Schwacher Puls

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine ganzen Symptome deuten für mich eher auf eine Angststörung hin, nicht auf eine körperliche Erkrankung. Daher würde ich an deiner Stelle einmal eine Therapie in Betracht ziehen, dann geht es dir sicherlich bald besser :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Puls nur mit den Händen zu fühlen ist für Ungeübte nicht ganz einfach. Sicherer ist die Methode des Blutdruck messens, da ist unten auf der Skala auch der Puls vermerkt. Da du über mehrere andere Beschwerden klagst, wäre der Gang zum Arzt die eigentlich sinnvolle Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReneFN
06.01.2014, 16:45

Bin bereits beim arzt. Diese Woche ist nichts. Nächste Woche nochmal Langzeit ekg, Schilddrüse Ultraschall, hno, Orthopäde. Eigentlich bin ich herz technisch gut abgeklärt. Trotzdem wollte er nochmal ein Langzeit EKG durchführen

0

Ich stimme den anderen zu, dass es bei dir höchstwahrscheinlich eher etwas psychies als eine Herzerkrankung ist. Du solltest es ernsthaft in Betracht ziehen mal einen Psychater aufzusuchen. Ein solcher Besuch ist nicht verbindlich und keiner kann dich zwingen in Therapie zu gehen, aber in deinem Fall wäre es sehr ratsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fühlen des Carotispulses kann auch dem Geübten manchmal schwerfallen. Aus diesem Grunde wurde z.B. auch das Tasten des Carotispulses zur Feststellung des Herzsstillstandes aus den Leitlinien für die Reanimation herausgenommen.

Sie sollten sich also keine Sorgen machen, wenn der Puls manchmal nur schwach zu ertasten ist, Sie liegen dann vermutlich wenige Milimeter neben dem optimalen Tastpunkt. Sie können ohnehin mit dieser Maßnahme nicht viel Information gewinnen (außer dass Ihr Herz schlägt und das ist ohnehin klar, da Sie ja bei Bewusstsein sind). Wenn es Sie eher verunsichert, dann lassen Sie es doch lieber ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kann nur hoffen ,das du dich bald in Behandlung begibst (Neurologe/Psychiater), denn jeden Tag solche Frage von dir ,hält auf Dauer keiner aus.

LG Bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo...also ich habe das gleiche wie du ...mitlerweile schon ca 15 jahre...herzstolpern ...kreislauf ...schwaechegefuehl...mal selten dann mal wieder tagelang ...nie wurde was gefunden ...nur ich habe es halt gespuert...u d muss mir auch beim kleinstem symptom den puls fuehlen oder blutdruck messen ...irgendwann kammen dann noch herzrasen dazu ...von einem moment aufn anderen also mindesten 200 schlaege in der min ...jetzt hatte ich neue symptome nachm essen einrn puls von 120 ging nicht mehr runter ...wiedr einmal in die notaufnshme ...habe nen blocker bekommen ...ekg sonst gut ...dann zum hausarzt nochmal ekg u. Langzeit ekg wieder akles gut ..und in der besprechung is ihm dann aufgefallen das die Computer auswertung sagt das ich eine überdrehte rechtslage habe und das stand eohl auch schon auf aeltern ekgs von mir ...jetzt muss ich wieder zum spezislisten ...msl sehrn was der sagt ...denn ne ueberdrehte rechtdlahe bedrutet nach meinen nachvorschungen nichts gutes...also ...wenn du dich nicht fuehlst und sachen spuerst fie dich beunruhigen dann hole dir einen termin beim kardiologen und lungenspezialisten ...mich hat man auch 15 jahre fuer nen Hypochonder gehalten ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?