Schwangerschaft+ASS

4 Antworten

Für einen 2-Stunden Flug ASS verordnen? Hmmh. Ne ne. Würde ich nicht machen. Vitamin E zum Beispiel wirkt auch blutverdünnend. Wenn sie schon ASS (Acetylsalicylsäure = Aspirin) nimmt, dann nur ganz wenig, das reicht schon für Blutverdünnung. 50mg - 100 mg. Das ist ein Drittel einer Tablette oder weniger. Aber im Zweifel garnicht nehmen und zwei mal während des Fluges aufstehen und nen Gang im Gang machen...

Oh, ich will Euch keine Angst machen, aber meine Ärztin sagte mal zu mir, das sei "jetzt" kontraindiziert, also äußerst schlecht, die Plazenta könne sich dadurch ablösen. Die Frage wäre jetzt, ob sich vor der 16. Woche die Plazenta schon richtig gebilldet hat? Oder ob das Kind noch vom Dottersack lebt? Dann wäre ASS erst später schlecht.

Warum soll sie ASS nehmen? Zur Blutverdünnung? Eine Freundin flog öfter in der SS nach Baasilien (mehrere Male, meine ich, sie hat 5 Kinder), da hat sie nie was von Medikamenten erzählt.

Ich würde mal nachfragen bei der Ärztin, wozu genau, welche Nebenwirkungen es gibt und ob es auch anders geht. Wenn Du Dich ganz elend fühlst, hole eine zweite Meinung von einer anderen Ärztin ein.

Wenn es übrigens um Krampfadern geht und die Gefahr einer Thrombose, könnte auch Kastanienblüte helfen (festigt die Gefäße und wirkt besonders auf die Venen); ich habe von einer Hebamme gehört, daß sie das auch in der Schwangerschaft mit Erfolg einsetzen.

Auf jeden Fall sollte Deine Tochter häufig aufstehen und etwas laufen.

Ich würde da auch noch mal genau nachfragen, denn ich habe gehört, dass man das in der frühen Schwangerschaft nicht unbedingt nehmen sollte.

Guten Tag Bin in einem Entwicklingsland für 5 Wochen.Habe Trombo Ass zu Hause vergessen.Kann ich statt dessen aspirin nehmen?Danke?

Bypass op vor 5 jahren.Trombo Ass als Dauermedikamentation.In Entwicklungsland kein Trombo Ass erhältlich.Kann ich Trombo Ass durch Aspirin ersetzen für 5 Wochen

...zur Frage

Können bestimmte Medikamente nach 2min wirken ?

Hallo!

Ich hätte da eine Frage bezüglich der Wirksamkeit von bestimmten Schmerzmitteln. Genauergesagt geht es darum,daß ich eine Meinungsverschiedenheit mit jemandem habe, der meinte,daß eine Wirksamkeit bereits nach 2min faktisch unmöglich sei und wohl ein Placebo-Effekt eingetreten sei. Aber ich fang vielleicht mal von vorne an:

Ich habe seit ca 1,5 Jahren mehr oder weniger permanente Kopfschmerzen. Deswegen nehme ich regelmäßig Paracetamol ein. Letztes Jahr im April habe ich einen Magenbypass bekommen und habe vom Krankenhaus bei der Entlassung gegen Schmerzen Novalminsulfon + Tilidin verordnet bekommen. Die brauchte ich da Gottseidank nicht,d.h. ich habe nur wie gewohnt weiter Paracetamol gegen die Kopfschmerzen eingeworfen.

Noch während der postoperativen Krankschreibung habe ich mir einen Nerv im Rücken eingeklemmt, gegen die Paracetamol natürlich nicht wirklich halfen. Also habe ich die eh vorrätigen Novalminsulfon und Tilidin ausprobiert. Gegen Kopfschmerzen half jedes davon, gegen die Rückenschmerzen keins in befriedigendem Ausmaß. Zumindest nicht einzeln eingenommen, auch nicht in höherer Dosis. Also habe ich angefangen, verschiedene Kombinationen zu testen. Interessant war dabei die Wirkung der Kombination aus Novalminsulfon und Tilidin: denn die bewirkten,daß die Rückenschmerzen spätestens 2min nach Einnahme weg waren. Ich konnte also buchstäblich drauf warten und live miterleben,wie die Schmerzen nachließen.

Meine Frage: Ist es wirklich möglich,daß Tabletten derartig schnell wirken oder ist das wirklich nur ein Placebo-Effekt? Oder ist es vielleicht eine Folge des Umstandes,daß ich ja nur noch einen Mini-Magen habe und dessen Inhalt folglich entsprechend schnell in den Darm weitergeleitet wird ?

Daß bestimmte Sachen schneller und stärker wirken als früher,habe ich übrigens auch bei anderen Sachen bemerkt: eine Tasse Kaffee und ich schwitze nach 3min wie ein Sumoringer. Und bei unserer Hochzeit habe ich keine 10min nach dem halben Glas Sekt im Standesamt einen nicht zu übersehenden Schwips gehabt.

...zur Frage

Wie lange vorm Blutspenden darf man kein Aspirin nehmen?

Habe gehört, man sollte vorm Blutspenden ein paar Tage vorher schon kein Aspirin genommen haben. Wie lange vorher denn genau?

...zur Frage

Gibt es Alternativen zu Aspirin als Herzschutz?

Mein Vater soll wegen einer Verkalkung am Herzen ASS 100 bekommen. Nun weiß ich, dass er das normale Aspirin vom Magen her nicht so gut verträgt. Das hat er aber dem Arzt gegenüber nicht erwähnt. Ist denn die niedrigere Dosierung von ASS magenschonender, oder gibt es eine gleichwertige Alternative?

...zur Frage

Aspirin und ASS: Gleicher Wirkstoff- dennoch Unterschiede?

Es gibt ja Aspirin und ASS, beides mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure. Bislang dachte ich, der Unterschied läge einfach in der niedrigeren Dosierung von ASS welche bei Herzleiden eingesetzt wird. Bis ich ASS 300mg sah. Das ist ja beinahe so viel, wie in einer Tablette Aspirin. Gibt es denn nun doch Unterschiede, abgesehen von der Wirkstoffmenge?

...zur Frage

Aspirin oder Paracetamol?

Nimmt man Paracetamol nur, wenn man Aspirin mit ASS nicht so gut verträgt (Magenprobleme), oder wann ist das eine oder das andere Schmerzmittel besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?