Schwarzer Punkt bewegt sich vor dem Auge, was ist das?

1 Antwort

Meistens handelt es sich bei dem schwarzen Punkten in der Sicht um sichtbar gewordene, altersbedingte Glaskörpertrübungen. Diese entstehen durch die Verflüssigung des Glaskörpers, der gleichzeitig auch kleiner wird. Die Unregelmäßigkeiten in der Glaskörper-Flüssigkeit, also die Trübungen, werden von uns als kleine Punkte, dünne Fädchen oder Fusseln im Sichtfeld wahrgenommen.Im Normalfall sind diese Trübungen eine normale, altersbedingte Erscheinung und harmlos. Manchmal kann auch eine Überanstrengung des Auges dahinterliegen. Teilweise kann es auch schon im jüngeren Alter dazukommen. Prüfen Sie hier, ob sie eine neue Brille brauchen.

Das Auge 'gewöhnt' sich an die Fäden in der Sicht und blendet sie meist schnell aus. Damit Sie eine Verletzung der Netzhaut ausschließen können, sollten Sie aber im Zweifel immer einen Augenarzt zu Rate ziehen. Er kann erkennen, wie weit die Glaskörperablösung vorangeschritten ist. lg

Was ist mit meinem Auge los ?????? hilfe BITTE

Hallo, Ich war vor ungefähr 4 Wochen beim Augenarzt weil ich davor Fusseln sah, dieser sagte mir, dass es nichts schlimmes sei, (fliegende Mücken harmlos). Aber am letzten Dienstag sah ich irgedwie einen schwarzen Punkt in meinem rechten Auge (oben), als ich mal in den Himmel geguckt habe. Natürlich ist mir klar, dass man bei fliegenden Mücken, wenn man auf weiße oder helle Sachen schaut man die Fusseln sieht, jedoch hab ich mir trotzdem srogen gemacht, da ich diesen Punkt zum ersten mal gesehn habe.Normalerweise sind es immer nur so Fähden oder fusseln wie gesagt. Zuhause hab ich den Punkt nicht gesehn, da es nicht so hell ist und falls doch dann nur kurz und auch mit anderen Fusseln. Dies läuft jetzt schon 4 - 5 Tage so und ich wollte eigentlich zum Augenarzt, hab mich aber irgendwie dazu entschieden nicht hinuzgehen, weil mir meine Eltern sagten, dass es normal sei bei fliegenden Mücken im Auge und das man nicht bei jeder kleinigkeit zum artz gehen kann. Sie fragten mich dann ob ich alles gut und klar sehen kann und ich sagte ja, da dies auch so ist. Außerdem meinten sie, dass der Arzt mir nicht nochmal die Augentropfen geben kann, welche die Pupille vergrößert nach nur 4 Wochen. Ich selbst weiß, dass ich mir nur selbst Angst mache und das höchstwahrscheinlich alles in Ordnung ist, jedoch hab ich irgendwie Angst, dass es eine Netzhautablösung oder sowas sein könnte und dies lenkt mich öfters ab (ANGST). Was soll ich tun ??? Soll ich am Montag zum Augenarzt gehen ??? Soll ich einfach nichts tun, weil ich ja gut sehen kann ?? ich mache mir große sorgen um mein Auge hilfe bitte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?