Schwanger ohne Sex?

2 Antworten

Da eine befürchtete Schwangerschaft genauso wenig wie eine tatsächliche Schwangerschaft keine Erkrankung ist, wirst Du wohl einsehen können, dass Du mit einer solchen Frage in einem Gesundheits-/Krankheitsforum falsch bist, - auch wenn bereits eine Antwort gegeben wurde.

Für Euer Problem gibt es spezielle Foren in denen kannst Du die Antworten von Frauen/Mädchen erwarten, die ein vergleichbares Problem hinter sich haben.

https://www.gofeminin.de/world/communaute/search/search.asp?kw=schwanger%3F&s=Ok

Einfach mal die Suchfunktion nutzen oder die eigene Frage stellen. LG

34

Die Hitze ???

0
15
@Tigerkater

Klingt logisch. Und das obwohl die meisten Menschen im KRANKENhaus in der Gynäkologie (sogar ein spezieller Bereich der Medizin der sich damit beschäftigt!) geboren werden.

Schwangerschaft und Fragen bezüglich Sexualität gehören absolut zu einem gesunden Menschen und auch in dieses Forum.

0
34
@FLaeD

Entschuldige, aber da muss ich Dir widersprechen : Eine Frage über Schwangerschaft in diesem Inhalt gehört ganz sicher zu einem gesunden Menschen, selbst nicht in diesem Forum.

Und danke für die Erklärung, dass die Gynäkologie ein Bereich der Medizin ist, der sich " damit " beschäftigt. Da wäre ich nie drauf gekommen !

0
15
@Tigerkater

Du widersprichst mir doch garnicht? Eben, es gehört zu einem gesunden Menschen. Und natürlich ist es keine Krankheit, trotzdem eine körperliche und medizinische Veränderung. Aber ist ja auch einerlei, ich finds nur schwachsinnig da eine Antwort zu geben wie falsch die Frage hier ist und sich die Mühe zu machen Forenlinks zu posten anstatt einfach kurz sagen was Sache ist.

0

Deine Freundin ist M, 14? Dann wird sie ganz sicher nicht schwanger sein.

Was denn für Petting? Nur wenn Sperma in die Vagina kommt, kann es überhaupt zu einer Schwangerschaft kommen.

Depressiv, keine Kraft

Hallo Leute, Ich bin 18 Jahre alt und gehe zurzeit in die 10.Klasse eines Gymnasiums. Ich habe einen guten Regelschulabschluss gemacht, danach war ich ein Jahr auf einer Sozialpädagogischen Schule bis ich mich entschlossen habe das Abitur nach zu machen. Am Anfang war noch alles einigermaßen gut, ich hatte im ersten Halbjahr einen Schnitt von 2,4. Doch dann bin ich depressiv geworden. Ich hatte auch schon davor ständig depressive Verstimmungen doch jetzt werden sie immer schlimmer und schlimmer. Ich bin die ganze Zeit müde und antriebslos. Ich leide unter Kopfschmerzen und Bauchschmerzen. Ich kann mich kaum noch konzentrieren oder mich aufraffen zu lernen. In meiner letzten Klausur hatte ich eine 6, obwohl ich gelernt habe und das Thema auch verstanden habe! Ich kann mich nur einfach nicht mehr konzentrieren! Ich war deswegen auch beim Hausarzt, der meinte ich solle wegen einer leichten depressiven Verstimmung zum Neurologen! Das alles ist nur keine leichte Verstimmung mehr. Ich kann wirklich nicht mehr. Habe in ca. drei Wochen einen Termin beim Psychiater und werde auch eine Therapie anfangen. Gerade weiß ich aber wirklich nicht mehr was ich machen soll. Ich möchte nicht mehr in die Schule, das macht mich kaputt. Ich komme nicht mehr zu ruhe, bin nur noch unruhig und aggressiv, habe manchmal das Gefühl wahnsinnig zu werden :( Zu meinem Hausarzt kann ich deswegen nicht mehr, hab das Gefühl das der mich nicht ernst nimmt. Ich würde am liebsten die Schule abbrechen und es später wieder versuchen, vielleicht auch im Fernabi. Ich möchte mein Abi ja machen und ich bin auch nicht zu blöd dafür, ich kann nur gerade einfach nicht mehr :( Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich machen soll, soll ich mich krank schreiben lassen oder es weiter versuchen da ja bald Ferien sind?

...zur Frage

Schwanger oder nicht - bild ich mir alles nur ein????

