Schwanger trotz Pille oder Nebenwirkung (Asumate30)?

2 Antworten

Du solltest nicht Rauchen wenn du die Pille nimmst. Das kann böse enden.

Wie lange nimmst du die Pille denn nun schon?

aber in einem Zeitraum von 18 Stunden hieße es, das es noch ok ist.

Wo soll sowas stehen?! Ein maximales Zeitfenster von zwölf Stunden gibt es.

Gerade habe ich den ersten Tag der Pillenpause, wan habt Ihr eure Periode bekommen?

Mit der Pille bekommst du gar keine Periode mehr. Hast du nie den Beipackzettel gelesen oder dich mal allgemein über dein Medikament informiert? o.O

Wieso denkst du denn, dass du schwanger sein könntest?!

@Der Gast:

 Merkst Du immer noch nicht, dass Deine Antworten in einem Forum, in dem es um Gesundheit / Krankheit geht, auf solche Schwangerschafts-Fragen genauso deplaziert sind, wie diese laufend gestellten "Binichschwanger?-Fragen. Hier ist ein guter Platz für Dein umfangreiches Wissen: 

https://www.9monate.de/community/forum/Bin-ich-schwanger-?forumId=1787

Ist eine Frau schwanger und hat dabei oder dadurch gesundheitliche Probleme, dann ist das hier das richtige Forum. Es kann doch nicht soooo schwer sein, diesen Unterschied in der Fragenthematik zu erkennen. VG

1

Ich habe die Pille jetzt ca. 8 Wochen genommen.

Meine Frauenärztin hat gesagt das ich eine Woche Pause habe wo die Menstruation wieder einsetzten sollte.

Weil die Symptome dafür sprechen könnten sowie sie allerdings auch für due Nebenwirkungen sprechen können.Ich habe dir Pille einmal vergessen aber dan sofort nachgenommen, nur leider an das Zeit Fenster kann ich mich nicht erinnern. Was mich sehr beunruhigt ist das eine Bekannte gesagt hat das der Schutz dan nicht mehr da wäre.

Aber wie gesagt ich habe gehofft jemand hätte Erfahrung mit der Asumate und könnte mir vielleicht sagen ob er auch diese "Nebenwirkungen" hatte.

0
@Winter17

Ich habe die Pille jetzt ca. 8 Wochen genommen.

Dann müsstest du schon mehrmals Pause gehabt haben. o.O

Meine Frauenärztin hat gesagt das ich eine Woche Pause habe wo die Menstruation wieder einsetzten sollte.

Sollte sie das wirklich gesagt haben, ist diese Aussage schlicht falsch.

Aber wie gesagt ich habe gehofft jemand hätte Erfahrung mit der Asumate
und könnte mir vielleicht sagen ob er auch diese "Nebenwirkungen" hatte.

Die einzig sinnvolle Anlaufstelle für deine Fragen ist die Packungsbeilage. Dort stehen mögliche Nebenwirkungen drin. Da jeder Körper anders reagiert, nützen dir auch Erfahrungen von anderen Anwenderinnen nichts.

0

Eine Frage zur Pille :)

Ich nehme seit 15 Tagen die Pille. Ich habe sie jedoch am ersten Tag meiner Periode vergessen zu nehmen, und habe dann am 2. Tag erst angefangen. Lauf Packungsbeilage soll man die vergessene Pille sofort nachnehmen, auch wenn die 12-Stunden-Grenze überschritten wurde. Dies habe ich auch getan. Habe also am 2. Periodentag 2 Pillen genommen. Aber die eine "zählt" dann ja sozusagen gar nicht, ich habe also bis zur Pillenpause die Pille nur 20 Tage genommen.

Bin ich also auf jeden Fall auch jetzt schon geschützt, wenn ich die Pille bei der allerersten Einnahme nur 20 Tage nehme und dann 7 Tage Pause mache ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin mir gerade echt unsicher, wie das bei der ersten Einnahme ist, ob ich dann auf jeden Fall geschützt bin, auch in der Pause...

...zur Frage

Asumate 20: 6 Monate durchnehmen, aber täglich Schmierblutung - ist das normal?

Meine FA meinte ich (14) soll die Asumate 20 jetzt 6 Monate durchnehmen, weil ich oft Kreislauf Probleme hatte. Sie ist meine erste Pille und ich bin jetzt beim 3. Monat. Habe seit der ersten einnahme Schmierblutung, habe jetzt doch eine Pillen pause eingelegt in der Hoffnung das die Schmierblutungen danach aufhören. Oder wenistens um herausfinden ob die vom durchnehmen kommen oder einfach so von der Pille. Bin bisschen verzweifelt hab mir jetzt auch noch einen Termin bei meiner FA gemacht, ist aber erst in 2 Monaten.

Kann mir jemand sagen ob das normal ist. Leider noch dazu an sehr sehr starken Stimmungsschwankungen und habe oft Kopfschmerzen.

...zur Frage

Schwanger werden nach dem ersten tag der pillenpause

Ich nehme sonntags meine letzte pille wenn ich die pillenpause machen muss kann ich dann schwanger werden wenn ich montags oder diesntags sex habe ?

...zur Frage

Ist es möglich, dass meine Freundin schwanger ist?

