Schwarze pickelchen unter der Nase

3 Antworten

Du kannst mal versuchen, dir lauwarme Tücher aufs Gesicht zu legen und wenn die Haut dann etwas weich ist, mit einem Microfaser Waschlappen dein Gesicht reinigen, leicht ab rubbeln , dabei können eventuell die Mitesser verschwinden. Ich habe da gute Erfahrungen mit gemacht.

Das sind Mitesser. Was dagegen gut hilft, ist Teebaumöl, das reinigt und desinfiziert. Dieses mit einem Wattebausch auf die betroffene Stellen tupfen. Aber nicht zu häufig, da die Haut sonst angegriffen werden könnte. Wenn sich die Haut nach dem Auftragen rötet, kannst du noch etwas Zinksalbe darauf geben.

Ich würde an Deiner Stelle mal 25€ investieren und die Mitesser (so heißen die schwarzen Pickelchen) bei einer Kosmetikerin entferne lassen, sie hat spezielle Geräte dafür und behandelt die Haut, damit sich Poren öffnen und die Dinger sich leichter entfernen lassen.

Was tun bei verstopften Nase?

Hallo, ich suche nach Tipps und Ratschläge was bei einer verstopften Nase hilft.

Seit ca. 3 Wochen kämpfe ich mit einer Erkältung.
Ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Von pflanzlichen Mitteln wie Sinupret und Gelomyrtol bis hin zu Nasendusche und Inhalieren mit Kamille oder Salz. Es hilft nichts, da die Nase so zu sitzt.

War dann vor 2 Tag beim HNO. Der sagt ich habe eine Nasennebenhöhlenentzündung und verschreibt mir ein Antibiotika. Dies nehme ich nun seit 2 Tagen. Vom Allgemeinbefinden her geht es mir auch wesentlich besser. Aber mich quält die zusitzende Nase, da ich wirklich kein bisschen Luft bekomme. Nichtmal das inhalieren oder die Nasendusche funktionieren. Das einzige was kurzzeitig Linderung verschafft ist Nasenspray. Dies möchte ich aber aufgrund der bereits andauernden Erkältung nicht so häufig nutzen.

Vielleicht kennt jemand ein paar Hausmittelchen, die ich noch ausprobieren könnte.

Bedanke mich schon im voraus. LG

...zur Frage

Mitesser ausdrücken?

was ist das beste bei Mitessern an der Nase? Sollte man sie schon immer mal ausdrücken, so dass auch das Schwarze rauskommt? Man hat nur das Gefühl sie kommen sowieso immer wieder? Oder sollte man gerade nichts tun? Ich war einmal bei der Geischtspflege und da haben sie schon alle über lange Zeit ausgedrückt und jetzt frage ich mich, ob man das auch tun sollte oder das die Haut nur strapaziert??

...zur Frage

An meiner Stirn wächst immer ein Pickel an genau der selben Stelle und auch nach Ausdrücken kommt er genau an der selben Stelle wieder. Ist das Normal?

Ich bin mir selber nicht sicher ob das ein Pickel ist, nach ausdrückel blutet es stark und tut weh und nach paar wochen ist es wieder da.

...zur Frage

Komischer Geruch in der Nase: Sinusitis?

Ich habe seit ein paar Tagen manchmal einen komischen Geruch in der Nase, den ich schon vor ein paar Monaten hatte. Zuerst kommt der Geruch, teilweise auf einem Nasenloch, und dann "löst" sich etwas im Nasenloch, ich kann dadurch atmen. Meine Nase ist zu, ich niese oft, habe ein Druckgefühl unter dem Auge/ an der Augenhöhle, an der Stirn und am Oberkiefer. Zudem fühlen sich meine Schleimhäute gereizt an. Ich hatte auch schon eine Sinusitis, welche chronisch zu sein scheint. Außerdem ab und zu Tonsillensteine, Bindehautentzündung und Husten. Auf jeden Fall ist dieser Geruch in der Nase richtig eklig. Zudem hatte ich vor einem Jahr Schwindel und Herzrasen und kalte Hände- und Füße, was die Ärzte als generalisierte Angststörung interpretierten.

...zur Frage

Ist eine Delle nach einer Platzwunde an der Stirn üblich?

Hallo! Mir wurde vor über drei Wochen eine Flasche über die Stirn gezogen. Das Ergebnis war eine stark blutende, waagerecht verlaufende Platzwunde.Die Platzwunde wurde rasch genäht und der Kopf geröntgt. Als Befund ergab sich "nur" die Platzwunde. Eine Woche später wurden die Fäden gezogen.Nun nach insgesamt drei Wochen ist über dem Cut noch immer eine leichte Schwellung und unter dem Cut das komplette Gegenteil. Hier sackt die Haut nach unten ab, sodass eine richtige Delle sichtbar ist. Wenn man mit dem Finger darüberfährt, merkt man richtig wie sich erst nach ein paar Millimetern ein Widerstand ergibt, sprich der Knochen spürbar ist. Ist das üblich, dass eine Schwellung so lang andauert und sich zugleich solch eine Delle bilden kann? Geht das wieder weg? Das bereitet mir gerade echt Sorge, weil die Stirn an der Stelle total deformiert aussieht.Vielen Dank vorab für eure Hilfe!

...zur Frage

Noch ein Pickel oder schon ein Abszess?

Ich habe hin und wieder mal einen Pickel auf dem Rücken, geht wahrscheinlich fast jedem so. Diesmal ist er aber besonders hartnäckig. Er ist sehr groß, schmerzhaft und gerötet. Meine Freundin hat schon vergeblich versucht ihn zu behandeln. Ich hab das Ding schon zwei Wochen. Man sieht wohl dass Eiter drin ist, aber es ist zu tief unter der Haut, dass man es nicht audrücken kann. Scheint das doch eher ein Abszess zu sein? Also lieber zum Arzt damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?