Schwanger durch Dusche?

5 Antworten

Sehr unwahrscheinlich. Spermien sterben unter Luft sehr schnell ab. Aber irgend wie ist deine Geschichte seltsam. O.K. Wenn man unter der Dusche sich selbst reibt. Das sehe ich ja noch ein. Aber deine Mutter putzt nackt vor ihrem Kind ohne in der eigenen Sauna zu sein das Bad. Anders können nur mit gut Glück, mit viel gut Glück, Spermien nicht in den Vaginalbereich deiner Mutter gelangen und bei ihr eine Schwangerschaft auslösen, so wie du das erzählst. Mir stellt sich die Frage, ob zwischen Sohn und Mutter mehr gewesen sein könnte. Wende dich bitte dann an einen Lehrer und wenn er nichts tut an einen anderen Lehrer. Ich will nicht von Vergewaltigung sprechen. Aber sexueller Missbrauch ist generell nicht erlaubt. Als Opfer bin ich in dieser Hinsicht ein Sensibelchen. Und ein Heim ist nicht schlimm, schon gar nicht wie die Täter es dem Opfer versuchen weiß zu machen.

Hi, danke für die Antwort. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich alleine war und meine Mutter nicht nackt. Ich bin ein wenig paranoid, da ich schon manche Horrorgeschichten über ungewollte Schwangerschaft gehört habe. Mir ist nichts passiert. Aber da bin ich erstmal erleichtert, danke :)

0
@Anonym0000

Ich hab auch schon gelesen, dass Sperma durch Kleidung durch kommen könnte, deswegen mache ich mir Sorgen

0
@Anonym0000

Das wäre dann die unbefleckte Empfängnis. Die "gab" es aber nur einmal und einmal ist kein mal zumindestens für mich.

4
@Anonym0000

Also möglich wäre, dass es durch die Kleidung kommt. Aber Spermien sind extrem schnell normalerweise unbrauchbar. Man kann zwar nachweisen über den DNA-Test von wem sie sind, aber normal können sie nichts mehr anrichten. Als Opfer und 2. Gruppenleiterin einer Selbsthilfegruppe bin ich sehr empfindlich, was das Thema angeht. Besonders, wenn es um Mutter oder Vater geht. Darum habe ich auch so reagiert. Im Schwimmbad z.B. wäre es theoretisch möglich. Kam auch schön vor. Aber im Normalfall sind Spermien nach Sekunden abgetötet. Auch im Schwimmbad. Also habe keine Angst. Und sich zu befriedigen ist auch keine Wutzerei. Es ist Anstand sich keinen anderen Menschen mit Gewalt zu nehmen. Und dafür gehört dir Dank und Hochachtung. Aber sprechen tut man trotzdem nicht gerne darüber.

1
@dinska

Das gab es schon, als ein 14 jähriges Mädchen im Schwimmbad schwanger wurde. Sie hatte nie etwas gehabt und wurde auch nie angefasst. Nur ein 22 jähriger Mann hatte gemein im Schwimmbad müsste er sich reiben. Da können Spermien im Wasser bis 15 Minuten überleben. So wurde jemand durch Selbstbefriedigung Vater und eine Jungfrau Mutter. Übrigens, das Kind, das schwanger wurde, hieß auch Maria. Sie kommt aus Worms. Die Eltern waren in meiner Selbsthilfegruppe, da sie dachten, ihre Tochter wäre vergewaltigt worden.

0
@kllaura

Ich habe nochmal recherchiert und gelesen, dass eine Frau im Wasser oder unter der Dusche nur schwanger werden kann, wenn sie GV hat. Irgendwas kann da an dieser Geschichte nicht stimmen!