Hallo zusammen,

ich weiß leider nicht mehr was mit mir los ist… kurze Vorgeschichte: ich nehme seit ich 14 bin (jetzt 28) die Pille (unregelmäßig) zwischendurch auch mal den Ring, dann die 3 Montasspritze (somit 20) dann wieder die Pille (bin immer noch so schusselig damit wie mit 14 ) und jetzt seit 1 ½ Monaten wieder die 3 Monatsspritze. Ich möchte noch dazu sagen, seit ich 18 war ist mein sehnlichster Wunsch ist Mama zu werden… Ich hatte auch fast das Glück dies zu werden, leider hat das Schicksal hier anders entschieden …

Nun bin ich eine dieser Personen die jeden Monat wenn die Periode sich nen Tag länger Zeit lässt sofort in (freuden-)Panik gerät… diese wird allerdings schnell wieder enttäuscht. ich hatte auch vor ca. 4-5 Monaten so einen Moment. Ich war mit meiner Periode 1 ½ Wochen überfällig, Brustspannen, usw.…. ich hatte auch einen Test gemacht der mir anzeigte „positiv“. Ich dachte mir nur „JUHHHHUUUU“. Ich ging zum FA – dieser erklärte mir dann dass ich nicht schwanger bin, da ich gar keinen Eisprung hatte… Die Enttäuschung war groß…. Ich hatte mir an diesem Tag fest vorgenommen dass ich mich davon nicht mehr so beeinflussen lasse. Das hat auch bis vor 4 Wochen noch funktioniert… wie vorhin erwähnt habe ich von 1 ½ Monaten die 3 Monatsspritze bekommen. Allerdings hätte ich diese erst eine Woche später bekommen sollen, doch meine Blutung setzte eine Woche früher ein. Ja gut – kann ja mal passieren… Allerdings an dem Tag als ich die Spritze bekam, waren die Blutungen schon wieder weg.

Am Anfang war alles ok – spritze super aufgenommen – keine Probleme…

Nun aber seit ca. 4 Wochen hab ich ständig andere Beschwerden. Es ging los dass ich 1 Woche lang extrem empfindliche Brustwarzen hatte. Auch meine Brust an sich schmerzte. Dann bekam ich immer wieder einziehen auf der rechten Seite im Unterleib. Dazu kommt ein sich langsam steigender Hunger, ständig müde und leicht reizbar, ich habe auch komischer weise derzeit einfach keine richtige Lust auf Sex. Ich liebe meinen Partner und wir haben normalerweise ca. 4-5-mal die Woche mit einander geschlafen. Doch derzeit funktioniert es nicht so wirklich…

Nun bin ich im Zwiespalt mit mir selbst – ich bin der Meinung es kann ja eigentlich nicht sein. Allerdings hatten mein Partner und ich vor der 3 Monatsspritze wie gesagt 4-5 miteinander geschlafen – und um ganz ehrlich zu sein – die 2 Wochen davor war ich schon sehr schludrig damit… Ich hab mir da keine Gedanken gemacht weil ich mich ja eh immer nur verrückt mach…

Naaaa gut – wie gesagt – seit 4 Wochen so was hab ich diese Symptome. Nur das Problem ist – ich traue mich nicht einen Test zu machen da ich vor der Enttäuschung viel zu große Angst hab. Ich hätte allerdings auch gern endlich Gewissheit ob ich mir mal wieder (wie sonst auch) alles nur einbilde oder nicht….

Vielleicht geht es ja jemanden so ähnlich wie mir oder hat auch schon dieses Fiasko durch… Bin für alles dankbar 

VLG

...zur Frage

Starker Juckreiz im äusseren Intimbereich seit 2 Monaten?

Vor 2 Monaten hatte ich einen geruch im Intimbereich festgestellt und dann eine Pilzkur gemacht. Der Geruch hörte auch auf. Jucken hatte ich bis anhin nicht.

Dann fing es an mich in dem Bereich wo zwischen Intimbereich und Oberschenkeln liegt also quasi in der Falte an zu Jucken. Das jucken macht mich wahnsinnig ich kratze mich schon wund. Vorallem Abends und im Bett.


Der Arzt machte irgend ein abstrich und meinte keine Infektion. und meinte einfach das sei Herpes, obwohl ich KEINE optischen anzeichen habe und er nicht mal ein Test gemacht hat...optisch sieht man wirklich nichts.


Zu der Zeit hatte ich auch im unteren Scheidenbereich eine entzündete Drüse oder Abszess welche mein Arzt ausdrückte und nach ner Woche ruhe war.


Ich habe wirklich schon alles ausprobiert, Pilzcreme, Bepanthen, Kortisoncreme, Teebaumöl, Salzsitzbad, Olivenölcreme, Antiallergikum, ich wasche mich nur noch mit Wasser untenrum und habe aufgehört Tangas zu tragen.


Das Jucken ist genau da wo normalerweise der Tanga aufhören würde in der Falte.


Im Analbereich habe ich auch ab und an ein Jucken welches aber nicht annähernd so schlimm ist.



Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte oder eine Idee wie ich das Wegbringe?


optisch sieht man nichts, ausser die Kratzspuren, aber keine sichtliche Infektion oder so

...zur Frage

Pille Danach - Nächste Periode ? Schwangerschaft überhaupt möglich ? Ich bin verwirrt...