Hallo, Meine Freundin und ich hatten vorletzte woche Freitag Geschlechtsverkehr. Vorletzte woche Mittwoch hat sie nach der pillenpause wieder mit der pille angefangen. (Nach ihrer Periode) dann hat sie in der Woche sonntag die pille vergessen, und am nächsten tag abends 2 genommen. Letzte woche Mittwoch hat sie die pille erst um 1 in der nacht genommen... letzten freitag hatten wir wieder GV. da sie die pille in der ersten woche vergessen hat, kann das sein , dass sie schwanger ist. Wir haben ohne kondom GV gehabt.

Bitte nur sinnvolle Kommentare. Danke

...zur Frage

Herzrasen und Panikattacken von der Pille (Minisiston)?

Hallo zusammen! Ich hatte hier ja schon einmal einen Beitrag zum Thema Panikattacken etc. erstellt. War auch schon beim Hausarzt, Orthopäden und HNO-Arzt usw., die könnten aber nichts feststellen und haben mir gesagt, dass das alles nur Einbildung ist und mir Beruhigungstabletten gegeben. Die helfen auch, aber so kann das ja kein Dauerzustand sein. Seit kurzer Zeit habe ich ständig das Gefühl, dass ich einen erhöhten Puls habe (habe es letztens gemessen und hatte 80-90 Schläge pro Minute, also Ruhepuls). Spüre ihn sehr stark wenn ich ZB einfach nur liege. Oft bekomme ich dann auch Kopfschmerzen bzw Migräne und das Pochen im Kopf verschlimmert eigentlich alles. Dazu habe ich oft das Gefühl von Schwindel. Na jedenfalls habe ich mir letztens mal Gedanken über meine Migräne gemacht, die in letzter Zeit häufiger auftritt und festgestellt, dass ich sie habe bzw. dass sie stärker ist, seit ich die Pille nehme. Ich habe 2013 im Frühjahr abgefangen die Pille zu nehmen als ich meinen Freund kennengelernt habe. Im Sommer war ich beim Neurologen und da wurde bei mir Migräne festgestellt. Vorher hatte ich auch hier und da mal häufiger Kopfschmerzen und Pochen im Kopf, aber so richtig stark ist es glaube ich erst seit kurz vor dem Sommer. Jedenfalls ist es seitdem garantiert nicht besser geworden, ganz im Gegenteil. Dazu kamen ja, wie in meinem ersten Beitrag beschrieben dann Anfang diesen Jahres diese Panikattacken etc. Klar bin ich auch im Stress, vor allem weil ich jetzt gerade erst Prüfungen hatte, aber das alles fing ja schon vorher an. Ich habe in anderen Foren auch gelesen, dass genau diese Sachen als Nebenwirkungen bei der Pille auftreten können, bzw sie sich dadurch verschlimmern. Ich werde morgen auch auf jeden Fall beim Frauenarzt anrufen und mir einen Termin geben lassen, aber ich wollte vorher einmal hören, ob ihr irgendwelche Erfahrungen damit habt oder irgendwelche Tipps wie ihr das Problem gelöst habt oder oder oder. Bin nämlich gerade in der Pillenpause und müsste sie ab Donnerstag wieder nehmen, nur muss ich dazu die Tage ne neue Packung für ein halbes Jahr kaufen und ich will auch kein Geld zum Fenster rauswerfen für den Fall dass ich sie absetzten muss oder so. Hoffe mir knn jemand weiterhelfen oder berichten, was ihm geholfen hat etc..(Ich nehme übrigens die Minisiston) Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie hoch sollte der Ferritin-Wert sein?

Letztes Jahr hatte ich ca 9 Monate lang extremen Haarausfall. Konnte mir die Haare fast jede Minute vom Kopf abziehen. Habe jetzt auch nur noch die Hälfte meiner ursprünglichen Haare. Wahrscheinlich lag es an Eisenmangel, es könnte aber auch an meiner Pille gelegen haben, weil meine Frauenärztin mir zeitgleich die Lamuna 20 verschrieben hat. Vorher habe ich die Maxim genommen und mit der hatte ich immer super Haut und Haare. Mein HB-Wert lag damals bei 9. Woher der Mangel kam ist bis heute auch nicht geklärt. (Ich esse Fleisch) Eisentabletten habe ich nicht vertragen, deswegen habe ich zum Glück Infusionen bekommen- super vertragen und meine Werte sind auch gut gestiegen. Parallel habe ich dann wieder zur Maxim gewechselt. Der Haarausfall hatte dann auch aufgehört. Meine Haare haben angefangen nachzuwachsen und ich hab mich schon gefreut. Die Pille habe ich allerdigs wegen Libidoverlust jetzt seit einem Monat abgesetzt und nun geht der Horror wieder von vorne los :( Habe wieder Haarausfall und ich weiß, dass es an der hormonellen Umstellung liegen kann. Aber um sicher zu gehen war ich beim Blutabnehmen und meine Werte sind: HB: 14,0 FERRI_CO: 22

Soweit ich weiss sind das die Werte die für das Thema wichtig sind. HB ist ja ok aber ich lese oft das ein Ferritin-Wert von 22 viel zu niedrig sein soll...

Falls es doch nur am Absetzen der Pille liegt, kann mir jemand sagen, wie lange die hormonelle Umstellung in etwa dauert? Habe wie gesagt schon die Hälfte meiner Haare verloren und bin am verzweifeln wenn es wieder 9 Monate andauern kann, dann habe ich ja bald gar keine mehr auf dem Kopf. Bin übrigens auch erst 19 Jahre alt.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen!! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?