1
@dinska

Es war aber nicht der Fall. Das Mädchen hat in der Nähe von dem Mann gestanden. Hatte kein GV. Heute kann man es nicht mehr feststellen, durch die Geburt, aber als sie schwanger war, war sie Jungfrau. Es haben sogar die Zeitungen darüber berichtet. Spermien können im Wasser bis 15 Minuten überleben. Ich wollte es erst auch nicht glauben. Mein Onkel, ein Frauenarzt, hat es für möglich gehalten, da es zur Scheide kein Schließmuskel gibt. Anders sieht es bei der Blase aus. Dadurch kann man sie auch steuern. Das Verhalten von dem Mann muss peinlich gewesen sein im Nachhinein. Dadurch, dass im Vaginalbereich kein Schließmuskel ist, kann eine Frau auch das Blut der Tage nicht zurück halten.

0

Nein, sie kann nicht schwanger durch dich sein. Man kann auch nicht von Toilettenbenutzung schwanger werden. Schwanger wird man nur, wenn Spermien in die Scheide eingeführt werden.

Hi,

Moment mal ..Du hast geduscht und Mastubiert, hast dann dort ejakuliert und hinterher beobachtet wie deine Mutter Nackt auf der Dusche gekniet hat um sie abzutrocknen?

Irgendwie merkwürdige Verhältnisse ..

Wie soll denn deiner Meinung nach Sperma in die Scheide deiner Mutter gelangt sein wenn sie sich auf die Dusche gekniet hat? Sie wird ja nicht mit ihrer Scheide die Dusche gewischt haben ..

Und selbst wenn durch einer Verkettung ungünstiger Begebenheiten Sperma von dir welches an der Dusche war an die Scheide deiner Mutter gekommen wäre: Es besteht keine Gefahr da Spermien an der Luft sehr schnell absterben.

Von daher keine Sorge, du wirst kein Vater.

Grüße

Habe Angst eine Frau zu schwängern.

Hallo, zu mir: bin 23 jahre alt, männlich, student ich hab folgende Angst: Ich befürchte bei den kleinsten Kontakten mit Frauen das diese durch mögliche Spermareste unter meinen Fingernägeln/Händen/Klamotten schwanger werden könnten indem sie sich unwissentlich/wissentlich die Spermareste einführen bzw. beim Toilettengang es zur einführung der Spermien kommt. Ich bin aufgeklärt, nicht dumm (schätze mich eher intelligenter ein als so manch anderen in meinem Freundeskreis), und weiß natürlich was benötigt wird um schwanger zu werden. trotzdem wäre es ja theoretisch möglich denke ich mir immmer... Ich hatte schon einige Beziehungen, schon mit einigen Frauen Sex, und ohne arrogant zu wirken durchaus bei Frauen "beliebt". Diese Angst war also nicht immer da. Jedoch schränkt es mich schon sehr ein. Wenn ich aus einer Flasche trinke dann schau ich immer das ich diese Flasche auch mit nach hause nehme, dass sie niemand entwendet und durch mögliche spermareste welche dran gekommen sind geschwängert wird...sehr verrückt eigentlich, aber ja durauchs möglich. ich putze immer nachdem ich (egal wo) auf der toilette war, mit klopapier die gesamte kloschüssel ab um mögliches sperma zu beseitigen. in letzter zeit geht es soweit, dass wenn ich z.b. feiern gehe mir bestimmt 30 sekunden lang die hände wasche und kurz bevor ich die toilette verlassen will denke ich mir "lieber nochmal waschen". handelt es sich dabei um einen waschzwang? besonders "sauber" bin ich sonst eigentlich nicht. im grunde sehr! unordentlich was mein z.b mein zimmer angeht. da macht es mir auch nichts aus....es geht ja nur um die spermien. ich hab also definitiv keinen ordnungszwang. was ich aber habe, ich muss ständig den herd kontrollieren und türen ob sie denn verschlossen sind, abundzu geh ich 10 mal zur tür zurück und schau ob sie wirklich zu ist. ich onaniere jetzt nicht unüblich viel, maximal einmal am tag würde ich sagen, manchmal mehr, manchmal weniger, alles im rahmen. es wäre einfach das schlimmste für mich im moment vater zu werden. diese angst treibt michh dann so weit das ich frauen nur ungern die hand gebe, eher "kumpelmäßig" die faust hinhalte... was ist da los? wer kann mir helfen? sind meine ängste begründet? was für ein problemm habe ich genau? vielen dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?