Schwächeanfall und Übelkeit während dem Joggen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Höchst wahrscheinlich liegt es daran das du nichts gegessen hast. Dann ist der Körper verständlicher Weise nicht so Fit wie wenn du was gegessen hättest.

Ein mit-Grund kann natürlich trotzdem das Wetter sein. Manche Menschen sind ein bisschen Wetterfühlig und ich weiß nicht wo du Wohnst aber bei mir in der Gegend sind in Moment viele Gewitter und so und das kann auch oft auf den Kreislauf schlagen. Dann das fehlende Essen noch dazu und dann ist ein Kreislaufkollaps schnell passiert. Aber das muss natürlich kein Grund gewesen sein.

Wenn das nochmal vorkommen sollte, schlag ich vor die Beine hoch zu legen und Traubenzucker zu dir zu nehmen und viel zu trinken. (bei dem Wetter sowieso)

Wenn das nicht nochmal passiert würde ich mir da auch nicht großartig weiter sorgen machen :)

Lg. Nadja

Hallo.

Ich denke es liegt daran das du noch nichts gegessen hattest oder du hast einen niedrigen blutdruck. Mir hat traubenzucker immer gut geholen und du musst auf jedenfall viel trinken

Liebe grüße :)

Evtl. Magengeschwür? Mir ist immer übel...

Seit Freitag ist mir ständig übel und gestern musste ich mich auch drei Mal erbrechen, heute geht es zwar wieder, aber ich fühle mich immer noch total schlapp. Durchfall habe ich keinen, es ist also unwahrscheinlich, dass es eine Magen-Darm-Grippe ist, oder? Ich habe nichts seltsames gegessen, auch nichts getrunken. Könnte es sein, dass ich ein Magengeschwür habe?

...zur Frage

chronische Gastritis oder nicht?

Sie hat ja die chronische Gastritis, sie hat Schwäche, sie hat Klopfen im Körper, so ein Gefühl der absoluten Schwäche, sie hat das seit 7 Monaten, sie hat ja gestern gegessen aber abends fing die Nervosität an. Sie nahm Thromboas die sie nehmen muss, wegen einem Schlaganfallrisiko, oft hat sie Magenschutzmittel Pantoloc genommen. Gegen diese Zustände hat sie Citalopram, sie ist tja schon 66 Jahre alt, viel Stress hat sie teilweise, Übelkeit hin und wieder, 6 Kg abgenommen in 2 Monaten oder so, keine Ahnung was das ist. Angeblich hat sie mit der Milz ein Problem, das hat die TCM Ärztin gesagt, dann wird sie nächste Woche fragen wegen Infusion, sie hat Vitamin B Mangel. Vor 3 Monaten hat sie die Magenspiegelung gehabt in Narkose, dass ging, ja Gastritis, jetzt hat sie schon so viel ausprobiert aber die Schwäche, das Klopfen das Horror Gefühl geht nicht weg. Sie leidet es geht ihr mies, aber nicht so sehr dass sie ins Spital muss. EKG war damals in Ordnung, und meistens spritzen die Paspertin, aber mit der Übelkeit geht es ja nur die Schwäche und das totale Fertigsein und sich nicht gut fühlen und ein paar Anflüge von Panikattacken und sie sieht wirklich geschafft aus und keine Ahnung was das ist.

...zur Frage

Inneres Zittern?

Ich leide seit einiger Zeit an einem inneren Zittern, dabei fühle ich mich schwach, mir ist schwindlig, und häufig auch übel. Im Laufe des Tages verschlimmern sich diese Dinge und zum Abend hin kommen dann häufig auch noch Kopfschmerzen dazu. Wovon kann das nur kommen? Ich habe nicht besonders viel Stress oder irgendwelche anderen probleme, die ich mit diesem inneren Zittern in Verbindung brigen könnte.

...zur Frage

Schwäche, Bauchweh, Übelkeit...

Als ich heute morgen aufgewacht bin, war mir etwas schlecht, hatte ein leichtes Kratzen im Hals (ist jetzt aber wieder weg) und mein Mund war trocken. Irgendwann bin ich aufgestanden und hab ein Käsebrot gegessen, um was im Magen zu haben und etwas Wasser getrunken und mir ist aufgefallen, dass mein Puls total schnell (im Moment liegt mein Puls bei 60 Schläge pro Minute) war und meine Hände etwas blau waren. Seitdem verspüre ich auch Müdigkeit und allgemeine Schwäche sowie Bauchschmerzen.