Ich hatte Freitag Petting mit meinem Freund (am 17. Zyklustag). Also er hat mich gefingert. Eventuell hatte er Lusttropfen an seinen Fingern. Ich weiß es nicht... Jedenfalls hatte ich panische Angst schwanger zu sein und habe Sonntag die Pille Danach (PiDaNa) genommen (19. Zyklustag ).
Mein Zyklus ist noch ziemlich unregelmäßig, in den letzten paar Monaten war der kürzeste Zyklus 23 Tage (aber nur einmal. Sonst war der kürzeste immer 27 Tage) und der längste 30 Tage. Wenn es ungefähr so bleibt, heißt das ja, dass ich meinen Eisprung schon gehabt haben müsste. Also wäre eine Schwangerschaft ja eigentlich ausgeschlossen, oder nicht ? Also war die Pille Danach völlig umsonst...? Soweit ich weiß, verschiebt die Pille danach den Eisprung ja... Ich bin gerade echt verwirrt. Ist eine Schwangerschaft total ausgeschlossen , da ich den Eisprung wahrscheinlich schon hatte, oder ist eine Schwangerschaft möglich und die Pille danach hat nicht gewirkt ?

Ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen. Ich steiger mich da total rein und habe wirklich Angst.

Und wie ist es bei der nächsten Periode ? Normalerweise müsste ich sie nächste Woche bekommen, aber wegen der Pille Danach kann die sich ja auch stark verschieben, oder nicht ? Wie viele Tage verschiebt sie sich dann nach hinten? Wie viele Tage müsste ich überfällig sein, dass ich mir Sorgen machen muss schwanger zu sein ?

...zur Frage

Periode , braunes blut , ist das die periode ?

Seit gestern abend habe ich gemerkt das aus meiner scheide braunes schleim kommt , ( es ist mir sehr unangenehm wie ich es zu ernst gemerkt habe ) da war auch ganz hellrotes blut. nun , heute morgen habe ich gemerkt das meine schamlippen und alles andere sehr trocken ist nicht wie sonst wenn ich nicht meine tage habe . wenn ich auf die toilette gehe , sieht man da nichts , erst wenn ich in den scheideneingang ein taschentuch stecke ist auf dem tuch braunes schleim . Ich habe angst schwanger zu sein , auch wenn das kondom noch nie abgerutzt ist oder sonstiges .Meine periode war normaler weise immer sehr stark , da kam immer richtig dunkelrotes blut aber jetzt ...ich kenne das gar nicht das da braunes schleim kommt . Im internet steht das es auch durch stress so sein könnte , ich hatte zwar sehr viel stress und war auch weinerlich aber ob es daran liegen kann weiß ich nicht . oder hat das was mit dem gewicht zu tun ? ich bin magersüchtig , kann es daran liegen ?

Und ist das überhaupt eine periode ? ich kann gerade die schmerzen nicht unterscheiden ob es bauchschmerzen sind oder ob meine eierstöcke weh tun , mein bauch sticht ein wenig und mein bein tut weh ...

Könntet ihr mir bitte sagen ob das normal ist und woran das liegen könnte ? ich habe sehr angst schwanger sein zu können auch wenn das kondom nie abgerutscht ist ( sex hatte ich zu letzt am 21. 8. ) ich habe auch eine blasenentzündung seit 5 tagen .

Es ist ein langer text aber ich brauche hilfe , bin sehr verzweifelt !

Danke schon mal , freue mich auf jede antwort , es ist egal ob es sehr ausführlich geschrieben ist oder nicht mir passt alles !

Danke ! LG Piukku

...zur Frage

Blaue Augenringe wegbekommen?

Hey ihr. Und zwar leide ich seit Jahren an extrem blau-violetten Augenringen. Ich wirke dadurch total krank und fertig. Ich fühle mich so unwohl damit weil egal ob ich topfit und ausgeschlafen bin, sie sind immer da. Ich decke sie immer mit Concealer ab und selbst wenn ich sie nur abdecke und sonst nichts mache (weil foundation oder so benutze ich nicht hab sehr reine Haut) ist das ein riesiger Unterschied zu vorher. Ich sehe dann fit, ausgeschlafen und gesund aus. Ich gehe auch nie ins Schwimmbad oder so weil das nicht Wasserfest ist und das dann jeder sieht. Einmal wo ich mich mal (ist shcon über ein halbes Jahr her) ohne sie abzudecken aus den Haus getraut habe, wurde ich angesprochen von einen Bekannten ob ich Drogen nehme würde weil ich ja so fertig aussehe (Er meinte das tot ernst und hat sich Sorgen gemacht weil er mich nur "ohne Augenringen" kennt). Ich hab so einige Tips ausprobiert, Teebäutel dran halten, kalter Löffe und und und.. nichts hilft. Ich leide so unter diesen Augenringen und denke mir immer einfach nur wieso sie nicht einfach verschwinden können. Ich dachte vielleicht ist es Eisenmangel und hab sehr viele eisehaltige Lebensmittel gegessen doch auch nach Monaten null Veränderung.. weiß jemand was man da noch machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?