt dieser Fall denn überhaupt ein? Safer Sex beim Oralverkehr? Wie sieht das bei Frauen dann aus? Gilt das für ALLE Geschlechtskrankheiten?

Vielleicht ist meine Frage etwas naiv, aber mich würde es dennoch brennend interessieren. Hat jemand Erfahrung damit?

Die Emma.

...zur Frage

Chlamydien gehen nicht weg - niemand testest auf was anderes!

Hallo!

Ich bin weiblich und habe seit ca. Mai 2012 Chlamydien. Diese wurden erstmals durch einen Urintest beim Frauenarzt festgestellt. Dann habe ich Doxicylin bekommen - danach negativ! Beschwerden gingen nicht weg... Frauenarzt gewechselt. Abstrich aus der Scheide - negativ! Daraufhin wurde ich zum Urologen geschickt, Harnröhrenabstrich: positiv! Dann habe ich erst Levoflxacin bekommen, danach noch immer positiv. Dann Azithromycin - danach negativ!

Nun merke ich, dass ich zwischendurch noch immer Beschwerden habe. Selten, aber manchmal eben. Mein Ausfluss ist leicht gelblich aber das wechselt ja innerhalb des Zyklus auch.

Meine Urologin sieht keinen Anlass bei einem Absprich auch mal auf Tripper oder andere Sachen zu testen. Eventuell deswegen weil die Antibiotika die ich bekommen habe auch alle gegen Tripper sind. Aber sollte man dann nicht mal auf alles testen?? Beim Frauenarzt wird ja kein Harnröhrenabstrich gemacht, so dass ich auf den Urologen angewiesen bin.

Mein Freund sagt ich solle mich nicht hineinsteigern und wenn es negativ war (nach dem letzten Harnröhrenabstrich) sollte es wohl weg sein. Wir verhüten mit Kondom und er wurde auch behandelt.

Mache ich mir also Panik?? Kann man danach auch weiterhin noch Symptome haben?

Ich weiss nicht mehr, was ich machen soll, weil ich mich überall nicht ausreichend behandelt fühle. Bin nun am überlegen zu einem Hautarzt der auf Geschlechtskrankheiten spezialisiert ist zu gehen!?!?

Vielen Danl für eure Antworten!! Vielleicht kennt ihr das Problem ja selber...!!!

...zur Frage

Wie weit geht die ärztlilch Schweigepflicht?

Wenn ein Familienmitglied konkret nachfragt, inwieweit wird ein Arzt dann die Schweigepflicht einhalten? Würde er auch lügen, wenn man ihn um Diskretion bittet? Oder kann man das nicht verlangen?

...zur Frage

Physiotherapeutin / Schweigepflicht

Hat auch eine Physiotherapeutin eine Schweigepflicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?