Schwanger und Reha-Antrag Teilhabe am Arbeitsleben gestellt. Ist Antragsbewilligung gefährdet?

1 Antwort

Hallo C..,

die Hilfe zur Teilhabe am Arbeitsleben gibt es nur wenn Du dazu auch in der Lage bist! Das heißt in Deinem Fall nach der Schwangerschaft. Denn es macht wenig Sinn dann so eine Maßnahme zu unterbrechen. Ich weis nicht in welchen Monat Du gerade bist - aber auch die DRV wird das ähnlich sehen!

Ich würde an Deiner Stelle mich schlau machen was nach der Schwangerschaft möglich ist. Dazu kann man nachfragen beim VDK / SoVD oder Integrationsfachdienst usw..

Man könnte z.B. nach der Schwangerschaft an eine Teilzeitausbildung nachdenken falls Du noch keine hast.... Ich weis ja nicht wie es bei Dir speziell aussieht.

Nur kläre schon während der Schwangerschaft ab was danach möglich und sinnvoll ist. Evtl. erfährt man hier einiges http://www.frauenberatung-hsk.de/startseite.html Dies gibt es auch Bundesweit.

Also vor einem erneuten Gespräch einmal abklären was bei Dir nach der Schwangerschaft möglich ist.

VG Stephan

Welche und wie viele Klamotten soll ich für eine dreiwöchige Reha im RKU Ulm einpacken nach einer Triple-Osteotomie inklusive DVO?

Hallo,

am 16.5.17 ist es sowie: Ich werde aufgrund meiner Hüftdysplasie und meiner Coxa Antetorta et Valga operiert, eine Triple-Osteotomie inklusive DVO wird durchgeführt! Nun stelle ich mir natürlich die Fragen, was und wie viel ich für eine Woche Krankenhaus und drei Wochen Reha einpacken soll...?! Reichen fünf Handtücher? Soll ich dort zwischendurch mal waschen? Das möchte ich aber nicht so gerne. Wie viele Sport-Shirts und Sporthosen soll ich mitnehmen? Je nachdem, wie viel ich schwitze (schwitze generell nicht so schnell), trage ich die T-shirts (keine Baumwolle) schon 2 Mal und die Hosen 3-4 Mal. Klamotten besitze ich genug. Da das RKU in Ulm auf dem Eselsberg liegt, werde ich nicht in die Stadt kommen. Zwar bekomme ich jedes Wochenende Besuch, aber lohnen sich normale Klamotten überhaupt? Jeans, Kleider,...? Normale Baumwollshirts nehme ich für das Wochenende mit, aber ich weiß nicht mal, ob mir Röhrenjeans nach der OP passen?! Soll ich zwei Paar Turnschuhe zum Binden mitnehmen oder ein Paar zum Binden und ein Paar Klettverschlussschuhe? Ich habe auf jeden Fall einen riesigen Schuhlöffel, den ich verwenden werde und eine Greifzange.

Noch eine etwas intimere Frage: Laut Plan sollte ich 5 Tage vor der OP meine Periode bekommen...! Sie geht immer 6 Tage lang. Ist mein Hormonsystem normal geregelt oder kann ich damit rechnen, dass sie sich verschiebt? Ich fände es nämlich mega unpraktisch, meine Tage währenddessen zu haben. Die Pille nehme ich übrigens noch nicht (bin 18).

LG, sportyLB98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?