Schwanger, fast keine Blutung!

2 Antworten

Hallo, ich würde mich erstmal nicht verrückt machen. Hast du denn sonst Anzeichen dafür, dass du schwanger sein könntest? Oder vielleicht hattest du nur viel Stress in letzter Zeit? Oder hattest du eine schwere Grippe oder warst sonst krank?

Wenn man schwanger ist kommen meisten direkt mehrere Sachen durcheinander. Z.B hat man Gefühlsschwankungen, Spannungsgefühle in den Brüsten, große Müdigkeit und ähnliches? Wenn du sowas auch noch hast würde ich auch an eine Schwangerschaft denken. Lies mal hier nach: http://www.fruehschwangerschaft.com/

Ja es kann sein das du Schwanger bist, Ja es kann sein das du nur eine Art Stauung von Menstruationsblut hast.

Wenn der Bauch hart ist, ist das trotzdem nie ein gutes Zeichen. Geh bitte sofort zu deinen Frauenarzt und lass es Ultraschallen. Dann kannst du alle möglichen Fragen sicher klären.

UNd du hast recht, in der Pillenpause sollte man trotz GV nicht schwanger werden. Aber you never know. Auch die Pille hat keinen Pealindex von 0

Aber ich habe ja trotzdem meine Tage bekommen ( auch wenn nur sehr wenig )...

0

Beeinflusst eine einmalige Einnahme von Johanniskraut die Pillenwirkung?

Mir ist durchaus bewusst, dass eine regelmäßige Einnahme von Johanniskraut die Pillenwirkung aufheben kann.

Von 30. Mai - 2. Juni war ich in Pillenpause (habe eine Pille mit 4 Tage Pause). Am 30. Mai habe ich zugleich eine Kapsel Johanniskraut (300 mg) eingenommen - allerdings einmalig, da ich mich dann um entschieden habe. Am 8. Juni hatte ich Geschlechtsverkehr - ich habe zwar zusätzlich mit Kondom verhütet, aber es kam dann noch zum Petting ohne Kondom.

Wäre es denn nun rein theoretisch möglich, dass ich Schwanger wäre? Ich werde mir in den kommenden Tagen auch einen Test besorgen. Meine Regelblutung habe ich zwar - aber das heißt ja nichts, da es ja "nur" eine hervorgerufene Blutung der Pille ist. Jedoch ist mein Bauch in den letzten Wochen gewachsen ... und ich fühle mich so voll.

...zur Frage

Keine Pillenpause, keine Blutung, ist das schädlich?

Ich habe gehört, dass einige junge Frauen die Pille immer weiter einnehmen ohne eine Pause zu machen und somit keine Periode bekommen, was soweit ja ganz gut klingt. Aber schadet das dem Körper nicht, wenn er das nicht abstoßen kann und wie lange sollte man das höchstens so praktizieren?

...zur Frage

Antibiotikum - Pillenpause - Menstruation - Sex - schwanger?

Hallo, ich bin neu hier, aber ich habe eine eine wichtige Frage:

Eine sehr gute Freundin von mir hat mir erzählt, dass sie während sie die Pille genommen hat 7 Tage lang Antibiotika nehmen musste und sie einen Tag danach (während Pillenpause) ihre Tage bekommen hat. Alles gut und normal, nur aber hatte sie an dem Tag auch GV mit Kondom (sie achten wirklich auf Schutz!), das aber gerissen ist! Jetzt habe ich sehr Angst, dass sie schwanger sein könnte, denn das Antibiotikum beeinträchtgt die Pille ja (steht in der Packungsbeilage) und sie ist somit nicht geschützt..... Dazu hat sie noch die Pillenpause und eben ihre Tage ....

Ich hoffe irgendjemand könnte mir Antwort darauf geben, ob sie nun schwanger sein könnte oder nicht (wegen Blutung).

Danke im voraus!

...zur Frage

starke menstrationsbeschwerden, pille wechseln?

hallo ich nehme seit ca. anfang des jahres die pille maxim. ich habe starke regelschmerzen und blutungen (gut eine woche lang), die maxim sollte dies reduzieren. leider schwankt die "wirkung" sehr stark und ich überlege, zu wechseln bzw. abzusetzen. allerdings graut mir dann vor den üblichen menstruationsbeschwerden bzw. der hormonumstellung.

daher erbitte ich euren rat: - 1.einnahmezyklus: leichte blutung in der einnahmepause, kaum schmerzen -2.zyklus:schmierblutungen und starke, klumpige blutung und schmerzen in der pause (wie ohne pille) -dann umstieg auf langzeitzyklus (hat mir mein gynäkologe geraten, weil es dann weniger stark bluten sollte: 3 blister durchgenommen: keine(!) zwischenblutungen die ganzen 9 wochen und in der pause nur leichte blutung (so sollte es sein!) - wieder langzeitzyklus, allerdings vor ende des blisters bereits starke zwischenblutung mit mäßigem schmerzen, daher pause schon nach 2 blistern mit starker schmerzhafter blutung -1. einnahmezyklus mit einnahmefehler (pille ende 2.woche vergessen ohne nachgeholt, hatte in der zeit keinen sex)--> brachte starke zwischenblutung (über eine woche) mit mittleren schmerzen, dann pillenpause nach diesem blister : jetzt aktuell wieder starke, klumpige blutung (also jetzt schon fast 2 wochen mehr oder minder am stück dieses geblute!)

zwischendurch auch hartnäckigen vaginalpilz (hatte ich sonst nur einmal vor jahren)

vertrage ich die pille nicht? oder vertrage ich nur den langzeitzyklus nicht? mit was für beschwerden muss ich rechnen, wenn ich jetzt auf die pille absetze?

hat jemand tipps für mich? :(

danke!

...zur Frage

Hellrote Blutung/Schwanger?

Guten Tag zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und nehme seit 2 Jahren regelmäßig die Pille.

Gestern hatte ich eine Art Zwischenblutung mit hellrotem Ausfluss und jetzt haben mein Freundund ich Angst das ich schwanger sein könnte.

Wir hatten vor 6 Tagen das letzte mal Geschlehtsverkehr. Normalerweise verhüten wir zusätzlich noch mit einem Kondom, das haben wir diesmal weggelasssn...

Vielleicht können ihr mir ja helfen ..

Liebe Grüße

...zur Frage

Kann man trotz Schwangerschaft eine Blutung haben?

Kann es sein, dass man trotz einer anfänglichen Schwangerschaft noch einmal leicht eine Blutung bekommt? Ist das schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?