Da meine Eltern gerade bei mir zu Besuch sind, wollte ich ihnen ein wenig das Dorf zeigen, doch beim Laufen habe ich gemerkt, dass ich nur gekrümmt gehen konnte, weil mein Bauch so weh tat. Schlecht war mir auch. Daher haben sie mich heim gebracht und wollen jetzt allein die Gegend erkunden. Sie denken (wie immer), ich simuliere nur und daher soll ich mich selber kümmern.

Jetzt liege ich mit Bauchweh im Bett und versuche, mich auszuruhen. Und ich frage mich natürlich, was das ist, warum ich so ein Schwächegefühl habe, gestern war ich relativ fit und ich habe auch ausreichend geschlafen.

Ich hatte schon mal vor ein paar Wochen heftige Übelkeit und Bauchschmerzen, nur ohne die anderen Symptome, da war ich beim Arzt, der hatte bereits vor einem halben Jahr und eben vor ein paar Wochen mein Blut untersucht und konnte absolut nichts feststellen. Er meinte, meine Werte seien überall wunderbar. Keine Entzündungen oder Zucker, Schilddrüse auch super und Blutarmut ebenfalls keine Anzeichen. Er hatte mir nur ein paar Magentabletten gegen Sodbrennen verschrieben und mir ging es dann auch ein wenig besser.

Und jetzt geht es mir schon wieder so dreckig. Kann kaum was essen, obwohl ich eh schon untergewichtig bin. Bereitschaftspraxis ist heute leider nicht in meinem Dorf, Krankenhaus komme ich ohne Auto auch nicht ohne weiteres hin... was könnte ich nur haben und was soll ich dagegen tun...? Wenigstens sollen die Symptome weg gehen...

...zur Frage

Appetitlosigkeit, Krämpfe im unteren Bauch nach Mahlzeit, extreme Schwäche

Hallo!

Ich habe seit ca. 8 Wochen o.g. Beschwerden, wobei diese in den vergangenen Tagen immer schlimmer werden. Angefangen hat alles wie gesagt vor etwa 8 Wochen, als mir plötzlich nach dem Abendessen sehr übel wurde, begleitet von starken Krämpfen im unteren Bauchbereich (Darm). In der Nacht habe ich 1x gebrochen, kein Blut oder dergleichen, ganz normal. Seitdem habe ich diese Krämpfe und ein dolles Blubbern im ganzen Verdauungstrakt immer wieder, hinzu kommt aber eine wahnsinnige Schwäche, die mich echt verrückt macht. Ab und zu habe ich leichten Schüttelfrost. Freitag bin ich dann, weil es nicht mehr ging, ins Krankenhaus gekommen. Blutwerte, Urin, Ultraschall usw. sind unauffällig, die Milz ist allerdings 14,4 cm lang (aber nicht zu dick), normal sind wohl 11 cm. Diese Schlappheit macht mich aber echt fertig. Der Stuhlgang sieht normal aus, ist allerdings leicht breiig. Und wie gesagt, nach dem Essen und nach dem Stuhlgang immer eine starke Übelkeit und die Krämpfe im Unterbauch. Morgen hab ich eine Magenspiegelung. Hat wer eine Idee?

Danke! Gruß, Ephraim

...zur Frage

Gefühl als wenn ich nicht ich selbst bin..

Heyy. Also ich hab seit ein paar Tagen zwischendurch einfach das Gefühl nicht mehr ich zu sein. Entweder bin ich total glücklich ,total depressiv, genervt oder so. Dann habe ich keine Lust mehr auf gar nichts und kann auch nichts mehr machen, also z.B. wenn ich in der Schule bin verstehe ich die eig. einfachen Aufgaben nicht mehr oder auch bei den Hausaufgaben ist es das gleiche.. Und ich habe ja auch die Probleme mit den Beinen das Schwächegefühl und kann das zusammen gehören? Und was kann das sein? Habe Freitag einen Termin beim Neurologen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?